Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

Unsere AGB

Präambel
§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen
§ 2 Vertragsschluss
§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes
§ 4 Lieferung, Warenverfügbarkeit
§ 5 Eigentumsvorbehalt
§ 6 Preise
§ 7 Versandkosten
§ 8 Zahlungsbedingungen

§ 9 Sachmängelgewährleistung

§ 10 Haftung
§ 11 Transportschäden
§ 12 Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz
§ 13 Änderung der AGB

AGB als PDF

 

 

Vertragsbedingungen im Rahmen aller Geschäfte und Folgegeschäfte, die über den Internetshop Silkes Weinkeller (www.silkes-weinkeller.de) zwischen

Silkes Weinkeller GmbH
Gold-Zack-Str. 9
40822 Mettmann

Geschäftsführer: Elena Vollmer, John-Philip Kautsch
HRB 21340, Amtsgericht Wuppertal
E-Mail: info@silkes-weinkeller.de

Kundenservice (8 bis 18 Uhr):
Fon: +49 (0) 2104 - 1779-0

(„Anbieter“ bzw. „uns/wir“)


und den in § 1 des Vertrags bezeichneten Kunden („Kunde“ bzw. „Sie“)

geschlossen werden.

 

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern der Kunde Unternehmer im Sinne von § 1 Abs. 3 S. 2 dieser AGB ist, gilt zusätzlich: Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Unternehmers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Angebote und Leistungen des Anbieters gelten ausschließlich innerhalb der EU.

(3) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Kunden im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(4) Werden Fristen als Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

(5) Für die Bestellung muss ein Kundenkonto angelegt werden. Dazu ist eine Registrierung mit den persönlichen Daten und einem Passwort erforderlich. Bei nachfolgenden Einkäufen muss der Kunde in diesem Fall nicht erneut Namen und Anschrift bzw. Lieferadresse(n) eingeben. Sollte eine Änderung oder Löschung der Daten seitens des Kunden gewünscht werden, ist dafür lediglich eine kurze Mitteilung des Kunden an den Anbieter notwendig.

§ 2 Vertragsschluss


(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb ent-haltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftrags-bestätigung per E-Mail oder durch Aus-lieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen

(2) Sollte unsere Versandbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zugrunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

(3) Umfasst eine Bestellung alkoholische Getränke [Tabakwaren], so bestätigt der Kunde mit Absenden dieser Bestellung, dass er das zum Erwerb gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Kunde verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte, volljährige Person die Ware entgegen nimmt.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

(1) Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext. Falls ein Benutzerkonto im Internetshop des Anbieters angelegt wurde, können dort jedoch bei entsprechender Registrierung Daten über die abgeschlossenen, offenen und versandten Bestellungen eingesehen werden. Der Vertragstext wird dem Kunden zudem in der Bestellbestätigung in Textform mitgeteilt, so dass die Vertragsbestimmungen abgerufen, ausgedruckt oder in wiedergabefähiger Form gespeichert werden können.

(2) Die AGB des Anbieters sind jeweils auf der Internet-Seite https://www.silkes-weinkeller.de/Unsere-AGB/ einsehbar. Sie können dieses Dokument ferner ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktion Ihres Internet-Browsers („Speichern unter“ bzw. „drucken“) nutzen. Sie können sich dieses Dokument auch in PDF-Form herunterladen und archivieren. Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie das kostenfreie Programm Adobe Reader (unterwww.adobe.de herunterladbar) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format darstellen können.

§ 4 Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse mit DHL oder anderen renommierten Frachtdiensten. Eine Lieferung an Packstationen ist innerhalb Deutschlands ebenfalls möglich. Der Kunde ist verantwortlich für die Bereitstellung der vollständigen und korrekten Lieferadresse. Vor dem Abschicken der Bestellung besteht nochmals die Möglichkeit, die Lieferadresse zu prüfen und die Eingaben gegebenenfalls zu korrigieren.

(2) Die genauen Lieferfristen werden auf der Produktseite angegeben.

(3) Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Anbieter zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

(4) Ein Beschaffungsrisiko wird vom Anbieter nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Der Anbieter ist nur zur Lieferung aus seinem Warenvorrat und der von ihm bei seinen Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet.

(5) Sollten einzelne Artikel vorübergehend ausverkauft sein, wird der Anbieter dies in der Produktbeschreibung entsprechend kennzeichnen. Sind einzelne Artikel nach Bestellung desselben endgültig oder vorübergehend ausverkauft, so wird sich der Anbieter vor Annahme der Bestellung unverzüglich mit dem Kunden in Verbindung setzen, ihm dies mitteilen und gegebenenfalls die Lieferung eines vergleichbaren Produkts vorschlagen.

(6) Wenn das bestellte Produkt nach Vertragsschluss nicht mehr verfügbar ist, weil der Anbieter mit diesem Produkt von seinen Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird , kann der Anbieter vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Anbieter den Kunden unverzüglich informieren und gegebenenfalls die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Anbieter gegebenenfalls bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zurück erstatten.

(7) Bitte beachten Sie, dass Produktabbildungen leicht vom tatsächlichen Produkt abweichen können.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung des Anbieters nicht gestattet.


§ 6 Preise


(1) Alle angegebenen Preise sind Abgabepreise ab Lager Mettmann inkl. der jeweils geltenden, gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten.

(2) Alle genannten Preise beziehen sich auf Standardverpackungsgrößen von 0,750 L / Flasche, bei Spirituosen 0,700 L / Flasche. Abweichende Verpackungsgrößen werden gesondert in der jeweiligen Produktbeschreibung benannt.


§ 7 Versandkosten

- Die aktuell gültigen Versandkosten entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter folgendem Link: Versand und Kosten


§ 8 Zahlungsbedingungen


(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise per Bankeinzug (SEPA-Lastschrift), Kreditkarte, PayPal, Rechnung (Überweisung), Sofortüberweisung, Nachnahme oder Barzahlung. Der Anbieter behält sich vor, einzelne Zahlungsarten nicht zur Verfügung zu stellen.

Bankeinzug (SEPA-Lastschrift)
Lieferung gegen Bankeinzug ist die für Sie bequemste Zahlungsweise. Wenn Sie per Bankeinzug bezahlen möchten, dann geben Sie bitte bei Ihrer Erstbestellung einfach während des Bestellvorganges Ihre Kontonummer, die Bankleitzahl sowie den Namen des Kontoinhabers in die dafür vorgesehenen Felder ein. Die Zahlung wird dann per SEPA-Lastschrifteinzug vorgenommen. Die sogenannte Pre-Notificationfrist nach der SEPA-Basis-Lastschrift ist auf einen Tag verkürzt. Bei jeder weiteren Bestellung werden Ihnen dann Ihre persönlichen Daten automatisch angezeigt und Sie brauchen diese nur bestätigen. Der Versand bei der Zahlungsart Bankeinzug erfolgt in der Regel innerhalb von 72 Stunden nach dem Auslösen des Bestellvorganges.
Wir belasten Ihr Konto natürlich erst, nachdem die Zustellung der bestellten Ware erfolgt ist.

Bei der Zahlung per Lastschrift haben Sie außerdem gegebenenfalls jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von falsch übermittelten Daten der Bankverbindung entstehen.

Wichtiger Hinweis: Durch das SEPA-Lastschrift-Verfahren sind nun auch Bankeinzüge aus dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum möglich. Bitte geben Sie dazu Ihre IBAN und Ihre BIC an.

Kreditkartenzahlung

Ganz bequem, einfach und sicher bezahlen Sie auch mit Ihrer Kreditkarte. Wir akzeptieren Master Card und Visa. Ihre Kreditkarte wird direkt nach der Bestellung in unserem Shop belastet. Wenn Sie Ware zurückschicken, wird der Betrag Ihrem Kreditkartenkonto wieder gutgeschrieben.

Ihre Kreditkartendaten werden per SSL-Verfahren verschlüsselt an unseren Zahlungsdienstleister HUELLEMANN & STRAUSS ONLINESERVICES S.à r.l. übertragen. Durch diesen hohen Sicherheitsstandard ist Ihr Einkauf per Kreditkarte sicher.

Rechnung (Überweisung)

Wenn Sie sich für die Zahlungsart Rechnung entschieden haben, versenden wir ebenfalls, vorbehaltlich der Verfügbarkeit, innerhalb von 24 Stunden Ihre bestellte Ware. Dem Paket beiliegend erhalten Sie dann die Rechnung zu Ihrer Bestellung, deren Rechnungsbetrag Sie dann bitte innerhalb von 7 Werktagen unter Angabe der Rechnungsdaten (Rechnungsnummer und Kundennummer) auf unser Bankkonto überweisen.

PayPal

Sie können bei uns auch sicher und einfach per PayPal bezahlen. Wählen Sie dafür bitte PayPal als Zahlungsart im Bestellprozess aus. Wenn Sie schon PayPal-Kunde sind, können Sie sich dort mit Ihren Benutzerdaten anmelden und die Zahlung bestätigen. Wenn Sie neu bei PayPal sind, können Sie sich als Gast anmelden oder ein PayPal-Konto eröffnen und dann die Zahlung bestätigen.

Sobald der Zahlungseingang bei uns verbucht ist, in der Regel innerhalb von wenigen Minuten, wird Ihre Lieferung, vorbehaltlich der Lieferbarkeit, auf den Weg gebracht.


Sofortüberweisung


Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Bestellung per Sofortüberweisung zu bezahlen. Die Sofortüberweisung ist ein neues und TÜV-zertifiziertes Online-Zahlungssystem auf Basis des bewährten Online-Bankings mit PIN-/TAN-Eingabe zur sicheren und schnellen Abwicklung Ihrer Online-Käufe. Ihre Daten werden dann per SSL-Verfahren verschlüsselt an Sofortüberweisung übertragen.

(2) In Einzelfällen behalten wir uns das Recht auf Vorkasse-Zahlung vor.

(3) Im Falle eines Zahlungsverzuges ist der Anbieter berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen. Die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden bleibt vorbehalten.

(4) Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, wird für jede Mahnung ein pauschaler Kostenanteil in Höhe von 5 EURO berechnet. Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, dass ein niedrigerer Schaden als diese Pauschale oder dass gar kein Schaden entstanden ist.

§ 9 Sachmängelgewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.

(2) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Produktbeschreibung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.


§ 10 Haftung


(1) Die Haftung des Anbieters ist ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden ist oder in einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) besteht. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter im Fall einfacher Fahrlässigkeit nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.

(3) Für Mängel bzw. Defekte des Flascheninhalts - wie z.B: Korkschäden - kann leider - gemäß den international gebräuchlichen Bedingungen - keine Haftung übernommen werden, da diese auch vom Lieferanten nicht übernommen wird.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 11 Transportschäden

(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf.

(2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer (z.B. DHL) bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 


§ 12 Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz


Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung bereit.

Die Silkes Weinkeller GmbH weist gemäß § 36 VSBG darauf hin, dass sie weder bereit noch verpflichtet ist, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


§ 13 Änderung der AGB

Der Anbieter ist berechtigt, diese AGB einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung werden wird der Anbieter den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird wirksam, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in mit ihm geschlossene Vertragsverhältnisse gegenüber dem Anbieter in Schrift- oder Textform widerspricht.

 

Mettmann, Februar 2017

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten