Versandkostenfrei (D) ab 120€   Telefon 02104 - 1779-0

Tempranillo online kaufen – Interessantes über Spaniens Startraube

Was für Deutschland der Spätburgunder ist, ist für Spanien der Tempranillo. Als Vorzeigewein Spaniens begeistert die langlebige Rebsorte Weinfreunde auf der ganzen Welt mit ihren bunten Aromen. Die beliebte Rotweinsorte kennen Winzer bereits seit dem Mittelalter: Mönche des Zisterzienserordens führten die Traube nach der Rückeroberung Spaniens von den Maurern in die Rioja ein. Allerdings klärte sich ihre genetische Herkunft erst 2012 auf: Sie entstand als natürliche Kreuzung aus der spanischen Rebsorte Albillo Mayor und der französischen Benedicte. Eine Synthese aus Frucht, milder Säure und weichem Tannin machen den Tempranillo schon als jungen Wein beliebt. Als reifer Wein im Barrique gelagert, erfreut er mit komplexen Aromen.

Inhaltsverzeichnis

Viele Namen für Tempranillo Wein

So vielfältig der Geschmack der Rebsorte, so zahlreich sind die Namen für sie. Über achtzig unterschiedliche Synonyme trägt die Tempranillo-Traube, darunter Tinta de Toro, Tinto Fino, Tinto Aragonés, Tinta del País. Woher die vielen Namen stammen? Jede Region gab der Rebsorte ihren eigenen Namen. Am Ende setzte sich „Tempranillo“ durch. Spanische Winzer verehren die Traube und kultivieren sie in ganz Spanien. Die meisten Tempranillo-Trauben wachsen im international berühmten Weinbaugebiet Rioja. Aber auch Regionen wie Ribera del Duero, La Mancha, Navarra und Toro widmen sich der Vinifizierung. Ebenso schätzen die portugiesischen Nachbarn die feine Rebsorte. Sie kultivieren sie unter den Namen Tinta Roriz oder Tinta de Roriz.

Zehn Fakten über Tempranillo:

  • Erzeugte Weinarten: Rotwein, Rotwein-Cuvée

  • Farbe: dunkelrot, purpur

  • Weinstil: fruchtig, kräftig, aromatisch

  • Aromen: Erdbeeren, Pflaumen, Leder, Schokolade, Tabak

  • Weinmomente: Solokünstler oder Speisenbegleiter

  • Speiseempfehlungen: Schinken, Käse, Tortilla, Tapas, Fleischgerichte

  • Tempranillo in Spanien: Circa 200.000 Hektar Rebfläche

Anbau Tempranillo – Durchsetzungskräfte in allen Lagen

Wie keine zweite Rebsorte strotzt die Tempranillo-Wurzel vor Durchsetzungskraft: Sie gedeiht unter schwierigen Wetterlagen und hält den meisten Krankheiten stand. Vorzugsweise wächst sie auf kalkhaltigen und tiefgründigen Böden. In den unterschiedlichsten Regionen der iberischen Halbinsel angebaut, passte sich die Rebe an verschiedenste klimatische Verhältnisse an. Ob stark schwankende Temperaturunterschiede in Toro, extremer Trockenheit in La Mancha, feuchtes Klima in Navarra – sie wächst und entwickelt wunderbare Aromen. Auch in Ribera del Duero, wo ein kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern vorherrscht. Auch in den höheren Lagen Kataloniens gedeiht der Tempranillo ungehindert.

Winzer loben die Rotweinrebe für ihre kurze Wachstumsperiode und sie gilt als frühreifender Wein. Darauf deutet der Name hin: Temprano bedeutet auf Spanisch „früh“, Tempranillo bedeutet damit so etwas wie „kleine Frühe“.

Geschmacklich geprägt von Terroir und Ausbau

Ein typischer Tempranillo ist säurearm, aromatisch, tanninstark und duftet intensiv nach Frucht. Sein reichhaltiger Geschmack und hohes Alterungspotenzial begeistern Weinfreunde auf der ganzen Welt. Als junger Wein leicht und frisch schmeckend, überzeugt er im Alter mit Körper und Stärke. Boden, Mikroklima und der anschließende Ausbau im klassischen Barrique, großen Holzfass oder Edelstahltank beeinflussen seine geschmackliche Entwicklung erheblich. Genau das ist es, was Weinkenner so an der kastilischen Traube loben. Je länger der Winzer ihn im Fass reifen lässt, desto mehr gewinnt der Tempranillo Wein an Vielfalt und desto höher ist sein Reifepotenzial. Ein gereifter Tempranillo beeindruckt mit komplexen Aromen von Leder, Vanille und Schokolade.

Tempranillo aus der Rioja online kaufen

Der Tempranillo bildet die Grundlage für den weltbekannten Rioja-Wein. Typischerweise verarbeiten Rioja Winzer den Tempranillo gerne mit der Garnacha-Traube zu einer ausgewogenen Cuvée, der Nationalwein Spaniens. Rioja Cuvées sind heller und fruchtiger als ein sortenreiner Tempranillo. Als Hauptprotagonist verhilft die Tempranillo-Traube in Kombinationen mit anderen Rebsorten dem Rioja Wein zu seinen vielfältigen Aromen, den zu einem großen Teil viel Fruchten prägen.

Tempranillo bestellen von spanischen Qualitätsweingütern

Tempranillo steht international für spanischen Spitzenwein, pflegen die Spanier doch seit Mittelalter dessen Anbau in sämtlichen Regionen. Abhängig von der Region und dem damit einhergehenden Klimata, entwickelt die Traube unterschiedliche Aromen.

Fruchtige Tempranillo entstehen in der Rioja, kräftigere Weine bauen die Winzer in Toro aus. Ob als leichter oder kräftig-komplexer Wein im Eichenfass ausgebaut – die Auswahl an Tempranillos ist groß. Genauso unterscheiden sich die spanischen Weingüter im Ausbau ihrer Tempranillos. Während der eine Winzer jede einzelne Traube von Hand liest und auf Perfektion überprüft, verwendet der andere modernsten Techniken wie Solaranlagen.

Leitmotive wie Nachhaltigkeit oder der Anbau in DOP-Regionen, das alles spiegelt sich am Ende im Glas des Weinliebhabers wider. Ob sortenrein oder als Cuvée – Tempranillo begeistert und beflügelt die Sinne.

Barón de Ley ist „Spanish Wine Producer of the Year“

In den Jahren 2004 und 2007 erhielt das börsennotierte Weingut Barón de Ley die Auszeichnung „Spanish Wine Producer of the Year“. Im historischen Benediktiner-Kloster gelegen, bauen die Besitzer den Wein um das Kloster herum an. Die Trauben lesen sie von Hand und unterziehen 850.000 Trauben einer strengen Prüfung mit dem bloßen Auge, denn in ihren Spitzenweinen überlassen sie nichts dem Zufall. Die aromareichen Rioja-Weine lassen sie anschließend in Barrique-Fässern reifen.

La Rioja Alta S.A. ist ökologisch und nachhaltig, traditionell und modern

Eine 130-jährige Tradition pflegt das von fünf Familien gegründeten La Rioja Alta S.A. im spanischen Haro. Heute verbinden die Nachfahren gekonnt Tradition und Moderne. Beim Keltern ihrer klassischen Riojas legen sie Wert auf nachhaltigen und einen ökologischen Anbau. Korken aus fair gehandelten Rohstoffen, wiederverwendetes Wasser und Strom aus Fotovoltaik oder thermischen Solarmodulen – das weltberühmte La Rioja Alta S.A. ist ein Pionier.

Bodegas Muga perfektioniert die Traubenlese

Das Bodegas Muga schätzen Weinliebhaber für klassische und charakterstarke Weine, die mit Aromen von Vanille und dunkler Schokolade begeistern. Gelegen im spanischen Haro, perfektionierten die Winzer die Weinlese: Sie prüfen jede Traube einzeln. Alle vier Monate füllen sie den Wein in neue Fässer um und befreien ihn so von überschüssigen Sedimenten. Die Reste kompostieren sie. Ein wortwörtlich perfekter Nährboden für hervorragenden Wein.

Bodegas Pujanza – junges Weingut von Kritikern gepriesen

Die Bodegas Pujanza kreiert Wein aus hundert Jahre alten Reben. Am Grenzpunkt der Rioja gelegen, pflegt das junge Weingut einen naturnahen Weinbau und baut traditionelle Rioja-Weine aus. Winzer Carlos San Pedro, der aus einer bekannten Winzerfamilie stammt, startete mit 25 hiermit sein eigenes Projekt. Seine Weine sind frisch und fruchtig und besitzen ein langes Lagerpotenzial. Jedes Jahr sucht er sich den Tempranillo aus unterschiedlichen Lagen aus – dafür feiert ihn die Fachpresse.

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
190 Ergebnisse
20 von 190 Produkte angezeigt
×

Filter

Weinart
< Zurück
×
Weinart
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat
Biowein
< Zurück
×
Biowein
Vegan
< Zurück
×
Vegan

4 Flaschen Podcast Weine

4 Flaschen Podcast

Superdeal: 2 Weine gratis

Superdeal_A

Subskriptionen

Subskriptionen

¹ Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
² Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006