Compañía Vinícola del Norte de España – Caballero del Rey Weine

Winzerin María Larrea war es, die im Jahre 2015 einen Brief vom König im Weinkeller in einer Mauerritze fand. Darin schrieb der König an seinen Ritter Héctor Rafael. Er dankte ihm für das Beschützen seiner Sprösslinge und ließ ihm drei Eichenholzfässer Rioja Rotwein bringen. Laut der Winzerin stammt der Brief aus dem 16. Jahrhundert. María kennt die Geschichte rund um den König und seinen Ritter Héctor Rafael auch aus den Erzählungen der Dorfbewohner. Jetzt hatte sie einen Beweis, dass diese wahr sind.

In María Larreas Weinberg wachte der riojanische Ritter Héctor Rafael

Die Compania Vinicola del Norte de Espana befindet sich inmitten der von Reben geprägten Stadt Haro. Die Kleinstadt mit gerade einmal knapp mehr als 11.000 Einwohnern liegt vierzig Autominuten von der La Rioja Provinzhauptstadt Logroño entfernt. Zwei Brüder gründeten hier 1879 ihr La Rioja Weingut. María, verantwortliche Önologin und Winzerin des Guts, sagt: „Mittlerweile liegt das Weingut in den Händen der fünften Generation. Doch erst ich fand den Königsbrief.“

Laut mündlicher Überlieferung begleitete Ritter Héctor Rafael treu seinen König. Auch wenn dieser im Geiste etwas hölzern war, tat der Ritter, was sein König ihm befahl. So wachte er viele Jahre in Kälte und Hitze an einem mit Reben bepflanzten Stück Erde unweit von Haro.

Beinah verwurzelt in der malerischen Landschaft lautete sein Auftrag, die Kinder des Königs zu beschützen. Diese spielten mit ihrem Vater zwischen den Reben Gallinita ciega (Blindes Hühnchen). Das damals bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebte Spiel kennen die Deutschen unter dem Namen Blinde Kuh. Früher war es üblich, eine gesichtsbedeckende Tiermaske zu tragen, die keine visuellen Reize zuließ. Mit verbundenen Augen wären die Königssprösslinge Gefahren und Fremden sprichwörtlich in offene Arme gelaufen. Nur vage will María sich vorstellen, wie der König in Huhnmaske auf seinen großen und starken Ritter gewirkt haben muss.

Caballero del Rey: Der Ritter des Königs

Im Brief schreibt der König dem Ritter: „Héctor Rafael, lange wachtest du über uns. Doch nicht nur mich und meine Kinder hast du beschützt, sondern auch den Weinberg vor Plünderung. Dafür danke ich dir. Drei Eichenholzfässer gefüllt mit Rotwein soll dir ein Bote bringen. Die Trauben im Wein stammen aus dem Weinberg, an dem du treu patrouilliertest.“ Dieser Weinberg gehört seit 1879 der Compania Vinicola del Norte de Espana. Für den Caballero del Rey fließt ausschließlich Traubensaft aus diesem Weinberg in die Flasche. Die Lage gehört zu den besten des Weinguts. Achtzig Jahre alte Reben wurzeln tief in den eisenhaltigen Ton- und Schwemmlandboden.

Im Zweiklang mit Tradition und Moderne

Winzerin María Larrea liebt den Caballero del Rey Weinberg. Manchmal erwischt sie sich dabei, wie ihre Gedanken abschweifen – zum Ritter im 16. Jahrhundert. Als Hommage an ihn und ihr La Rioja vinifiziert sie den Rioja Reserva. Mit Caballero del Rey schlägt María eine Brücke zwischen altbewährter Tradition und modernem Begehren. Den nach traditionellen Methoden hergestellten Wein veredelt María mit moderner Technologie. So stellt sie sicher, dass der ritterliche Caballero del Rey Rioja Reserva 2016 auch den Geschmack von Rioja-Fans im 21. Jahrhundert trifft.

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
5 Ergebnisse
5 von 5 Produkte angezeigt
×

Filter

Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat

Vier Flaschen Liveverkostung

Vier Flaschen Liveverkostung

Vier Flaschen Podcast Weine

Vier Flaschen Podcast

Superdeal: 6 Weine gratis

Superdeal_Oktober

Subskriptionen

Subskriptionen