EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Bordeaux Weine

Bordeaux Wein gehört zu den prestigeträchtigsten der Welt. Die Winzer, Châteaus und Weinberge dieses Gebiets dienen in vielerlei Hinsicht als Maßstab.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
117 Ergebnisse
Anbaugebiet
Bordeaux
21 von 117 Produkten angezeigt
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Roséwein (1)
Rotwein (104)
Weißwein (12)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Cabernet Franc (2)
Cabernet Sauvignon (47)
Merlot (56)
Sauvignon Blanc (7)
Sémillon (5)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Bordeaux (117)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Süß (1)
Trocken (21)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
aromatisch (30)
elegant (31)
frisch (4)
fruchtig (53)
harmonisch (46)
komplex (65)
körperreich (52)
würzig (45)
mineralisch (6)
samtig (10)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Château Angélus (2)
Château Ausone (1)
Château Barde-Haut (1)
Château Bellefont-Belcier (1)
Château Cadet Bon (2)
Château Cantemerle (1)
Château Cantenac-Brown (3)
Château Cheval Blanc (1)
Château Clarke (2)
Château Clos Haut-Peyraguey (1)
Château Cos d Estournel (2)
Château Cos Labory (1)
Château Croizet-Bages (1)
Château d Aiguilhe (1)
Château Dalem (2)
Château Daugay (1)
Château Dauzac (1)
Château de Camensac (1)
Château de Fieuzal (2)
Château de Haut Bergey (2)
Château de Lamarque (2)
Château Ducru-Beaucaillou (2)
Château Ferrière (1)
Château Figeac (2)
Château Fontenil (1)
Château Giscours (1)
Château Grand Mayne (1)
Château Grand-Puy Ducasse (1)
Château Guiraud (1)
Château Haut-Brion (4)
Château La Cabanne (1)
Château La Dominique (2)
Château La Pointe (1)
Château La Révérence (2)
Château Lafite-Rothschild (3)
Château Lagrange (1)
Château Laguë (1)
Château Lascombes (1)
Château Latour (1)
Château le Grand Verdus (4)
Château Lécuyer (2)
Château Léoville-las-Cases (3)
Château Lynch Moussas (1)
Château Magnol (1)
Château Malartic-Lagravière (1)
Château Marquis d Alesme (1)
Château Montlandrie (1)
Château Moulin Haut Laroque (1)
Château Mouton Rothschild (1)
Château Nenin (2)
Château Olivier (1)
Château Palmer (3)
Château Pavie (3)
Château Pedesclaux (2)
Château Phélan Ségur (3)
Château Pichon-Longueville-Comtesse de Lalande (2)
Château Poesia (1)
Château Pontet-Canet (1)
Château Saint Georges (1)
Château Smith Haut Lafitte (5)
Château Sociando-Mallet (1)
Château Soutard (2)
Château Tournebrise (1)
Château Tournefeuille (3)
Domaine de Chevalier (1)
Domaines Peyronie - Château Fonbadet (1)
SC des Héritiers Nicolas (1)
Vignobles Comtes von Neipperg (2)
Vignobles Ducourt (5)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (3)
10 € - 20 € (13)
20 € - 30 € (20)
30 € - 40 € (20)
über 40 € (61)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
2021 (30)
2020 (59)
2019 (13)
2018 (9)
2017 (2)
2016 (2)
2014 (1)
2011 (1)
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat
1,5 L Magnum (3)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (2)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Vier Flaschen Podcast

22/left Vier Flaschen Podcast

Superdeal: Terre Italiane

22/08 Superdeal August

Bordeaux Wein kaufen: Frankreichs berühmte Rotweinregion kennenlernen


Die Flüsse Dordogne, Gironde und Garonne bestimmen die Geografie der französischen Weinregion Bordeaux. Wein von hier entsteht in vielen verschiedenen Appellationen, welche sich klimatisch und geologisch durchaus voneinander unterscheiden. Genießer, die Bordeaux Wein kaufen, erleben stets erstklassige Tropfen im Glas. Denn die Region beheimatet einige der bekanntesten Weingüter der Welt.

Die Geschichte des Bordeaux: Von Römern und Königen

Der Weinbau geht in der Region bereits auf die frühen Römer zurück. Sie kultivierten die ersten Reben, produzierten Weine und handelten mit Britannien. Bereits in den fünfziger Jahren nach Christus gab es nennenswerte Rebflächen, die Lesegut für ganze Legionen lieferten.

Im zwölften Jahrhundert entwickelte sich Bordeaux schnell. Über viele Jahrzehnte hinweg genossen die Winzer des Bordelais die Vorzüge einer engen Handelsbeziehung zu England. Schon im vierzehnten Jahrhundert bauten sie ihre Reben auf einer Gesamtfläche von rund 100.000 Hektar an.

Rebenlandschaft in Herbstnebel

Mit der Klassifizierung im Médoc und weiteren Unterregionen ab 1855 erreichten einige Güter des Bordeaux Weltruhm, der bis heute anhält. Ende des neunzehnten Jahrhunderts jedoch sorgten der Mehltau sowie die Reblaus für Rückschläge. Besonders die Reblaus stürzte die Region in die Krise. Die jungen Reben konnten in den Jahren danach nicht an die bisherige Qualität anknüpfen, weshalb gepanschter Wein zum Problem wurde. 1911 schufen die Verantwortlichen gesetzliche Rahmenbedingungen, 1936 enstand die Appellation d’Origine Contrôlée.

Seitdem arbeiten die Winzer des Bordelais ehrgeizig an qualitativ hochwertigen Tropfen und gesunden Reben. Ihrer Leidenschaft ist es zu verdanken, dass das Anbaugebiet heute wieder für hochklassige Weine steht.

Grüne Reben vor Château

Land und Klima für Bordeaux Weine

Im Bordeaux herrscht ein meist mildes Klima. Aufgrund der Größe des gesamten Gebiets kommen die Winzer jedoch in den Genuss zahlreicher Mikroklimata. Ob eine Appellation näher am Atlantik oder im Inland liegt, beeinflusst Rebsorten und Wein zweifellos. Daher steht nicht jede Region ausschließlich für Rotwein.

Die Nähe des Atlantiks sorgt für ausreichend Niederschläge und eine gute Luftfeuchte. Zwischen Juli und Oktober verwöhnt die Sonne Bordeaux. Wein kann sich hier dank des oft regenreichen Frühjahrs vortrefflich entwickeln.

In Entre-Deux-Mers bildet der Weißwein das Zentrum, in Sauternes edelsüßer Wein aus weißen Rebsorten. Gut für die Reben ist, dass es sich beim Bordeaux um eine sonnenverwöhnte Subregion handelt. Bei mehr als 1.200 Sonnenstunden jährlich reift das Lesegut hervorragend aus.

Rotweinglas und blaue Trauben

Ähnlich wie das Klima verhält sich auch der Boden im Bordelais. Unter der Erdoberfläche finden sich im Bordeaux Kalk, Sand, Sedimente aus der Eiszeit, Lehm und Kies. Vor allem sandige und kiesreiche Weinberge gehören zu den besten Lagen der Region. Je nach Ausrichtung der Parzellen, Mikroklima und Jahrgang ergeben sich jedoch selbstverständlich auch in anderen Lagen Spitzenweine. Für die Vielfalt der Bordeaux Weine ist dies ein Glück. So ist es den Winzern möglich, in der ertragreichsten Region des Landes nicht stets die gleichen, sondern sehr individuelle Genussmomente zu kreieren.

Korken mit Schriftzug Bordeaux

Subregionen und Appellationen der Weine aus Bordeaux

Die Gebiete Bordeaux und Bordeaux Supérieur bilden die Grundlage und nehmen über die Hälfte der gesamten Jahresproduktion ein. Etwas mehr als ein Viertel der Produktion stammt aus sububregionalen Gebieten Entre-Deux-Mers, Haut-Médoc und Graves.

Hinzu kommen Appellationen mit kommunalem Bezug. Diese nehmen nur knapp sechzehn Prozent der gesamten Produktion ein, stehen aber für die teuersten Weine. Insgesamt entsteht Bordeaux Wein in rund 57 verschiedenen Appellationen. Keine andere Region bringt jährlich mehr französischen Wein mit Herkunftsbezeichnung auf den Markt. Zu den Appellationen gehören:

  • Haut-Médoc
  • Margaux
  • Pauillac
  • Saint-Estèphe
  • Saint-Julien
  • Saint-Émilion
  • Pomerol
  • Sauternes
Blaue Trauben

Bordeaux Wein und seine Rebsorten entdecken

In der Weinregion dominieren Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot und Cabernet Franc. Rund neunzig Prozent der Weine sind im Bordeaux folglich rot. Viele Jahre lang galt auch Carménère als wichtige Rebsorte in der Gegend. Sie jedoch verschwand im Zuge der Reblauskrise zunehmend. Heute finden Genießer Carménere in Bordeaux Wein zwar weiterhin, allerdings nur in geringen Mengen.

Bordeaux Weißwein ist trotz der Dominanz der Rotweine eine Empfehlung wert. Sie entstehen bevorzugt aus Sauvignon Blanc und Sémillon. Wer Bordeaux Wein nach Klassifizierung sucht und sich nicht nur auf rote Tropfen konzentriert, finden große Qualität unter anderem in der AOC Graves. Auch die Süßweine der Appellationen Barsac sowie Sauternes bilden herrliche Süßweine, in denen der Sémillon eine wichtige Rolle spielt.

Château an Promenade

Die Châteaus der Bordeaux Weine

Nahezu 7.500 Winzer arbeiten in der großen französischen Weinregion an Genussmomenten. Sie bringen Jahr für Jahr etwa 10.000 verschiedene Weine auf den Markt. Kein Wunder, dass Bordeaux Wein den Geschmack vieler Genießer trifft. Wer sich die Zeit nimmt und Tropfen einzelner Appellationen kostet, findet sicher mehr als nur einen Favoriten. Auch die Weingüter des Bordeaux verzaubern mit ganz eigenen Philosophien und Stilrichtungen. Zu den berühmtesten Namen gehören unter anderem:

  • Die Familie der Vignobles Ducourt führt Güter wie Château Beauregard in der Appelation „Entre-Deux-Mers“ seit vielen Jahren zu immer neuen Erfolgen.
  • Die Familie Petit führt das Château Tournefeuille. Interessant an den Weinen des Hauses ist, dass die Winzer ihre Cuvées aus Trauben kreieren, welche von vier verschiedenen Terroirs geprägt wurden.
  • Auch Château Lécuyer gehört den Petits. Emeric Petit erzeugt im Pomerol Weine von besonderer Qualität.
  • Das Château Haut-Brion schaut auf eine lange Geschichte und Tradition. Die ältesten Erwähnungen des Weinbaus auf dem Grund, auf dem sich das prächtige Cháteau erhebt, stammen aus dem Jahr 1423.
  • Château le Grand Verdus befindet sich mit 115 Hektar Rebfläche im „Entre-Deux-Mers“. Seit 1810 besitzt die Familie „Le Grix dela Salle“ dieses prächtige Herrenhaus im Renaissance–Stil aus dem Jahr 1579.

Abgesehen von diesen wenigen Namen hält das Bordeaux noch sehr viele äußerst bekannte Gesichter bereit. So steht auch prestigeträchtige Château Mouton-Rothschild steht in der Weinregion. Im Ort Pauillac kreieren die Winzer einige der teuersten und angesehensten Weine des gesamten Bordeaux.

Eine Frau und drei Männer an Tisch mit Weinglas

Bordeaux Wein kaufen: Experten bei Silkes Weinkeller entscheiden über das Sortiment

Der Wein aus dem Bordeaux ist in Sachen Vielfalt kaum zu überblicken. Da fällt es manchmal nicht so leicht, Bordeaux Weine zu kaufen. Die Önologen von Silkes Weinkeller wählen nach individuellen und strengen Qualitätskriterien aus. Und das nicht nur theoretisch, denn wer es in unser Sortiment schafft, dessen Weine haben wir nicht nur verkostet. Wir kennen die Winzer oft persönlich, da wir uns vor Ort ein Bild von der Arbeit, dem Mensch und dem Wein machen.

In unseren ausführlichen Weinbeschreibungen erfahren Sie alles, was Sie über Ihren neuen Lieblingswein wissen müssen. Wir zeigen Ihnen den Jahrgang, die verwendeten Rebsorten, erläutern das Terroir und die Handschrift vom Winzer. Darüber hinaus erhalten Sie von uns eine detaillierte Verkostungsnotiz und finden bereits vor dem Kauf heraus, ob dieser Wein aus dem Bordeaux Ihrem Geschmack zusagt.

Haben Sie weitere Fragen rund um unser Sortiment und unseren Bordeaux Wein? Nehmen Sie zu unseren Experten unter der E-Mail-Adresse service@silkes-weinkeller.de Kontakt aus!