Versandkostenfrei (D) ab 120€   Telefon 02104 - 1779-0

Umgeben von den grünen Hügeln des Wonnegaus liegt das Weingut Oekonomierat Johann Geil I. Erben in der kleinen rheinhessischen Gemeinde Bechtheim. Knapp 2.000 Menschen leben hier. Die meisten von Ihnen arbeiten im Weinbau. Mit rund 654 Hektar Rebfläche zählt das Dorf zu den größeren Weinbaugebieten in Rheinland-Pfalz. Weiße Rebsorten machen rund 70 Prozent der Rebfläche aus. Die Traubensorte Müller-Thurgau erfreut sich wegen hoher Erträge großer Beliebtheit bei Winzern, die auf große Menge setzen. Johannes Geil-Bierschenk und Frau Elisabeth gehen konsequent den anderen Weg. Qualität vor Quantität ist ihr Motto.

Mehr als nur Wein

Ein Schwenk in die Geschichte. 1871 kaufte Georg Geil das Stammhaus des Weingutes. Sein Sohn Johannes, Namensgeber des Betriebs, begann mit der Produktion von Wein im Ort Bechtheim. Als Kind pflanzte er im Garten des Guts einen Kastanienbaum, der noch heute seine gewaltigen Arme dort ausbreitet. Für seine Verdienste um die Gemeinde – er war Mitbegründer der Raiffeisenbank und der Warengenossenschaft, außerdem lange Jahre Bürgermeister von Bechtheim – verlieh ihm der Großherzog zu Hessen den Ehrentitel Oekonomierat.

Heute leben drei Generationen Geil auf dem Weingut zusammen. Unter der Leitung von Johannes und Elisabeth führen sie das Erbe des Gründers mit scharfem Blick für die Qualität fort. Ein hohes Maß an Handwerk und Feingefühl zeichnen ihre Weine aus. Wie damals engagiert sich der Betrieb heute im sozialen Bereich. Die Geils fördern die Kinder- und Jugendbildung und beteiligen sich an Wein-Projekten wie "Message in a bottle" und "Maxime Herkunft Rheinhessen". Knapp 30 Hektar Rebfläche rund um die Gemeinde Bechtheim bewirtschaften sie. Im Fokus der Familie liegen dabei ganz klar die Rebsorten Riesling, Burgunder und Silvaner. Sie stammen teilweise aus den bekannten Einzellagen Hasensprung, Geyersberg und Rosengarten, die bereits im Jahr 1500 urkundliche Erwähnung fand.

Vielfalt und Qualität

Die Kollektion von Geil spielt eine breite Klaviatur. Neben den bekannten Rebsorten baut Winzer Johannes bei den Weißen zum Beispiel die alte Sorte Muskateller an. Auch seine Scheurebe erfreut sich großer Beliebtheit. Dabei verlieren die Geils nie das selbstgesetzte Ziel aus den Augen, "mit Mühe, Zeit, Tradition und Innovation anspruchsvolle Weine zu machen, die zeitgeistig, köstlich und individuell sind." Dafür belohnte der Gault & Millau das Weingut mit drei Trauben – Sehr gut!

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
8 Ergebnisse
8 von 8 Produkte angezeigt
×

Filter

Weinart
< Zurück
×
Weinart
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang

4 Flaschen Podcast Weine

4 Flaschen Podcast

Subskriptionen

Subskriptionen

¹ Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
² Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006