EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 120 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Geil Weine

Umgeben von den grünen Hügeln des Wonnegaus liegt das Weingut Oekonomierat Johann Geil I. Erben. Heimat des Hauses ist die Gemeinde Bechtheim in Rheinhessen. Knapp 2.000 Menschen leben hier. Weiße Rebsorten bestimmen in dieser Gegend den Weinbau. Im Weingut Oekonomierat Johann Geil I. Erben herrscht bereits seit Jahrzehnten das Motto „Qualität vor Quantität“. Schmeckbar ist das in jedem Wein, der den Keller verlässt.

Ein Schwenk in die Geschichte des Guts

1871 kaufte Georg Geil das Stammhaus des Weingutes. Sein Sohn Johannes, der dem Weingut später seinen Namen verlieh, produzierte hier in Bechtheim eigenen Wein. Als Kind pflanzte er im Garten des Guts einen Kastanienbaum, welcher seine gewaltigen Arme noch heute ausbreitet.

Für seine Verdienste um die Gemeinde – er war Mitbegründer der Raiffeisenbank und der Warengenossenschaft, außerdem lange Jahre Bürgermeister von Bechtheim – verlieh der Großherzog zu Hessen Johannes Geil den Ehrentitel Oekonomierat.

Das Weingut Oekonomierat Johann Geil I. Erben in der Gegenwart

Heute leben drei Generationen Geil im Weingut zusammen. Unter der Leitung von Johannes und Monika Geil-Bierschenk führen sie das Erbe des einstigen Gründers fort. Ein hohes Maß an Feingefühl zeichnet das tägliche Geschehen bei Oekonomierat Johann Geil I. Erben aus. Ihre Zeit und Mühe widmen Karl, Monika, Johannes und Elisabeth ganz der qualitätsorientierten Arbeit.

Wie schon in frühen Zeiten engagiert sich die Familie heute vielfältig im sozialen Bereich. Die Geils fördern die Kinder- und Jugendbildung und beteiligen sich an Wein-Projekten wie "Message in a bottle" und "Maxime Herkunft Rheinhessen".

Die Flächen des Hauses

Knapp dreißig Hektar Rebfläche rund um die Gemeinde Bechtheim bewirtschaften die Geils heute. Im Fokus der Familie stehen dabei die Rebsorten Riesling, Burgunder und Silvaner. Sie stammen teilweise aus den bekannten Einzellagen Hasensprung, Geyersberg und Rosengarten. Manche der Lagen sind alt und besitzen besonderen historischen Wert. Neben den bekannten Rebsorten kultiviert Winzer Johannes auch Muskateller und Scheurebe.

Die Philosophie des Hauses, stets ein hohes Maß an Handarbeit zu erhalten und die alten Traditionen zu ehren, ist bereits in den Weinbergen sichtbar. Die Reben gedeihen auf den mineralreichen Böden Rheinhessens und bilden hocharomatische Trauben aus.

Wein entsteht bei den Geils mit Blick auf das Besondere

Die Kollektion von Geil spielt eine breite Klaviatur. Dabei verliert die Familie nie das selbstgesetzte Ziel aus den Augen: Mit Mühe, Zeit, Tradition und Innovation kreieren sie anspruchsvollen Wein. Dieser zeigt sich nicht nur köstlich und individuell, sondern geht auch mit dem Geist der Zeit. Finesse, Terroir und rebsortentypische Profile zeichnen das Portfolio des Hauses aus. Dafür belohnte der Gault & Millau das Weingut mit drei Trauben – Sehr gut!

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
12 Ergebnisse
Weingut
Geil
12 von 12 Produkten angezeigt
×
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Chardonnay (1)
Frühburgunder (1)
Riesling (6)
Scheurebe (1)
Weißburgunder (3)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
elegant (6)
frisch (7)
fruchtig (10)
komplex (2)
körperreich (1)
samtig (1)
aromatisch (1)
harmonisch (2)
mineralisch (4)
würzig (1)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Geil (12)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (3)
10 € - 20 € (6)
20 € - 30 € (2)
30 € - 40 € (1)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
2021 (9)
2020 (3)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (4)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Vier Flaschen Podcast

22/left Vier Flaschen Podcast

Superdeal: Caballero

22/10 Superdeal