Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

Unsere Bestseller

Von unseren Kunden für Ihre Inspiration. Stöbern Sie in unseren aktuellen Kundenlieblingen und finden Sie Ihre neuen Weinfavoriten. Damit treffen wir garantiert Ihren Geschmack. Unsere Auswahl ist auch eine gute Basis für große Runden und willkommene Geschenke. Der Blick auf die Weine zeigt, eine Vorliebe für Europa. Kein Wunder, jedes Land zaubert sein individuelles Terroir in die Flasche. Allerdings erregen seit einiger Zeit auch die Weine aus der Neuen Welt für Aufsehen.

Unsere Kunden lieben spanische Weine

Spanischer Rotwein liegt bei unseren Kunden im absoluten Spitzenfeld. Kaum überraschend bei einem Land, das den Reben so viel Platz schenkt. In Spanien verteilen sich fast eine Million Hektar Rebflächen auf mehr als 75 Anbaugebiete. Es ist flächenmäßig das größte Weinland weltweit. So groß wie der Weinbau ist auch die Vielfalt der Weine. Die Stile variieren. Das zeigt sich deutlich in der Auswahl unserer Kunden. Konstante Sommerhitze und kalte Winter mit wenig Regen prägen die spanischen Reben. Nur im Norden herrschen moderatere Temperaturen. Nahe der Küste weht der Wind des Atlantischen Ozeans. Er erfrischt und belüftet die Weinberge im mediterranen Klima. Malerischen Landschaften zeichnen Gebirge mit einem Blick in die Ferne. Unsere Kunden wählen vor allem Tempranillo, Garnacha, Carignan, Graciano und Verdejo oder Albarino. Und das in allen Preisklassen. Guter Geschmack muss nicht immer teuer sein.

Italien liegt immer im Trend

Weine aus Italien reihen sich neben Tempranillo und Co. ein. Beliebt wie die Spanier, aber Reben, Land und Leute unterscheiden sich. Die Italiener betreiben (im Gegensatz zu den Spaniern) in allen zwanzig italienischen Provinzen Weinbau. Alle Regionen beeinflusst das mediterrane Klima. Selbst der „Cool Climate“ Norden profitiert davon. Wobei auch die Alpen die nördlichen Reben vor eisigen Winden schützen. Von Nordwesten bis Südosten durchziehen die Apenninen das Land. Das bildet eine gute Schlecht-Wetter-Blockade. Den Wein prägt das Mittelmeer, das Tyrrhenischen Meer und die Wasserquellen im Umland. In Küstennähe und im Landesinneren herrschen heiße Sommer mit wenig Regen und milde, feuchte Winter. Zu den gefragten Anbaugebieten zählt: Piemont, Toskana, Venetien und Apulien. Unsere Kundenlieblinge bestätigen das – in jedem Preissegment. Besonders Amarone, Lugana, Primitivo (auch Zinfandel), Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon erobern die Herzen unserer Italien Fans.

Neuseeland: Die Aufsteiger der Neuen Welt

Als Neue Welt Land spielen bei unseren Kunden vor allem Weine aus Neuseeland eine große Rolle. Der Knotenpunkt des neuseeländischen Weinbaus ist Marlborough. Die Region auf der Südinsel beherbergt fast dreiviertel der gesamten Rebflächen Neuseelands. Jahrelang hielt sich das Gerücht, Neuseeland sei wegen der Entfernung zum Äquator ungeeignet für den Weinbau. Doch gegen den kalten antarktischen Strom halten die warmen Einflüsse des Meeres. Das mäßigt das Klima in Marlborough. Mehr als neunzig Prozent der Rebflächen ist mit Sauvignon Blanc bepflanzt. Anfangs belächelt, zählen sie heute zu den besten weltweit. Diese Weißweine sind zügellos. Oft duften sie kristallklar nach Stachelbeere, Maracuja, Holunder, Grapefruit, Minze, Paprika und einem (zwischen den Fingern frisch geriebenen) Tomatenstil. So ein Sauvignon Blanc ist viel mehr als ein banaler Alltagswein. Unsere Kunden wissen das und die fairen Preise zu schätzen.

Deutschland ist (k)ein Weißweinland

In Deutschland spielt das kontinentale Klima besonders den Weißweinen zu. Wegen der heißen Sommer und eiskalten Wintern reifen die Trauben langsamer als bei stetig hohen Temperaturen. Die späte Ernte ergibt Weißweine mit viel Extrakt in hoher Qualität. Die diversen Böden in den Anbaugebieten kitzeln das Terroir optimal heraus. In den letzten Jahren kultivieren die deutschen Winzer immer mehr internationale rote Rebsorten. Mit ihrem eleganten Rotwein erobern sie die Weinwelt.

Französische Weine als feste Weingröße

Die Franzosen bestimmen seit Dekaden die globalen Weinkarten der Sterne Gastronomie. Ihre lange Weinbautradition und ihr Freimut zur Moderne spiegeln sich in den Klassikern und zeitgenössischen Weinen wider. Im Norden und Osten waltet ein kontinentales Klima mit atlantischem Einfluss. Die kalten Nächte gleichen die warmen Tage aus. Der Grundstein für intensive Aromen. Das Klima im Süden ist mediterran mit frischen Brisen vom Meer. In den Regionen freuen sich die Winzer über ein konstant fruchtbares Traubengut. Der Westen ist mit seiner Nähe zum Atlantik kühler (gemildert vom Golfstrom). Trotz starker Regenfälle profitieren die Reben von dem launenhaften Klima. Die Böden unterscheiden sich enorm, oft innerhalb einzelner Parzellen. Dieser geologische Kontrast ist das Zugpferd für Terroir-Weine der Spitzenklasse.

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006