Grüner und weißer Bund Spargel

Wein zum Spargel: Herrlich kombiniert statt kompliziert

Kaum ist der Frühling da, kommt auch das regionale Gemüse allmählich wieder in die Regale. Die Spargelzeit gilt als eine der wohl genussvollsten Phasen des frühen Jahres. Vor allem in Deutschland stehen dann weiße und grüne Stangen regelmäßig auf dem Tisch. Eine besonders wichtige Frage stellt sich, wenn es darum geht, Wein zum Spargel zu servieren. Ganz leicht ist das aufgrund des besonderen Geschmacks nämlich nicht.

Genuss in Stangenform: Wie schmeckt Spargel?

Frischer Spargel verfügt über einen unverwechselbaren Geschmack. Selbst erfahrenen Genießern fällt es nicht leicht, diesen in Worte zu fassen. Entscheidend ist dabei ebenfalls, dass es sowohl grünen als auch weißen Spargel gibt. Sie schmecken keineswegs gleich, was auch bei der Wahl von Wein zu Spargel wichtig ist.

Weißer Spargel: In Deutschland besonders beliebt

Der weiße Spargel erfreut sich in der Bundesrepublik großer Beliebtheit. Abseits der Grenzen Deutschlands finden Genießer ihn seltener. Den Charakter von weißem Spargel zeichnet eine leicht bittere und süßliche Aromatik aus. Erdige Anklänge sind bei dieser Variante ebenfalls häufig schmeckbar.

Grüner Spargel: Internationaler Liebling

Grüner Spargel ist deshalb grün, weil er nicht unter der Erde wächst und daher den grünen Pflanzenfarbstoff Chlorophyll ausbildet. Geschmacklich kommt grüner Spargel mit einer ebenfalls leicht bitteren Nuance daher. Sie paart sich mit einem vegetabilen Gemüse-Aroma, das an Brokkoli und grüne Bohnen erinnert.

Grüner Spargel und ein Glas Weißwein

Wein zu Spargel: Was macht die Beziehung so kompliziert?

Die leicht bitteren Noten des Spargels machen ihn zu einem schwierigen Partner in Sachen Wein. Mit den üblichen fruchtbetonten Rebsorten harmoniert er oft nicht und entwickelt bei Weinen mit zu knackiger Säure schnell einen metallischen Geschmack. Dass Frucht und Spargel nicht unbedingt gut harmonieren, liegt an der Asparaginsäure in den Stangen. Zu fruchtbetonte Weine passen häufig nicht zu diesem charakteristischen Aroma.

Vorsicht bei rotem Wein zum Spargel: Das beißt sich

Einer der wichtigsten Tipps, wenn es um Weintypen und Spargel geht, ist der Verzicht auf Rotwein. Ganz besonders gilt dies für gerbstoffreiche oder in Eichenholz gereifte Tropfen. Sie passen nicht zum Spargel, da sie einerseits den besonderen Geschmack der Stangen überdecken und andererseits die strengeren Akzente des Spargels hervorheben.

Das ist wichtig bei der Kombination von Spargel und Wein

Bei Wein zu Spargel ist die passende Wahl abhängig von der Zubereitung des Gemüses in der Küche und der Farbe des Spargels. Die besten Empfehlungen beschränken sich hierbei in aller Regel auf Weißwein, welcher meist halbtrocken und mit mineralischer Finesse daherkommt.

Vor der Auswahl ist es wichtig, zu überlegen, mit welchen Zutaten der Spargel darüber hinaus auf den Teller gelangt. Hier nämlich liegt großes Potenzial bei Tisch. Reichhaltige Sauce und Butter beeinflussen den passenden Wein zum Spargel genau wie Fleisch, Salat und Fisch.

Geheimtipp: Einfach mal den Winzer fragen

Wer kennt sich gut mit Weinen und ihrer Begleitung aus? Natürlich die Winzer selbst. Fragen wir bei einem Weingut nach Tipps, so haben die Experten oft ihre ganz persönlichen Favoriten und freuen sich, auch im Hinblick auf Spargel eine Weinempfehlung auszusprechen.

Vor allem deutsche Winzer und Weinbauern aus Österreich empfehlen dann Spargelweine, welche mit weißen Stangen harmonieren. International ansässige Betriebe denken bei der Kombination oftmals eher an passenden Wein zu grünem Spargel. Auch wenn ein Winzer selbst keinen eigenen Wein zum Spargel kreiert, hilft er sicher gerne dabei, einen Kollegen oder eine Kollegin zu finden. Mut zum persönlichen Gespräch zahlt sich dann aus!

Mann zerschneidet Spargel auf Brettchen

Große Klassiker: Beliebte Gerichte für Wein zum Spargel

In der Küche ist Spargel während der Frühlingsmonate eine begehrte Zutat. Als Begleiter zu allerlei traditionellen Speisen wird ihm dennoch keine Nebenrolle zuteil. Die deutsche Küche kommt mit Schinken, Sauce Hollandaise und Salaten sehr vielfältig daher und hält Gerichte bereit, die schon unsere Großeltern gerne mochten. Auch der Wein findet hier Platz.

Spargel und Wein in der Küche: Rezepte entdecken

Rund um Spargel als traditionelles Essen warten Kochbücher mit einigen spannenden Rezepten auf. Auch wer bislang über wenig Erfahrung mit dem Kochen der Stangen verfügt, findet leicht Gelegenheit, diese aufzubessern. Unsere Auswahl an Rezepten hilft beim genussvollen Start und zeigt auf, was es in der Küche zu beachten gilt.

Wein zu Spargel im Salat

Die leichte Küche des Frühlings bringt eine Vielzahl frischer Salate mit sich. Auch der Spargel passt sehr gut zu leichter Vinaigrette. Hier braucht es einen Wein zu Spargel, der mit der Vinaigrette zurechtkommt und nicht mit dem Stangengemüse konkurriert. Als empfehlenswert gelten leichter Sauvignon Blanc oder Weißburgunder.

Wein zum Spargel mit Butter

Diese Kombination gehört zu den wohl klassischsten der deutschen Küche. Die gehaltvolle Butter erfordert bei der Wahl des Weines Fingerspitzengefühl und verlangt nach halbtrockenem oder auch trockenem Wein. Als passend erweisen sich Chablis und Grauburgunder.

Mit klassischer Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise umschmeichelt den Spargel mit ihrem sahnigen Geschmack. Hier passen Rebsorten, welche durchaus einen etwas reiferen und leicht fruchtigen Charakter aufweisen. Reifer Chardonnay mit leichtem Holzeinsatz, ein Riesling Kabinett und Champagner.

Wein zum Spargel im Risotto

Cremiges Risotto mit frischen Spargelstücken gehört zu den exklusivsten Gerichten des Frühlings. Richtig zubereitet und mit italienischen Kräutern verfeinert schmeckt der Spargel auch jenen, welche bislang einen Bogen um das Gemüse machen. Ein knackiger Weißwein wie Pinot Grigio aus Südtirol oder mineralischer Weissburgunder sind die richtige Wahl.

Teller gefüllt mit Spargel und Zitronen

Spargel und Wein zu Fisch

Auf dem Buffet und beim frühlingshaften Brunch finden Spargel und Fisch häufig zusammen. Hier ist vor allem die Kombination von Spargel und Lachs begehrt. Als Begleiter empfehlen sich prickelnde Weine wie Champagner, Cava oder auch Winzersekte, da sie gut zum Lachs passen und mit ihren mineralischen Akzenten die salzigen Nuancen des Fischs aufgreifen.

Weißer Spargel mit Schinken

Weiße Spargelstangen mit Kochschinken umwickelt ist der Favorit vieler Spargelliebhaber. Zu dieser Kombination passen Grüner Veltliner, trockener Riesling und Müller-Thurgau. Wer zusätzlich Butter oder Sauce Hollandaise serviert, orientiert sich am besten an der gehaltvollsten Zutat.

Grüner Spargel und Wein

Das reichhaltige Aroma des grünen Spargels hat viel Kraft und macht ihn zu einem spannenden Begleiter verschiedener Weine. Kräftige Grauburgunder, Chardonnays ohne Eichenholz, Scheurebe und Rieslinge aus der Pfalz harmonieren sehr schön mit dieser Sorte.

Wer einen ganz außergewöhnlichen Genuss sucht, bricht die Grundregel und serviert grünen Spargel vom Grill zu Rindersteak und Pinot Noir, der nicht zu viel Holz aufweist.

Verschiedene Weinstile: Probieren lohnt sich

Die Kombination von Wein zum Spargel ist tatsächlich herausfordernd. Das jedoch macht die Spargelsaison zu einer durchaus spannenden Zeit, in der viele verschiedene Variationen von Fleisch, Fisch, Saucen und Kräutern zum Testen einladen. Welcher Spargelwein letztlich der richtige ist, variiert dann durchaus.

Daher lohnt es sich, nicht nur Weine deutscher Herkunft zu probieren, sondern auch bislang unübliche Mischungen. Als besonders genussvoll erweisen sich dabei die Rosés, welche spanische und südfranzösische Weinbaugebiete hervorbringen. Ihr dezent fruchtiger und halbtrockener Charakter passt oft sehr schön zu weißem und grünem Spargel.

Privatsphäre verwalten
Mehr Beiträge
Weinkiste mit Weinen auf Tisch | Silkes Weinkeller
Wein-Philosophie: Korken oder Schraubverschluss?