Kompass auf Landkarte

Adelaide bis Verona: Die bekanntesten und beliebtesten Weinstädte der Welt

Die Wurzeln der weltweiten Weinkultur liegen weit in der Vergangenheit. Schon vor tausenden von Jahren kultivierten Menschen Reben und erzeugten daraus Wein. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus dem Handwerk eine Genusskultur mit vielen Gesichtern in aller Welt. Weinstädte bilden das Herz zahlreicher Regionen. Die folgenden Städte gehören zu den beliebtesten Weinmetropolen weltweit.

Bordeaux: Pulsierendes Zentrum einer berühmten Region

Zweifellos ist Frankreich eines der bedeutendsten Weinländer überhaupt. Mit der Region Bordeaux lernen Genießer auch die gleichnamige Stadt kennen. Bordeaux ist als von der UNESCO ausgezeichnete Stadt von vielfachem Wert. Dass hier alte Tradition und moderner Innovationswille zusammenkommen, unterstreicht der faszinierende Wasserspiegel am Place de la Bourse.

Großes Gebäude um Fluss

Spannende Museen, reizvolle Parks und edle Geschäfte finden sich in Bordeaux rund um den Pey-Berland-Turm. Von dessen oberen Stockwerken aus erleben Besucher einen herrlichen Panoramablick über die gesamte Stadt. Alle zwei Jahre findet in Bordeaux ein großes Weinfest statt, welches jeweils im Juni zahllose Menschen in die Stadt an der Garonne lockt.

In Bordeaux lohnt sich ein Besuch des Museums „Cité du Vin“. Hier tauchen Weinliebhaber besonders tief in die genussvolle Geschichte ein. Nicht weit von hier ist es dann zu den zahlreichen Weintouren, bei welchen Genießer außerhalb der Stadt imposante Châteaus kennenlernen und besichtigen.

Mainz: Rheinhessische Gemütlichkeit und Exzellenz

Auch eine deutsche Stadt gehört zu den wohl wichtigsten Weinorten weltweit. Mit Mainz, inmitten der berühmten Region Rheinhessen, erleben Besucher eine Stadt, deren Weingeschichte schon zu Zeiten der Römer begann. Rund um das historische Zentrum locken in historische Fachwerkhäuser, urige Weinstuben und Einkaufsmeilen. Über allem wacht der Dom St. Martin und schenkt der Mainzer Skyline ihr unverwechselbares Gesicht.

Weinberge vor Stadt

Mainz ist berühmt für seine historischen Kirchen und ein reiches Kulturleben. Auch die Einkehr in den Weinstuben der Stadt ist fester Bestandteil des Lebens. Gäste haben bei einer so großen Anzahl von Lokalen, Gütern, Bars und Weinhandlungen die berühmte Qual der Wahl. Wie bedeutend der Genuss für Mainz ist, beweist die Stadt zudem beim Mainzer Marktfrühstück an Samstagen zwischen März und November. Hier erfahren Genießer direkt, welche Weine Rheinhessens besonders gut zu traditionellen Gerichten wie Spundekäs passen.

Adelaide: Die Hauptstadt südaustralischer Weinkultur

Aus Rheinhessen bis ganz in den Süden Australiens geht es zur nächsten Weinstadt. Adelaide bezeichnen viele Australier mit Fug und Recht als Weinhauptstadt von South Australia. Die Stadt selbst bietet ein breites kulinarisches Angebot. Hier stehen moderne Weinbars und rustikale Weinkeller Seite an Seite mit Brennereien und hervorragenden Restaurants.

Landkarte Australien

Dass ausgerechnet Adelaide die wohl wichtigste Stadt South Australias ist, liegt an der perfekten Lage innerhalb des Anbaugebiets. Alle achtzehn Unterregionen Südaustraliens sind von Adelaide aus leicht zu erreichen. Höchstens eine Stunde mit dem PKW dauert es bis in die Adelaide Hills, zum McLaren Vale oder auch nach Barossa Valley. Über dreihundert Kellereien warten darauf, entdeckt zu werden und bieten Besuchern ein vielfältiges Verkostungsangebot.

Kapstadt: Besonderes Tor zu den Weinregionen Südafrikas

Kapstadt, ganz im Süden des Kontinents Afrika, ist ein kultureller Schmelztiegel. Von modernen Einkaufszentren über ein pulsierendes Nachtleben bis in die Räume hochklassiger Restaurants spielt der Wein hier stets eine bedeutende Rolle. Das liegt vor allem daran, dass Kapstadt nicht weit entfernt von den Cape Winelands liegt.

Stadt umgeben von Meer

Vor den Toren der Stadt eröffnet sich Genießern eine bunte Welt mit blühender Natur und über achthundert Weingütern, die sich ganz dem authentischen Genuss verschreiben. Kapstadt ist Teil einer eigens dem Wein gewidmeten Genussroute, die in die Nähe berühmter Orte wie Paarl, Stellenbosch, Constantia und Durbanville führt. Erstklassige Restaurants und typisch südafrikanischer Wein begleiten Touristen hier auf jedem Kilometer.

Lausanne: Edler Genuss in grüner Umgebung

Eine der schönsten Weinstädte der Welt liegt in der Schweiz. Lausanne, Hauptstadt des Kantons Waadt, liegt am nördlichsten Punkt des Genfer Sees und ist bekannt für das studentisch-kulturell geprägte Lebensgefühl. Schon seit Jahren spielt der Weintourismus eine hochrangige Rolle im französischsprachigen Lausanne. Nur zehn Autominuten entfernt vom malerischen Kern der Stadt eröffnen sich Besuchern die Weinberge des Lavaux. Auf den vielen Terrassen mit ihren alten Rebstöcken wachsen die Trauben für den berühmten Chasselas.

Historische Gebäude an Fluss

Besonderes Highlight in Lausanne: Schon seit mehr als zweihundert Jahren veranstaltet die Stadt am zweiten Samstag im Dezember eine große Auktion, bei der Gäste auf die Weine des letzten Jahrgangs bieten. Die „Vins de Lausanne“ unterstreichen als Event den eng mit der Weinkultur verwobenen Charme der Stadt und runden ihren Ruf als Weinort perfekt ab.

Verona: Idealer Ausgangspunkt für Weingenießer

In Italien nur eine einzige Stadt auszuwählen, die als Weinmetropole besondere Aufmerksamkeit verdient, ist ein nahezu unmögliches Unterfangen. Zu groß ist die Vielfalt des südeuropäischen Landes mit seinen vielen Weinregionen vom Norden bis an die Spitze des charakteristischen Stiefels. Äußerst beliebt bei Genießern und Touristen ist Verona in Venetien. Das liegt auch daran, dass weltberühmte Regionen und Weine wie Valpolicella, Lugana, Bardolino, Custoza und Soave unweit der historischen Stadt liegen und entstehen.

Brücke und historische Gebäude an Fluss

Verona genießt mit dem Fluss Etsch und den Voralpen ein besonderes Klima, welches sich gut für den Weinbau im Umland eignet. Kein Wunder also, dass in den vielen Restaurants der Stadt erstklassiger Wein in die Gläser fließt. Wer die Nähe zur Natur und zu den Wurzeln des Weins sucht, genießt diese in Verona besonders. Nur wenige Meter von der Stadt entfernt offenbart sich eine herrliche Landschaft mit endlosen Weinbergen, Wanderwegen und Seen.

Porto: Historisches Weinziel ganz im Westen Europas

In der Liste berühmter und beliebter Weinstädte verdient Porto einen festen Platz. Die portugiesische Stadt verfügt über eine lange Geschichte, viel historische Architektur und ein breites kulturelles sowie kulinarisches Angebot. Das Stadtzentrum Portos ist Teil des UNESCO-Welterbes und eignet sich als Ausgangspunkt für eine Weinreise ideal.

Von Porto aus genießen Gäste leichten Zugang zu den Vorzügen der Weinregionen Douro und Vinho Verde. Die Stadt selbst liegt an den Ufern des Flusses Douro und lädt zum Flanieren entlang malerischer Promenaden ein. Am Hafen fällt es leicht, sich den einstigen Handel mit schweren Weinfässern vorzustellen.

Bunte Häuser umgeben von Meer

Wer den Wein in und um Porto erleben will, findet schier endlose Möglichkeiten vor. Es gibt Weintouren, Verkostungen und Führungen in den berühmten Portweinkellern der Stadt. Wanderungen durch die Weinberge nahe dem Stadtgebiet zeigen außerdem auf, wie idyllisch und faszinierend die Region ist, in der der portugiesische Wein entsteht. Quintas laden ebenfalls zu vielen Aktivitäten ein. Bei manchen ist es möglich, die Weinlese direkt vor Ort mitzuerleben.

Haro: Kleine Stadt mit großer Tradition

Haro ist im Vergleich zu den hier genannten Städten ein kleiner Stern. Dennoch gehört die Gemeinde mit ihren 11.300 Einwohnern zu den besonderen Orten der globalen Weinwelt. Als Hauptstadt des Weingebietes Rioja Alta bietet Haro Zugang zur malerischen Landschaft von La Rioja mit ihren knorrigen Buschreben und den weitläufigen Wander- sowie Pilgerwegen. Rund um den Bahnhof, der die Stadt einst zu einem pulsierenden Teil des Weinhandels auf der iberischen Halbinsel machte, finden sich heute viele äußerst angesehene Weingüter.

Historische Gebäude auf Platz

Besondere Berühmtheit genießt Haro nicht nur wegen seines außergewöhnlich vielfältigen Weinangebots. Auch das Fest „Batalla de Vino“ gehört zu den berühmtesten Weinfesten ganz Spaniens und findet in Haro statt. Bei „Batalla de Vino“ handelt es sich jedoch keinesfalls um ein gewöhnliches Fest, sondern um eine wahrhaftige Weinschlacht. Alle Menschen in der Stadt tragen an diesem Tag weiße Kleidung und bespritzen sich mit Rotwein. Das Ergebnis: Durchnässte, aber glückliche Weinfreunde.

Privatsphäre verwalten
Mehr Beiträge
Silkes Weinkeller-Mitarbeiterin Aiko schildert die Erlebinsse und Eindrücke von Ihrer Winzer-Tour durch Südamerika – genauer gesagt durch Argentinien und Chile.
Winzer-Hopping: Aiko Tendo von Silkes Weinkeller in Chile und Argentinien