Wanderer in begrünten Weinbergen unter blauem Himmel | Silkes Weinkeller

Natur und Genuss: Der Rotweinwanderweg als Destination

Weinberge verströmen eine besondere Romantik. Wo Reben wachsen und das Lesegut gedeiht, sind Wanderwege oft nicht fern. Viele Menschen zieht die idyllische Natur beinahe magisch an. Ein Rotweinwanderweg stellt dabei ein spezialisiertes Ziel dar, denn in Deutschland und auch international geht es immer um Rotweinreben.

Was macht eine Rotweinwanderung so besonders?

Es gibt einige Anbaugebiete, in denen rote Rebsorten dominieren. Diese Regionen erlangten ihren Ruhm aufgrund ihrer großartigen Rotweine und ehren sie entsprechend. Sicher ist dies auch wichtig, wenn es um die Einrichtung von Wanderrouten geht, die regionale Aspekte hervorheben sollen.

Ein Rotweinwanderweg fokussiert sich folglich auf Gemarkungen, Anbaugebiete und Lagen, in denen rote Rebsorten besonders präsent sind. Entlang der Route finden Genießer meist einige Weingüter und Wirtschaften, die die Rotweine der Regionen ausschenken und zu Verkostungen einladen. Hier wandert der Gaumen sprichwörtlich mit.

Markierung eines Rotweinwanderwegs | Silkes Weinkeller
Rotweinwandern an der Ahr

Mehr als ein Rotweinwanderweg in Deutschland

Die erste Route trägt den simplen Namen Rotweinwanderweg, kurz RWW. Der Weg befindet sich im Anbaugebiet Ahr und führt von Altenahr über mehrere Ortschaften wie

• Mayschoß,
• Dernau,
• Marienthal,
• Walporzheim,
• Bad Neuenahr
• und Lohrsdorf

bis nach Bad Bodendorf. Dass eine Rotweinwanderung an der Ahr auf einem festgelegten Weg möglich ist, verdanken Naturfreunde Karl und Willibald Näkel, Heinz Korbach und Konrad Schubach. Sie richteten den Rotweinwanderweg 1972 ein. Insgesamt rund 35 Kilometer sind Wanderer auf dem Rotweinwanderweg unterwegs. Eine tolle und doch überschaubare Strecke, um ein Wochenende an der Ahr zu verbringen und die Rotweine der Region kennenzulernen. Besonders häufig entdecken Wanderer in den Weinbergen Rebsorten wie Spätburgunder, Portugieser, Frühburgunder und Regent.


Produktbild zu Meyer Näkel Weissburgunder 2019 von Weingut Meyer-Näkel

Weingut Meyer-Näkel

Land: Deutschland
Anbauregion: Ahr
Rebsorte: Weißburgunder
Geschmack: trocken
12,90 €
17.2€/l
Produktbild zu Meyer Näkel Spätburgunder Grauwacke 2017 von Weingut Meyer-Näkel

Weingut Meyer-Näkel

Land: Deutschland
Anbauregion: Ahr
Rebsorte: Spätburgunder
Geschmack: trocken
19,90 €
26.53€/l
Produktbild zu Meyer Näkel Spätburgunder Blauschiefer 2017 von Weingut Meyer-Näkel

Weingut Meyer-Näkel

Land: Deutschland
Anbauregion: Ahr
Rebsorte: Spätburgunder
Geschmack: trocken
22,90 €
30.53€/l


Rotweinandern in Franken und zwischendurch am Gut mit dem Winzer verkosten

Ein weiterer Rotweinweg der Bundesrepublik liegt in Churfranken. Der Fränkische Rotweinwanderweg existiert seit 1990. Mit rund 79 Kilometern ist er deutlich länger als sein Verwandter an der Ahr und eignet sich daher für eine mehrtägige Reise. Die Rotweinwanderung beginnt an der Rotweinlage „Lützeltaler Berg“ in Großwallstadt. Wanderer gelangen von hier aus über Gemeinden wie

• Großostheim
• Klingenberg
• und Miltenberg

nach Bürgstadt. Der Weg im fränkischen Weinbaugebiet führt durch das Maintal und verbindet den Odenwald mit dem Spessart. Wanderer erleben in den Weinbergen vor allem Spätburgunder und finden entlang der Route viele Winzer, die in ihren Häcken (von Winzern betriebene fränkische Gaststätten) ihre Weine ausschenken.


Produktbild zu (0,5 L) Horst Sauer Escherndorfer Lump Riesling Auslese 2019 von Weingut Horst Sauer

Weingut Horst Sauer

Land: Deutschland
Anbauregion: Franken
Rebsorte: Riesling
Geschmack: süß
21,90 €
43.8€/l
Produktbild zu Horst Sauer Escherndorfer Lump Scheurebe Spätlese 2019 von Weingut Horst Sauer

Weingut Horst Sauer

Land: Deutschland
Anbauregion: Franken
Rebsorte: Scheurebe
Geschmack: restsüß
13,90 €
18.53€/l


Rotweinwanderung im Ausland? Natürlich!

Wer bereits beide Rotweinwege in Deutschland bewanderte, setzt seinen Spaß am Laufen in der Natur am besten im Ausland fort. Viele Länder bieten großartige Rotweine und in den zugehörigen Anbauregionen gibt es Natur pur. Von der Bundesrepublik aus sind dabei nicht immer weite Wege nötig, um zum Startpunkt der Touren zu gelangen.

Eine Rotweinwanderung der besonderen Art erleben Naturfreunde in der spanischen Region La Rioja. Hier gibt es zwar keinen fest ausgewiesenen Rotweinwanderweg, dafür jedoch viele sehr gut ausgebaute Pfade. Auch der Jakobsweg führt teilweise durch das Gebiet. Weitere Routen wie

• Sendero de Dólmenes y Ermitas
• Sendero de Chozos y Lagares
• Weitwanderweg GR-93
• Sendero del Ebro

versprechen imposante Eindrücke. Nicht fern sind dabei oft Bodegas, in denen die Rotweinreben Tempranillo und Garnacha eine besondere Rolle im Weinberg spielen.

jakobsweg santiago la rioja spanien | Silkes Weinblatt
Auf dem Jakobsweg durch die La Rioja wandern.

Wer nach Portugal reist und nach einem Rotweinweg sucht, wird im Douro-Tal fündig. In der idyllischen Landschaft São Cristovão do Douro und an den westlichen Hängen im Pinhão-Tal genießen Touristen malerische Weitblicke über Weinberge, auf denen unter anderem Touriga Nacional, Tinta Roriz und Tinta Cão gedeihen.

Weitere Regionen, in denen der Rotwein eine übergeordnete Rolle spielt und die darüber hinaus mit imposanter Natur locken, liegen unter anderem in Italien, Frankreich, Australien, den USA und Südamerika. Wanderungen erlauben einen tieferen Einblick in die Anbaugebiete, bringen Winzer und Genießer oft spontan zusammen und hinterlassen eine neue Leidenschaft für bestimmte Regionen. Auf den Spuren des Chianti zwischen Florenz und Siena in Italien, im französischen Bordeaux, entlang der Carménère Lagen Chiles oder auch an der Seite des Cabernet Sauvignon im Napa Valley, Kalifornien: In manchen Gebieten ist fast jeder Weg ein Rotweinweg.

Privatsphäre verwalten
Mehr Beiträge
Das als Weißweinregion hochgelobte Friaul-Julisch Venetien muss sich auch in puncto Rotwein nicht verstecken. Die Rebsortenvielfalt ist dabei erstaunlich.
Friaul-Julisch Venetien – Prestigeträchtige Weißwein-Region