EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Spanische Tempranillo Weine

Der Vorzeigewein Spaniens hat eine bunte Vielfalt an Aromen. Mit ihnen begeistert die schon seit dem Mittelalter bekannte Rebsorte Genießer auf der ganzen Welt.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
195 Ergebnisse
Rebsorte
Tempranillo
Land
Spanien
21 von 195 Produkten angezeigt
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Roséwein (4)
Rotwein (191)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Tempranillo (195)
Land
< Zurück
×
Land
Spanien (195)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Álava - Viñedos La Calle y la Orden (3)
Álava - Vinos de Parcela (7)
Cariñena (3)
Castilla y Leon (10)
Kastilien-León (2)
La Mancha (2)
Navarra (2)
Rias Baixas (1)
Ribera del Duero (50)
Rioja (93)
Toro (22)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Süß (2)
Trocken (51)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
aromatisch (13)
elegant (22)
frisch (7)
fruchtig (129)
harmonisch (49)
komplex (115)
körperreich (73)
mineralisch (12)
samtig (8)
würzig (108)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Aalto (9)
Agraria San Nicolas De Tolentino (1)
Alejandro Fernandez (6)
Altanza (2)
Alzania (2)
Avelino Vegas (1)
Barón de Ley (6)
Bodega Sierra Cantabria (10)
Bodegas Amaren (2)
Bodegas Artadi (10)
Bodegas Fernando Remirez de Ganuza (1)
Bodegas Mauro (2)
Bodegas Muga (4)
Bodegas Numanthia Termes (5)
Bodegas Roda (4)
Bodegas San Valero (2)
Bodegas Valdemar (6)
Bodegas y Vinedos Artuke (5)
Bodegas y Viñedos Pintia (1)
Bodegas y Vinedos Pujanza (9)
Bodegas y Vinedos Vega Sicilia (1)
Compañía Vinícola del Norte de España – Caballero del Rey (6)
Conde de San Cristóbal (3)
CVNE (3)
CVNE Imperial (3)
Díaz Bayo (4)
Dominio de Eguren (1)
Dominio de Es (3)
Dominio de Pingus (5)
Dominio del Águila (8)
Dominio del Bendito (4)
Finca Villacreces (4)
Hacienda Solano (5)
Heredad de Baroja (1)
La Rioja Alta S.A. (6)
Luis Cañas (5)
Marques de Murrieta (1)
Montecastro (2)
Nubori (1)
Pinea (1)
R. López de Heredia - Viña Tondonia (5)
Rodriguez Sanzo (2)
San Román (2)
Sei Solo (2)
Teso la Monja (10)
Tridente (2)
Valpiculata (1)
Vega Sicilia - Benjamin de Rothschild (4)
Viñedos de Páganos (5)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (18)
10 € - 20 € (36)
20 € - 30 € (32)
30 € - 40 € (18)
über 40 € (91)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
siehe Besonderheiten (1)
ohne Jahrgang (3)
2021 (2)
2020 (18)
2019 (28)
2018 (47)
2017 (32)
2016 (17)
2015 (23)
2014 (7)
2013 (1)
2012 (5)
2011 (3)
2010 (6)
2005 (1)
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat
0,375 L Kleinflasche (4)
0,5 L Kleinflasche (3)
1,5 L Magnum (25)
3,0 L Doppelmagnum (14)
5,0 L Jeroboam (3)
Biowein
< Zurück
×
Biowein
Ja (14)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (4)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Vier Flaschen Podcast

22/left Vier Flaschen Podcast

Superdeal: Riesling

22/05 Superdeal Mai

Tempranillo online kaufen – Interessantes über Spaniens Startraube


Als die internationale Weinwelt die Qualitäten der Tempranillo Traube in den Achtzigerjahren zu schätzen begann, waren sich die Spanier des großen Potenzials längst bewusst. Schon seit vielen Jahrhunderten spielt die rote Rebe hier eine wichtige Rolle und konnte sich zur größten roten Sorte des Landes entwickeln. Heute sind in ganz Spanien etwa 113.000 Hektar Rebfläche mit Tempranillo bestockt. Allen Anbaugebieten voran jedoch gilt das Rioja als Hauptregion, wenn es um den Tempranillo Anbau geht. Weingenießer, die Tempranillo Wein kaufen, holen sich die Sonne Spaniens ins Glas.

Die Herkunft der Rebsorte Tempranillo

Die populärste Theorie zur Herkunft der Tempranillo Rebe besagt, dass Mönche der Zisterzienser die Trauben im 13. Jahrhundert nach Rioja brachten. Da die Mönche des Burgund schon zu damaligen Zeiten sehr erfahren im Weinbau waren, galten sie als Hauptinspiration und Wissensquelle. So gewann der Weinbau auch in Spanien schnell an Qualität.

Erste Zweifel an der Theorie ergaben sich allerdings im Jahr 2012, als Forscher die Entstehung der Traube unter genetischen Aspekten beleuchteten. Hierbei zeigte sich, dass Tempranillo höchstwahrscheinlich einer natürlichen Kreuzung der spanischen Rebsorten Albillo Mayor und Benedicto entsprang.

Rebe mit grünen Blättern

Fakt bleibt jedoch, dass der Tempranillo in Spanien auf eine lange Geschichte zurückblickt. Hierauf schließen lassen auch frühe Dokumentationen aus dem 13. Jahrhundert, in denen Winzer der Region Ribera del Duero erstmals von einer Rebsorte namens „las tempraniellas“ sprachen.

Der Name der Rebsorte leitet sich aus dem Spanischen ab und bezieht sich auf Form und Reifung der Trauben. Übersetzt bedeutet Tempranillo „Kleine Frühe“, da die Trauben der Rebe ihre Reife früh erreichen und deutlich kleiner als die anderer Rebsorten sind.

Herbstlandschaft

Tempranillo in Spanien

Dank ihrer kurzen Reifedauer gedeiht die rote Rebsorte auch im Höhenklima der Regionen Rioja Alta und Ribera del Duero deutlich besser als manch andere Rebe. Dennoch dauerte es bis in die Achtzigerjahre des 20. Jahrhunderts, bis Tempranillo auch hier herausragende Erfolge erzielen konnte.

Nachdem die Winzer des Landes eine Qualitätsoffensive starteten und nach der Denominación de Origen auch die Denominación de Origen Calificada ins Leben riefen, standen die Chancen für hochwertigen Tempranillo immer besser.

Besonders stark vertreten ist die Rebsorte heute in den spanischen Regionen:

  • Ribera del Duero
  • La Rioja
  • La Mancha
  • Navarra
  • Toro
  • Penedès

Viele Namen für Tempranillo Wein

Nicht immer trägt sie hier den Namen Tempranillo. Während die Bezeichnung „Ull de Llebre“ in Katalonien üblich ist, finden Kenner sie in Ribera del Duero unter dem Namen „Tinto Fino“ oder auch „Tinta del Pais“. Winzer in La Mancha verwenden außerdem die Bezeichnung „Cencibel“. Ebenso schätzen die portugiesischen Nachbarn die feine Rebsorte. Sie kultivieren sie unter den Namen Tinta Roriz oder Tinta de Roriz.

Drei Rotweinflaschen auf gedecktem Tisch

Wie Tempranillo schmeckt

Ein Wein, dessen Profil auf Tempranillo aufbaut, zeigt einen sehr fruchtigen und reifen Charakter. Charmant-süßes Tannin und eine weiche Struktur am Gaumen sind auch dann noch zu spüren, wenn Winzer den Tempranillo mit anderen Rebsorten vermählten. Da Tempranillo Weine über eine verhaltene Säure verfügen, bleibt genügend Raum für reife und schwere Töne.

Auch ein junger Tempranillo zeigt sich angenehm reif und charakterstark. Dies sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die erstklassigen Genüsse nur unter Zuhilfenahme der Reifung im Barrique entstehen. Dann gesellen sich zu den Noten roter Beeren und dunkler Steinfrucht auch tiefgründige Nuancen von Tabak, Kakao und Leder. Dabei bewahrt sich auch ein viele Jahre gereifter Tempranillo seinen jugendlichen Charakter. Er wirkt niemals überaltert, sondern bleibt auch im hohen Alter noch ein beweglicher und unterhaltsamer Genuss.

Rotweinflaschen in Holzkiste

Welche Speisen passen zu Tempranillo?

Wer den Tempranillo nicht solo genießen möchte, profitiert von seiner herausragenden Eignung als Speisebegleiter. Dann passen Weine der Rebsorte zu spanischem Schinken und Käse, einer herzhaften Tortilla und auch zu typischen Tapas wie Datteln im Speckmantel. Auch deftige Fleischgerichte mit Wild, Geflügel und Rind sind nahezu prädestiniert für die Begleitung durch einen charakterstarken Tempranillo. In jedem Fall aber sollten Weingenißer der Tempranillo vor dem Genuss dekantieren und bei einer Temperatur von sechzehn bis achtzehn Grad servieren.

Grafik über RebsorteTempranillo

Tempranillo Wein im Online-Shop von Silkes Weinkeller kaufen

Entdecken Sie die facettenreiche Vielfalt der Tempranillo Weine im Online-Shop von Silkes Weinkeller. Unsere Önologen besuchen die Weingüter der Regionen, in denen die besten Rotweine und Cuvée aus Tempranillo das Licht der Welt erblicken. Ob fruchtig ausgebaut oder im Holzfass zur kräftigen Geschmacksexplosion gereift – in unserem Online-Shop bestellen Sie die besten Tempranillo Weine Spaniens.

Eine Frau und drei Männer an Tisch mit Weinglas

Wir beschreiben jeden Wein aus der Tempranillo Traube ausführlich. In unseren Produktbeschreibungen finden Sie alle Informationen zum Weingut, dem Wein, dem Geschmack und bekommen Tipps für Anlässe und Speisen.

Haben Sie noch weitere Fragen zu unseren Temppranillo Weinen? Kontaktieren Sie unsere Experten unter service@silkes-weinkeller.de.

Blaue Trauben an Reben

Weingutsempfehlungen: Tempranillo Wein aus der Rioja

In der Rioja tummeln sich einige der besten Winzer Spaniens. Ob renommiert und anerkannt oder als ungeschliffenes Juwel.

Anbau von Tempranillo – Durchsetzungskräfte in allen Lagen

Wie keine zweite Rebsorte strotzt die Tempranillo-Wurzel vor Durchsetzungskraft: Sie gedeiht unter schwierigen Wetterlagen und hält den meisten Krankheiten stand. Vorzugsweise wächst sie auf kalkhaltigen und tiefgründigen Böden. In den unterschiedlichsten Regionen der iberischen Halbinsel angebaut, passte sich die Rebe an verschiedenste klimatische Verhältnisse an. Ob stark schwankende Temperaturunterschiede in Toro, extremer Trockenheit in La Mancha, feuchtes Klima in Navarra – sie wächst und entwickelt wunderbare Aromen. Auch in Ribera del Duero, wo ein kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern vorherrscht. Auch in den höheren Lagen Kataloniens gedeiht der Tempranillo ungehindert.

La Rioja ist und bleibt das Paradebeispiel für großangelegten Tempranillo Anbau. Nahezu achtzig Prozent der gesamten Rebfläche sind hier mit der roten Rebe bestockt. Bei näherer Betrachtung der Weine aus La Rioja zeigt sich auch das hervorragende Potenzial der Rebe in Cuvées. Nicht nur sortenrein überzeugt Tempranillo von sich, denn auch in Kombination mit Garnacha, Viura und Mazuelo sorgt sie für einen reichen Körper und unverwechselbare Struktur.

Interessant ist auch, dass der Tempranillo in jeder der spanischen Weinregionen anders schmeckt. Während die Rioja Weine oft einen leichten und fruchtbetonten Charakter aufweisen, sind Exemplare aus Ribera del Duero sehr körperreich und dicht. Als besonders kraftvoll und würzig gelten Weine der Region Toro.