EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
B2B
Kostenloser Versand (D) ab 120 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Nahe Weine

Die Nahe ist ein Nebenfluss des Rheins und schafft perfekte Bedingungen für den Anbau weißer Rebsorten. So pflanzten schon die Römer Weinreben in der Region an.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
55 Ergebnisse
Anbaugebiet
Nahe
Seite 1 von 2
  • Vorherige
  • 1
  • 2
  • Weiter
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Roséwein (1)
Weißwein (54)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Grauburgunder (3)
Riesling (48)
Spätburgunder (1)
Weißburgunder (3)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Nahe (55)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
halbtrocken (1)
lieblich (4)
süß (11)
trocken (38)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
aromatisch (6)
elegant (13)
frisch (43)
fruchtig (18)
harmonisch (19)
komplex (13)
körperreich (6)
mineralisch (40)
samtig (2)
würzig (1)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Dönnhoff (11)
Emrich-Schönleber (14)
Jakob Schneider (11)
Weingut Joh. Bapt. Schäfer (8)
Weingut Korrell (1)
Weingut Schäfer-Fröhlich (10)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (5)
10 € - 20 € (18)
20 € - 30 € (12)
30 € - 40 € (6)
über 40 € (14)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
90 - 92 Punkte (17)
93 - 94 Punkte (11)
95 - 96 Punkte (9)
97 - 98 Punkte (5)
99 - 100 Punkte (1)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
2023 (2)
2022 (42)
2021 (7)
2020 (2)
2019 (2)
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat
0,375 L Kleinflasche (1)
1,5 L Magnum (4)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Vinum Selectum Weine

23/left Vinum Selectum

Nahe Wein online kaufen: Mehr als Riesling aus prestigeträchtiger Region erleben


Das Weinbaugebiet Nahe liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz und somit links des großen Flusses Rhein. Die Nahe als Nebenfluss des Rheins ist Namensgeber für die Region, deren Weinberge auch an den Ufern von Alsenz und Glan unter Reben stehen. Die weinbauliche Geschichte der Nahe reicht bis in die Römerzeit zurück. Nach mehr als 2.000 Jahren präsentiert sich das Gebiet heute als beliebte Region für mineralischen Weißwein.

Die Geschichte der Nahe-Weine

Die Weinbauregion Nahe hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Die Römer brachten den Weinbau in die Region und legten damit den Grundstein für die heutige Weinproduktion. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Nahe zu einer bedeutenden Weinregion mit einer Vielzahl von Weingütern und einer großen Bandbreite an Weinstilen.

Im 19. Jahrhundert erlebte die Nahe einen Aufschwung, als der >Riesling zur Hauptanbaurebsorte wurde. Die steilen Hänge entlang des Flusses Nahe bieten ideale Bedingungen für den Rieslinganbau. Die Region erlangte internationalen Ruf für ihre erstklassigen Rieslingweine, die für ihre Eleganz, Frische und Mineralität bekannt sind.

Im Laufe der Zeit haben sich auch andere Rebsorten wie Müller-Thurgau, Silvaner und Spätburgunder auf der Nahe etabliert. Die Winzer der Region setzen auf nachhaltige Anbaumethoden und achten darauf, das einzigartige Terroir der Region in ihren Weinen widerzuspiegeln.

Heute ist die Nahe eine lebendige Weinbauregion, die sowohl national als auch international Anerkennung findet. Ihre Weine stehen für Qualität, Vielfalt und Tradition. Mit ihrer reichen Geschichte und ihrer leidenschaftlichen Winzerschaft ist die Nahe eine Weinregion, die es zu entdecken lohnt.

Nahewein: Wissenswertes zu Geografie, Klima und Böden

Die Weinbauregion Nahe, in der Jahr für Jahr traditionsgemäß eine andere Naheweinkönigin regiert, existiert in ihrer heutigen Form seit 1971. Das Gebiet liegt zwischen Rhein sowie Mosel und wird von den Mittelgebirgen Hunsrück, Taunus und dem Nordpfälzer Bergland vor kühlen Strömungen geschützt. Die genauen Grenzen der Region finden sich im Weingesetz. Im Mittelpunkt des Anbaugebiets liegt die Stadt Bad Kreuznach.

Die Nahe Weine entstehen in insgesamt sechs Großlagen und 313 Einzellagen. Die Großlagen der Region sind: Schlosskapelle, Sonnenborn, Pfarrgarten, Kronenberg, Rosengarten und Burgweg.

Entlang von Glan und Alsenz finden sich in Gemeinden wie Raumbach, Meisenheim, Oberndorf und Steckweiler ebenfalls Weinlagen mit Potenzial.

Wie wirkt sich der Boden auf Naheweine aus?

Die Weinregion Nahe ist geprägt von einer beeindruckenden Bodenvielfalt, die eine entscheidende Rolle bei der Charakterbildung der Weine spielt. Die verschiedenen Bodentypen bieten den Rebstöcken jeweils spezifische Bedingungen, die sich direkt auf den Wein auswirken.

Die Böden der Nahe reichen von Quarz, Schiefer, Porphyr und Sandstein bis hin zu Lehm, Löss und Ton. Auf den Quarz- und Schieferböden, die vor allem in den steilen Hängen des Nahetals vorkommen, gedeihen die Rieslingtrauben besonders gut. Die mineralreichen Böden verleihen den Weinen eine lebendige Säure und intensive Aromen von Zitrusfrüchten und Pfirsichen.

Auf den Porphyr- und Sandsteinböden entwickeln sich kräftige Spätburgunder mit einer beeindruckenden Komplexität und Tiefgründigkeit. Die Böden aus Lehm und Ton sind hingegen ideal für fruchtbetonte Weißweine wie Müller-Thurgau und Silvaner. Diese Weine zeichnen sich durch ihre saftige Frucht und Fülle aus.

Auch über geringe Distanzen kann sich der Boden so deutlich verändern, dass einzelne Weingüter sehr vielseitige Portfolios erzeugen.

Die Bodenvielfalt der Nahe sorgt somit für eine breite Palette geschmacklicher Nuancen und macht die Weine der Region so einzigartig und spannend. Die Winzer verstehen es, das Beste aus ihren unterschiedlichen Terroirs herauszuholen und Weine von höchster Qualität zu erzeugen.

Welche Rebsorten sind typisch für die Nahe-Weine?

Rebsorte Merkmale
Riesling Bekannteste & bedeutendste Rebsorte der Nahe; lebendige Säure, frische Frucht & mineralische Noten
Spätburgunder Auch als Pinot Noir genannt; eine der bedeutendsten Rotweinrebsorten der Region; feine Frucht & elegante Struktur
Müller-Thurgau Beliebte Rebsorte für fruchtbetonte Weißweine; frische & aromatische Weine
Silvaner Trockene, frische & mineralische Weißweine mit einer dezenten Säure
Weißburgunder Auch als Pinot Blanc bekannt; vielschichtige & ausdrucksstarke Weißweine;angenehme Fruchtigkeit & leichte Cremigkeit
Grauburgunder Auch als Pinot Gris bekannt; gehaltvolle & aromatische Weißweine; charakteristische Fülle & leicht exotische Noten

Die Nahe Weingüter: Viele Winzerfamilien kennen ihre Heimat

An der Nahe gibt es mehr als 350 Weingüter. Die Winzer erzeugen hier Nahewein, welcher meist weiß daherkommt. Etwa 75 Prozent der jährlichen Produktion nimmt der Weißwein ein, 25 Prozent der Weine sind Rotweine.

Jakob Schneider

Die Familie Schneider betreibt ihr Nahe Weingut bereits seit Jahrhunderten. In ihrem Besitz befinden sich einige potenzialreiche Steillagen mit vielfältigem Bodenprofil. Aus dem Hause Jakob Schneider kommt regelmäßig herausragender Wein von der Nahe, wobei die Vielfalt des Portfolios beachtlich ist.

Dönnhoff

Bei Dönnhoff handelt es sich um ein VDP Weingut, das zu den besten der Bundesrepublik zählt. Im Fokus der Familie steht der Riesling. Cornelius Dönnhoff bewirtschaftet rund 28 Hektar Land und erhält Lesegut aus hochwertigen Lagen.

Schäfer-Fröhlich

Das Weingut Schäfer-Fröhlich steht heute unter der Leitung von Tim Fröhlich. Der Winzer erzeugt in Bockenau großartigen Nahe Wein. Hierbei konzentriert er sich auf den Riesling, weiß jedoch auch den Burgunder zu beherrschen. Die Familie selbst verfügt über eine über zweihundertjährige Geschichte.

Weißwein und Essen

Welche Speisen passen gut zu den Weinen der Nahe?

  • Grauburgunder: Passt hervorragend zu gebratenem Geflügel wie Hähnchen oder Ente, sowie zu Fischgerichten mit cremigen Saucen. Auch zu Pasta mit Pilzen oder leichten Käsesorten ist er eine gute Wahl.
  • Weißburgunder: Harmoniert gut mit leichten Vorspeisen wie Salaten oder Fischterrinen. Auch zu geräuchertem Fisch oder Meeresfrüchten passt er wunderbar. Zu cremigen Suppen oder Geflügelgerichten ist er ebenfalls eine gute Begleitung.
  • Silvaner: Begleitet hervorragend vegetarische Gerichte mit frischen Kräutern und Salaten. Auch zu Spargel oder Ziegenkäse ist er eine ideale Wahl. Zu leichten Fischgerichten oder hellem Fleisch bietet er eine gute Ergänzung.
  • Müller-Thurgau: Passt gut zu leichten Sommersalaten oder Gemüsegerichten. Auch zu leichten Fisch- und Geflügelgerichten ist er eine gute Wahl. Probieren Sie ihn auch zu asiatischen Speisen mit milden Gewürzen.
  • Spätburgunder: Harmoniert wunderbar mit geröstetem Fleisch wie Lamm oder Ente. Auch zu Wildgerichten oder Pilzrisotto ist er eine exzellente Begleitung. Zu gereiftem Käse wie Camembert oder Brie bietet er eine spannende Kombination.
  • Riesling: Passt perfekt zu asiatischer Küche, insbesondere zu scharfen Gerichten mit Thai-Gewürzen. Auch zu Fischgerichten, Meeresfrüchten und Sushi ist er eine ideale Begleitung. Probieren Sie ihn auch zu exotischen Fruchtsalaten oder Desserts mit Zitrusnoten.
Männer und Frauen stehen um Tisch mit Weingläsern

Nahe Weine kaufen: Experten suchen und finden die besten Weine der Region

Der Nahe Wein ist vielfältig. Dank der zahlreiche Mikroklimata und der ständig wechselnden Bodentypen bietet die Region eine besonders reiche Auswahl. Nicht leicht ist es daher, unter all diesen Weinen, die mit dem besten Potenzial zu entdecken. Damit Sie nicht viele Stunden mit der Suche nach Ihrem Favoriten verbringen müssen, erforschen unseren Experten die Genussmomente der Nahe regelmäßig neu. Besuche bei Weingütern, Verkostungen und die Fachpresse helfen uns, Ihnen die hochwertigsten Weine von der Nahe zur Verfügung zu stellen.

Und weil Sie schon vor dem Kauf mehr über Ihren ausgesuchten Wein erfahren sollten, arbeiten wir detaillierte Profile aus. Hier erhalten Sie alle wissenswerten Informationen rund um Rebsorte, Jahrgang und die Prozesse im Weinberg. Wir zeigen Ihnen, welcher Philosophie ein Winzer folgt und wie der Nahe Wein im Keller entsteht. Eine ausführliche Verkostungsnotiz schließt die Vorstellung ab. So können Sie bereits vorab feststellen, ob dieser Wein Ihnen auch wirklich zusagt.

Die Vielfalt des Nahe Weins lässt noch die ein oder andere Frage auftauchen? Kein Problem! Unter Häufige Fragen zeigen wir Ihnen die wichtigsten Antworten. Und sollte Ihr Anliegen darüber hinaus gehen, wenden Sie sich gerne an service@silkes-weinkeller.de. Hier sind unsere Experten persönlich für Sie da!

Kurze Fakten über Nahe Weine

Wie schmecken die Weine von der Nahe?