20% auf Roséweine6

EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
B2B

Deutsche Silvaner Weine

Der Silvaner gehört zu den ältesten weißen Rebsorten der Welt. Vor allem deutsche Winzer keltern aus der Traube harmonische, süffige Weißweine.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
4 Ergebnisse
Rebsorte
Silvaner
Land
Deutschland
Seite 1 von 1
×
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Silvaner (4)
Land
< Zurück
×
Land
Deutschland (4)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Franken (3)
Rheinhessen (1)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
aromatisch (1)
frisch (4)
fruchtig (3)
harmonisch (1)
mineralisch (3)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Weingut Horst Sauer (1)
Weingut Manz (1)
Winzerhof Stahl (2)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (1)
10 € - 20 € (2)
30 € - 40 € (1)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
93 - 94 Punkte (1)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
2023 (2)
2022 (2)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (3)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Vinum Selectum Weine

23/left Vinum Selectum

Mein Weinkeller

24/left Mein Weinkeller

Silvaner kaufen: mehr als ein Sommerwein für laue Abende


Silvaner Weißwein zeigt sich im Glas in höchst unterschiedlichen Varianten. Das Terroir spiegelt sich in den Silvaner Weinen wider. Lage, Klimaverhältnisse, Bodenbeschaffenheit und die Kunst der Winzer kitzeln facettenreiche fruchtige bis erdige Aromen und eine zurückhaltende Säure hervor. Wenn Weißweinliebhaber Silvaner kaufen, schätzen sie den süffigen Weißwein als frisch-fruchtigen Aperitif, zum Essen oder einfach solo an einem herrlichen Sommerabend.

DNA-Analysen lüften das Geheimnis um die Herkunft des Silvaners

Die Herkunft der Silvaner-Traube gab den Wissenschaftlern viele Jahre lang Rätsel auf. Dem Namen nach vermuteten sie die Herkunft der Traube in Transsylvanien, dem heutigen Rumänien, oder der kleinen Stadt Silvan in Mittelasien. Ihre erste Erwähnung fand die uralte Rebsorte schon im 1. Jahrhundert nach Christus in der altrömischen Naturalis historia. Daher gingen manche Wissenschaftler auch davon aus, dass der Name Silvaner sich vom römischen „Silva“ für „Wald“ ableitete. Eine andere Namenserklärung leitet Silvaner vom römischen Waldgott Silvanus direkt her. Dieser repräsentierte die Kraft der Natur und die alten Römer verehrten ihn als den Erfinder des Anbaus von Pflanzen.

Doch DNA-Analysen bestätigten nun die wahre Heimat des Silvaners. Die Weißweinsorte ist eine natürliche Kreuzung aus dem Österreichisch Weiß und dem Traminer. Die Geschichte des Silvaners begann also in Österreich.

Der Siegeszug der Rebsorte Silvaner in Deutschland

In Österreich schenken die Winzer dem Silvaner aber kaum noch Beachtung. Dafür erlebte die weiße Rebsorte in Deutschland einen wahren Höhenflug. Die erste urkundlich belegte Erwähnung fand der Silvaner in Deutschland in einer Bestellung des Beamten Johann Georg Körner. Dieser ließ sich Silvaner-Fechser zum Schlossberg in Castel liefern. Das war im Jahr 1659. Nur wenige Jahre später, im Jahr 1665, pflanzte Alberich Degen den ersten Silvaner in Franken am Würzburger Stein. Ein Bildstock zeugt noch heute davon.

Von beiden Orten aus verbreitete sich der damals noch Österreicher genannte Wein in den deutschen Weinbaugebieten. Heute ist Deutschland das Land, in dem der meiste Silvaner wächst. In Rheinhessen, der Pfalz und vor allem Franken keltern die Weinbauern herausragenden Silvaner Wein. Mehr als 4.500 Hektar Rebfläche eroberte sich die Sorte in Deutschland, wobei die Zahl der Rebflächen in den letzten Jahren etwas zurückgeht.

Der Silvaner besitzt viele Namen

Alte Rebsorten haben oft sehr viele Namen. So ist es auch beim Silvaner. Zu den bekanntesten Synonymen gehören Frankenriesling, Österreicher, Grünedel, Grüner Silvaner, Sylvaner, Roter Silvaner, Zierfandler, Johannisberg, Augustiner Weiß, Fliegentraube oder auch Bötzinger.

Der Grüne Silvaner zeigt sich variantenreich. Es gibt auch Rebstöcke mit rötlichen bis dunklen Trauben. Diese heißen Roter Silvaner oder Blauer Silvaner und unterscheiden sich genetisch nicht von der hellen Sorte. Silvaner diente in der Vergangenheit auch gern als Zuchtpartner für neue Sorten. Bacchus, Bukettrebe, Mariensteiner, Oraniensteiner, Breidecker, Rieslaner, Silcher und Sissi zählen dazu. Es existiert auch eine natürliche Kreuzung aus Silvaner und Zimmettraube, der Blaue Portugieser.

Wie schmecken Silvaner Weine?

Der Boden, die Hand des Winzers und die Klimabedingungen prägen den Geschmack der Silvaner Weine. Das erklärt, warum es so viele unterschiedliche Geschmacksausprägungen gibt. Deutsche Winzer bauen den Silvaner trocken aus. Aber auch halbtrockene Silvaner überzeugen die Gaumen der Genießer. Silvaner glänzt mit harmonischen Fruchtaromen, die sich je nach Terroir stärker oder zurückhaltender zeigen.

Typischerweise entfaltet ein Silvaner Wein einen feinen Duft nach Heu, Stachelbeere und Kräutern. Bauen die Winzer ihn im Holzfass aus, besticht der Silvaner mit Kraft und Cremigkeit. Aus dem Edelstahltank schmecken die Silvaner Weine frisch und feinfruchtig. Die feine Verbindung von Frucht, Kräutern wie Basilikum, erdigen Tönen und einer ausgewogenen Säure im Verhältnis zur Restsüße machen einen Silvaner Wein zu einem Fest für die Zunge.

Verschiedene Speisen auf einem Tisch

Silvaner – zu welchem Essen passt der Weißwein?

Je nach Ausbauart passt ein Silvaner zu fast jedem Essen, doch die Eigenheiten des Weißweins wollen gut kombiniert werden, sodass sich Wein und Speise perfekt komplimentieren.

Ausbauart Speiseempfehlung
Süffige Silvaner Sahnige Saucen, Spargel, Artischocken, Pilze, Spinat, Aubergine
Mittelkräftiger Silvaner Eintöpfe, Gratins, helles Fleisch, Fisch, Muscheln
Körperreiche Silvaner Opulente Saucen, Rind, Reh, Hase, Wildschwein
Silvaner als Trockenbeerenauslesen oder Eiswein Indische Küche, Obstkuchen, cremige Desserts, Schokolade

Doch auch solo genossen, ist ein Silvaner die perfekte Wahl. Geburtstage, Hochzeiten im Sommer, Taufen und anderen feierlichen Anlässen setzt er seine erdige und frisch-fruchtige Krone auf. An heißen Sommerabenden schmeckt er in einer geselligen Runde auf der Terrasse und im Garten grandios und ersetzt einen Riesling, Grauburgunder oder Weißburgunder allemal.

Bekannte Anbaugebiete für Silvaner in Europa

Deutschland sticht als das Land heraus, in dem der meiste Silvaner wächst. Vor allem in Rheinhessen und in Franken erlebt die Rebsorte wieder einen Aufschwung. Kleinere Anbaugebiete finden sich in der Region Saale-Unstrut, in Österreich, im Elsass, Ungarn, Kroatien und in der Schweiz.

Süffiger Silvaner Wein aus Rheinhessen

Noch vor mehr als einhundert Jahren machte der Silvaner zwei Drittel der rheinhessischen Rebfläche aus. Heute recken die uralten Rebstöcke auf noch etwa acht Prozent der mit Reben bepflanzten Fläche in Rheinhessen ihre Köpfe gen Sonne. Silvaner aus Rheinhessen zeigen sich besonders filigran und elegant.

Stoffig-wuchtiger Silvaner aus Franken

Auf den fränkischen Böden aus Keuper und Muschelkalk gedeiht der Silvaner besonders gut. Hier ist die Rebsorte auf Platz eins der weißen Sorten. Der Riesling der Franken ist die Leitsorte des kleinen, aber feinen Weinbaugebietes. Silvaner Trauben nehmen ein Viertel der fränkischen Rebfläche ein. Fränkische Silvaner Weine zeichnen sich durch ihre Wucht an Aromen und die Stoffigkeit aus. Einen besonderen Genuss stellt der Silvaner Eiswein dar.

Das Wallis bringt fruchtigen Johannisberger ins Glas

In der Schweiz heißt der Silvaner Johannisberg. Vor allem im Wallis, nah an der Grenze zu Italien, erfreut sich der Weißwein großer Beliebtheit. Fruchtig, frisch und mit dezenter Säure findet sich der Johannisberg auf nahezu jeder Speisekarte des Kantons.

Weinberge in Deutschland

Weingutempfehlungen für Silvaner von Silkes Weinkeller

Alle Winzer, die sich dem Silvaner mit ganzem Herzen hingeben, zeigen sich als wahre Künstler an der Rebe und im Weinkeller. Einige, wie die Weine vom Juliusspital genießen große Aufmerksamkeit, andere warten noch auf ihre Entdeckung. Zwei Weingüter, die für besonders gute Silvaner stehen, kommen aus Rheinhessen und Franken: Das Weingut Horst Sauer und der Winzerhof Stahl.

VDP Wein vom Weingut Horst Sauer

Horst Sauer aus Eschendorf in Franken zählt zu den deutschen Ausnahmewinzern. Seine Silvaner Weine überzeugen mit viel Frucht, cremiger Fülle, ausgewogener Harmonie und einer schönen Länge. Horst Sauer gelingt es, den Silvaner auch als großes Gewächs auszubauen.

Silvaner vom Winzerhof Stahl

Die Silvaner Trauben wachsen auf dem Winzerhof Stahl auf sehr steilen Hängen. Christian Stahl erreicht damit nur niedrige Erträge. Aber genau die bringen die hohe Qualität der Silvaner vom Winzerhof Stahl auf die Flasche. Das Ergebnis der Arbeit von Christian Stahl sind mineralische, trockene Silvaner Weine mit saftiger Frucht und würziger Fülle.

Männer und Frauen stehen um Tisch mit Weingläsern

Die besten Silvaner Weine in Silkes Weinkeller online kaufen

Im Online-Shop von Silkes Weinkeller können Sie die besten Silvaner kaufen, die Deutschland bietet. Von unseren Önologen ausgewählte elegante Rheinhessen Silvaner und wuchtige Frankenweine stehen in unseren Regalen für Sie bereit. Entdecken Sie die Vielfalt der weißen Rebsorte in ihrer höchsten Perfektion!

Unsere Produktbeschreibungen helfen Ihnen bei der Entscheidung für einen köstlichen Weißwein aus Deutschland. Wir beschreiben den Geschmack eines jeden Weines detailliert, geben Empfehlungen zu Speisen und stellen Ihnen die Winzer und Weingüter hinter den Silvaner Weinen vor.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Silvaner oder unserem Sortiment? Unsere Experten unter service@silkes-weinkeller.de helfen Ihnen gern weiter.

Wie schmeckt Silvaner?

Ist Silvaner trocken oder lieblich?