Grill-Rezept: Lammkoteletts mit würziger Marinade


 
Lammfleisch kommt in vielen Haushalten nur selten auf den Tisch. Ein Jammer, denn das zarte und milde Fleisch der weniger als zwölf Monate jungen Schafe lässt sich auf vielfältige Weise zubereiten. Auch auf dem Grill macht Lamm eine gute Figur. Hier in Form zarter Koteletts mit leckerer Marinade. Ein guter Wein komplettiert das Genusserlebnis.

Zutaten für Lammkoteletts mit würziger Marinade

  • – 6 Lammkoteletts
  • – 3 Esslöffel Olivenöl
  • – 1 Teelöffel Apfelessig
  • – 1 Esslöffel Balsamico-Essig
  • – 1 Esslöffel Ahornsirup
  • – 1 Teelöffel Thymian (frisch)
  • – 1 Teelöffel Oregano (frisch)
  • – 1 Teelöffel Rosmarin (frisch)
  • – 1 Zehe Knoblauch
  • – grober Pfeffer aus der Mühle
  • – Meersalz

Benötigtes Zubehör

  • – eine Kräuterwiege
  • – eine Schüssel mit Deckel zum Marinieren

 

Zubereitung der Lammkoteletts

 

  1. Zunächst werden die Lammkoteletts behutsam mit kaltem Wasser gewaschen, abgetupft und beiseitegelegt.

 

  1. Alle Kräuter müssen nun von den Stielen gezupft und mit der Wiege gründlich zerkleinert werden. Der Knoblauch wird fein gehackt. Kräuter und Knoblauch treffen nun in der Schüssel auf alle weiteren Zutaten außer das Meersalz. Die Marinade einmal gründlich vermengen.

 

  1. Nun gilt es, die Lammkoteletts in die Marinade zu geben und von allen Seiten damit zu bedecken. Die Schüssel verschließen für mindestens sechs Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

  1. Zwei Stunden vor dem Grillen werden die Koteletts aus dem Kühlschrank geholt, um sich der Raumtemperatur anpassen zu können. Überschüssige Marinade wird anschließend abgetupft. Nun dürfen die Lammkoteletts auf dem vorgeheizten Grill von jeder Seite maximal fünf Minuten garen.

 

Besondere Grill-Tipps

Beim Kauf von Lammfleisch sollte möglichst junges Fleisch bevorzugt werden. Es ist sowohl saftiger als auch zarter. Besonders empfehlenswert ist aufgrund seiner Milde sogenanntes Milch- oder Sauglamm, das von Tieren stammt, die zum Zeitpunkt der Schlachtung noch gesäugt wurden.

Die Lammkoteletts sollten auf keinen Fall komplett durchgaren. In diesem Fall würde zu viel Saft verloren gehen und das Ergebnis könnte trocken erscheinen. Ein zart rosafarbener Kern ist ideal für saftigen und zarten Genuss.

Aufgrund der mediterranen Note der Marinade und des zarten Eigengeschmacks des Lamms sollten die Beilagen nicht zu würzig ausfallen. Frische Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen, gegrillte Gemüsespieße und knuspriges Ciabatta ergänzen den Genuss ideal.

Welcher Wein passt zu Lammkoteletts?

 

Gegrilltes Lammfleisch erfordert einen Wein, der die charakteristische Fleisch-Aromatik nicht überdeckt, sondern dezent begleitet. Ein Rotwein ist in jedem Fall die richtige Wahl. Er sollte eine zarte Fruchtigkeit mit Nuancen von Beeren sowie zurückhaltende Tannine bieten. Leichte Burgunderweine, ein Merlot oder auch Spätburgunder passen gut.

Handelt es sich bei den Koteletts um solche, die von besonders vielen Fettäderchen durchzogen sind, dürfen Gerbstoffnote sowie Säure im Wein gerne auch etwas kräftiger ausfallen. Das Fett mildert die Adstringenz der Tannine, während es durch Säure angenehm lebhaft kontrastiert wird. Hier schlägt die Stunde fruchtig-komplexer spanischer, portugiesischer oder auch apulischer Tropfen.

 

Hier finden Sie alle weiteren Artikel zu Gerichten:

Grill-Rezept: mediterrane Garnelen-Spieße

Weißen Spargel klassisch kochen und mit dem passenden Wein genießen

Grillrezept: Rinderfilet mit hausgemachter Kräuterbutter

Wein zu Fisch: Auch rote Tropfen können schmecken

Grill-Rezept: Halloumi-Streifen mit Grillgemüse

Grüner Ofen-Spargel mit Wein-Empfehlung

Grill Rezept: Asiatisches Hähnchen-Satay mit Bratnudeln und Erdnusssauce

 

Weiterempfehlen

Jetzt kommentieren

Es wird nur der angegebene Name veröffentlicht, nicht Ihre E-Mail-Adresse. Erforderliche Felder sind markiert *