EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Italienische Corvina Weine

Corvina Weine

Venezianisch Weine aus der Rebsorte Corvina entdecken und genießen

Die Weinregion Venetien wartet mit köstlichen Rotweinen wie dem Bardolino, dem Valpolicella oder dem Ripasso auf. Touristen im schönen Veneto und am Gardasee trinken diese süffigen Weine gern und genießen den fruchtigen leichten Geschmack in der Sonne Italiens. Doch die wenigstens wissen, welche Rebsorten sie enthalten. Eine der wichtigsten Sorten für diese Weine ist die Corvina, auch unter dem langen Namen Corvina Veronese verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

So schmeckt Corvina Veronese

Der Corvina Wein als leichter Rotwein schmeckt reinsortig etwas bitter nach Mandel, bringt aber zusätzlich die herrliche Sauerkirsche mit. Beide Aromen machen die Rotweine aus dem Veneto so unverwechselbar.

Außerdem steuert die Rebsorte noch viele weitere fruchtige Aromen, wie Brombeere, getrocknete Früchte wie Feigen und Rots Johannisbeere zu den großen DOC-Weinen bei. Weiche Tannine und eine elegante, feine Säure machen die Veneto-Weine rund. Zusätzlich verleiht die Corvina Veronese den Weinen eine tiefe dunkelrote Farbe.

Rotwein mit der Rebsorte Corvina ist ein idealer Speisenbegleiter

Corvina-Weine trinken die Italiener und Weinliebhaber auf der ganzen Welt am liebsten jung. Sie passen hervorragend zu Antipasti aller Art, zu einem Vitello Tonnato und gegrilltem Gemüse. Die typische italienische Pizza und Pasta schmecken mit einem Wein mit Corvina-Anteil wie einem Bardolino gleich doppelt so gut.

Die Weine aus getrockneten Trauben erweisen sich auch für kräftigere Hauptspeisen als perfekter Begleiter, Amarone della Valpolicella mundet vorzüglich zu deftigen Schmorgerichten und Wildfleisch.

Der süße Recioto begleitet eine würzige Käseauswahl mit Gorgonzola und Roquefort genauso gut wie Nachspeisen mit viel Schokolade. Aber auch ganz ohne ein Essen schmecken Bardolino, Valpolicella und Co. als leichte Rotweine an einem warmen Sommerabend außerordentlich gut.

Die traditionelle Rebsorte Corvina findet im Veneto ideale Bedingungen

Wie der lange Name Corvina Veronese verrät, stammt die Rebsorte Corvina ursprünglich aus der Talebene von Verona. Heute wächst die rote Sorte fast ausschließlich in Venetien und in Teilen der Lombardei. Hier auf dem vulkanischen Untergrund, den Kreide- oder Schwemmlandboden gedeihen die Rebstöcke prächtig.

In nur wenigen Ländern wie der Schweiz, in Argentinien und in Chile bauen Winzer die alte Rebsorte an. In anderen typischen Weinländern wie Deutschland, Österreich, Portugal oder Frankreich eignen sich die Böden und das Klima nicht sehr gut für den Anbau dieser Rebsorte.

Der Usprung einer der beliebtesten Rebsorten Italiens

Wie bei vielen autochthonen Rebsorten Italiens liegt auch die Herkunft dieser Rebsorte für Rotwein im Dunklen. Erstmal findet sie im Jahr 1627 schriftlich Erwähnung. Etwas über ein Jahrhundert später tauchte der längere Name Corvina Veronese auf. Der Name leitet sich vermutlich vom Wort „cruina“ ab, welches für unreif steht und sich wohl auf die sehr später Reife der Trauben bezieht.

Die Rebsorte Corvina hat viele Verwandte wie die Corbina, Corva und Corvinone, mit denen sie manche verwechseln. Aber auch entferntere Verwandtschaften zu Rondinella, Oseleta, Marzemino, Dindarella und Garganega bestehen.

Durch jahrhundertealte Tradition im Weinbau treten weit verzweigten Eltern-Kind-Beziehungen zwischen Rebsorten häufig auf.

Diesen Rotweinen gibt die Corvina-Rebsorte ihr Aroma:

  • Valpolicella
  • Bardolino
  • Recioto
  • Amarone
  • Ripasso

Die Corvina Veronese macht Bardolino und Valpolicella erst möglich

Die Rebsorte Corvina bauen die Winzer in Venetien nur sehr selten reinsortig aus. Reinsortige Corvina-Weine entpuppen sich oft als eher etwas unharmonisch und kantig. Daher nutzen die meisten Winzer sie als Hauptsorte beim Verschnitt für die berühmten Rotweine Bardolino, Valpolicella und Garda.

Neben der Corvina lassen die Vorschriften für diese DOC und DOCG Weine aus dem Veneto auch Rondinella, Molinara, den kleinen Bruder Corvinone und einige wenige andere heimische Rebsorten zu.

Die Rebsorte Corvina Veronese sorgt in den Rotweinen für die besondere Sauerkirsche-Note und die fruchtige, angenehme Säure.

Corvina als Basis für Amarone und Recioto

Trockenheit und Mehltau mag die Rebsorte Corvina nicht und zeigt sich hier anfällig. Sie reift aber sehr spät, ist wenig frostanfällig und Fäulnis kann ihr fast nichts anhaben: Daher lassen sie sich gut trocknen.

Dafür liegen die Trauben auf Stroh in der Sonne, was den Weinen auch die Bezeichnung Strohwein einbrachte. Aus den rosinierten Trauben entstehen zwei besondere Spezialitäten des Weins aus dem Veneto – der Amarone und der Recioto. Der Amarone trägt das leicht bittere, mandelartige Aroma der Corvina-Traube im Namen.

Bekannte Weingüter für Corvina-Weine in Venetien

Corvina findet sich in fast allen Rotweinen und beim Bardolino auch als Roséwein in Venetien. Zwei bekannte Weingüter sind das der Familie Zenato und das Weingut Monte del Frà, die beide vom Terroir der Voralpen und das Gardasees profitieren.

Corvina-Wein ist der Liebling auf dem Weingut Zenato

Das Weingut der Familie Zenato liegt am südlichen Ufer des Gardasees. Hier, nah an der Grenze zur Lombardei, entstehen Valpolicella, Bardolino, Ripassa und Amarone sowie roséfarbener Bardolino Chiaretto. Die Familie baut aber auch Weißwein, vor allem aus der Rebsorte Trebbiano aus.

Schon in der dritten Generation arbeitet die Familie mit Sorgfalt und Liebe auf ihren Weinbergen und bringt große Weine hervor. Kritiker und Weinexperten auf der ganzen Welt zollen der Qualität der Zenato-Weine ihren Respekt und große Anerkennung.

Valpolicella und Amarone vom Weingut Monte del Frà

Die Geschichte des Weingutes Monte del Frà beginnt im Jahr 1958, als die Familie Bonomo das Stück Land östlich des Gardasees kaufte. Die Familie Bonomo zeigte großen Ehrgeiz, diesem geschichtsträchtigen Land wunderbare Weine zu entlocken.

Neben der intensiven Pflege der Rebstöcke, der Ertragsreduzierung und dem sorgsamen Umgang mit den Böden legen die Bonomos viel Wert auf moderne Technik und strenge önologische Verfahren. So wuchs das Monte del Frà zu einem großen und vielbeachteten Weingut heran.

Die Trauben reifen an Rebstöcken auf Weinbergen in Gebieten wie Bardolino, Lugana und Custoza. Neben den berühmten Weißweinen stammen hervorragende Valpolicella Classico und Valpolicella Classico Superiore Weine und Amarone della Valpolicella aus dem Weingebiet Lena die Mezzo.

Corvina-Weine in Silkes Weinkeller entdecken und online bestellen

Die Auswahl an Weinen aus und mit der Rebsorte Corvina Veronese ist groß und vielfältig. Unsere Sommeliers bereisen die Weingüter in Venetien und wählen die besten Tropfen für Sie aus. Dichter konzentrierter Amarone, fruchtiger Valpolicella und süffiger Bardolino von den besten Winzern der Region warten in unseren Online-Shop darauf, für den Versand zu Ihnen vorbereitet zu werden.

Wir stellen Ihnen all unsere Corvina-Weine detailliert vor. Die wichtigsten Informationen zum Weingut, zur Herstellung, unsere Notizen zum Geschmack und Speiseempfehlungen machen Ihnen die Auswahl leichter. In Silkes Weinkeller finden Sie garantiert Ihren nächsten Lieblingswein aus dem Veneto!

Haben Sie noch Fragen zu unseren Corvina-Weinen, so stehen Ihnen unsere Experten jederzeit unter service@silkes-weinkeller.de persönlich zur Verfügung.

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
17 Ergebnisse
Rebsorte
Corvina
Land
Italien
17 von 17 Produkten angezeigt
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Roséwein (2)
Rotwein (15)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Corvina (17)
Land
< Zurück
×
Land
Italien (17)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Lombardei (2)
Venetien (15)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
trocken (10)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
frisch (2)
fruchtig (12)
komplex (7)
körperreich (9)
würzig (9)
samtig (2)
aromatisch (4)
harmonisch (6)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Cà dei Frati (3)
Cantina Delibori (1)
Cantina Delibori - Borgolago (3)
Jakob Schneider (1)
Monte del Fra (4)
Zenato Azienda Vitivinicola (4)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (5)
10 € - 20 € (3)
20 € - 30 € (2)
30 € - 40 € (4)
über 40 € (3)
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang
2021 (3)
2019 (4)
2018 (1)
2017 (4)
2016 (2)
2015 (3)
Sonderformat
< Zurück
×
Sonderformat
0,375 L Kleinflasche (3)
1,5 L Magnum (1)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Großes Winter Gewinnspiel

22/left Gewinnspiel

Superdeal: Corte al Passo Lugana

22/12 Superdeal