Grill-Rezept: Mediterrane Garnelen-Spieße


 
Nicht immer müssen Klassiker wie Wurst und Steak auf dem Rost liegen. Die Welt der Outdoorküche beispielsweise mit einem leckeren Meeresfrüchte-Rezept zu entdecken, erweitert den kulinarischen Horizont. Großartig zu warmen Sonnentagen passen frische Garnelenspieße mit mediterranem Basilikum. Sie lassen sich gerne von einem guten Wein begleiten und holen Italiens schönste Seiten an den Gartentisch.

 

Zutaten für mediterrane Garnelen-Spieße

 

  • – 500 g Garnelen, ungeschält
  • – frische Basilikumblätter
  • – 3 EL Olivenöl
  • – 2 TL Balsamico-Essig
  • – 250 g Cocktailtomaten
  • – 2 Zehen Knoblauch
  • – 1 rote Zwiebel
  • – Meersalz, grob
  • – Pfeffer aus der Mühle

 
Benötigtes Zubehör

  • – Holz- oder Metallspieße
  • – Schüssel zum Marinieren

 

Zubereitung der Grillspieße

 

  1. Die Cherrytomaten waschen, Basilikumblätter von den Stängeln zupfen und ebenfalls gut waschen – genauso wie die Garnelen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen. Balsamico-Essig und Olivenöl in einer ausreichend großen Schüssel miteinander vermischen.

 

  1. Die Zwiebel in Viertel schneiden, die Schichten voneinander trennen und in die Schüssel geben. Den frischen Knoblauch darüber pressen und alles gut vermengen. Anschließend Cocktailtomaten, Basilikumblätter und Garnelen untermischen. Alles für etwa eine Stunde beiseitestellen.

 

  1. Nach der Ruhezeit alle Zutaten abwechselnd auf Spieße stecken.

 

  1. Die Spieße auf den bereits heißen Grill legen und für etwa zehn Minuten grillen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

 

  1. Kurz vor dem Servieren mit grobem Meersalz und frischem Pfeffer aus der Mühle würzen.

 

Besondere Grill-Tipps

Es ist wichtig, für dieses Rezept ungeschälte Garnelen zu verwenden, da diese saftiger bleiben. Ohne Schale entweicht zu viel Feuchtigkeit, sodass schnell ein trockenes oder allzu zähes Mundgefühl entsteht.

Große Hitze mögen die Garnelenspieße nicht. Sie sollten daher in einer kühleren Zone des Grills zubereitet werden. Das schützt vor dem Austrocknen der Garnelen und bewahrt die Basilikumblätter vor dem Anbrennen.

Zu den Garnelenspießen passen mediterrane Dips. Sowohl Aioli als auch Pesto-Creme harmonieren gut mit dem leichten Sommergericht. Als Beilage eignen sich frisches Risotto, Ciabatta oder auch ein säuerlicher Sommersalat.

Noch etwas mehr Würze erhalten die Spieße, wenn sie direkt nach dem Servieren mit frischem Knoblauchöl beträufelt werden. Das Öl lässt sich leicht selbst ansetzen. Hierzu wird eine kleine Schale Olivenöl mit einer gehackten Zehe gemischt und sollte rund 24 Stunden ziehen dürfen.

Der passende Wein zu mediterranen Garnelen-Spießen

Garnelen verfügen über ein sehr dezentes und feines Aroma. Allzu schwere Weine dominieren die leckeren Meeresfrüchte schnell. Gut zur mediterranen Würznote lassen sich leichte Weißweine mit leichter Steinfrucht- oder Zitrus-Note servieren. Als Alternative bieten sich Rotweine mit geringem Tanningehalt und angenehmer Fruchtigkeit an. Und wer einen Rosé bevorzugt, liegt ebenfalls mit Tropfen richtig, die frische Fruchtnuancen und eine verspielte Säure mitbringen.

 

Hier finden Sie alle weiteren Artikel zu Gerichten:

Grill-Rezept: Lammkoteletts mit würziger Marinade

Weißen Spargel klassisch kochen und mit dem passenden Wein genießen

Grillrezept: Rinderfilet mit hausgemachter Kräuterbutter

Wein zu Fisch: Auch rote Tropfen können schmecken

Grill-Rezept: Halloumi-Streifen mit Grillgemüse

Grüner Ofen-Spargel mit Wein-Empfehlung

Grill Rezept: Asiatisches Hähnchen-Satay mit Bratnudeln und Erdnusssauce

 

Weiterempfehlen

Jetzt kommentieren

Es wird nur der angegebene Name veröffentlicht, nicht Ihre E-Mail-Adresse. Erforderliche Felder sind markiert *