EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Vino de Madrid

Vinos de Madrid – Spitzenweine aus der spanischen Hauptstadt

Reifen unter spanischer Sonne: Unter dem herkunftsgeschützten Namen Vinos de Madrid entstehen erstklassige Erzeugnisse. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie die einzigen Weine sind, deren Anbauregion den Namen einer Landeshauptstadt trägt. Doch die machen der spanischen Hauptstadt alle Ehre. In Rot, Rosé und Weiß sorgen die aufsteigenden Madrider Weine zunehmend für Gaumenfreuden bei Profis und Genießern.

Inhaltsverzeichnis

Erfolgreicher Neustart des Weinanbaus um Madrid

Der Ursprung des Weinanbaus rund um die spanische Hauptstadt liegt Jahrtausende zurück. Schon die Römer nutzten die mit seinen Handelsrouten geografisch günstige Lage, um hier Wein anzubauen und zu vertreiben. Große Meilensteine liegen in der jüngeren Geschichte: Als Ende des neunzehnten Jahrhunderts die Rebstöcke erhebliche Schäden durch die Reblaus nahmen, machten sich die Madrider Weinbauer die missliche Situation zunutze. Sie ersetzten die alten Rebstöcke durch hochwertigere Sorten. Die damit verbundene Reduktion der Ertragsfläche von sechzig Tausend auf die heutigen 11.800 Hektar trug zu dieser Qualitätssteigerung bei. Vinos de Madrid stehen seither für Klasse statt Masse.

Zwischen Hitze und Kälte: Die Subregionen der Vinos de Madrid

Die hochwertigen Weine Vinos de Madrid mit der Herkunftsbezeichnung D.O. (Denominación de Origen), die besonderen Qualitätskontrollen unterliegen, finden sich unterhalb von Madrid. Das Weinanbaugebiet ist in drei Subzonen gegliedert:

  • Die westlich von Madrid gelegene Region San Martín de Valdeiglesias – hier finden sich braune Oberböden auf Granitschichten.
  • Im Südwesten liegt Navalcarnero, wo die braunen, kalkarmen Böden das Wasser zum Teil sehr gut speichern.
  • Östlich von Madrid liegt mit seinem ton- und mergelhaltigem Untergrund die Subzone Arganda.

Eine Besonderheit des Anbaugebiets sind die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Außerdem wechseln sich die kalten Wintermonate mit sehr warmen bis heißen Sommermonaten ab. Die Niederschlagsmengen der sehr trockenen Gegend hier liegen bei lediglich 460 - 650 mm.

Diese Rebsorten sind bei Madrid zu finden

Bei den weißen Rebsorten machen Malvar und Airén flächenmäßig den größten Anbauteil aus. Darüber hinaus finden sich auch Albillo Real, Parellada, Torrontés, Macabeo und Moscatel de Grano Menudo unter den Weißen. Bei den Roten machen Garnacha und Tempranillo das Rennen. Weitere rote Rebsorten sind Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

Malvar ist süffig und frisch

Spaniens autochthone weiße Rebsorte Malvar hat große, walzen- bis kegelförmige Trauben und dichte Beeren. Sie reift spät und bringt rustikale, süffige Weine hervor. Ihre angenehme Säure wirkt frisch. Duftend nach Anis und Wildkräutern passt der Wein gut zu Geflügel- und Kalbsgerichten und kräftigem Bergkäse.

Die ertragreiche Rebsorte Airén

Die weiße Rebsorte Airén ist ausschließlich in Spanien zu finden. Die starkwüchsigen und großen Trauben haben mittelgroße Beeren und sind sehr ergiebig. Unempfindlich gegenüber kargen Böden und großer Hitze erzeugen sie einen hohen Ertrag.

Ihre Weine präsentieren sich im Glas in sommerlichem Hellgelb. Neutral im Geschmack macht sich Airén gut zu Tapas und Meeresfrüchten sowie zu Kräuterfrischkäse oder würzigem Schmelzkäse.

Garnacha – ein Muss für Genießer

Der blassrote Wein aus der Rebsorte Garnacha präsentiert sich mit klarem Duft und Aromen von Stachelbeere und Kirsche. Eine seidige Textur und gut strukturiertem Tannin machen ihn zu einem beliebten Wein auch bei anspruchsvollen Genießern. Besonders gut passt er zu würzigen Reisgerichten, Gänsekeule und Ziegenkäse.

Kleine Beeren haben es in sich: die Rebsorte Tempranillo

Der Tempranillo, was wörtlich übersetzt „Frühchen“ bedeutet, macht seinem Namen alle Ehre. Früh reifen seine Trauben und die Beeren sind verhältnismäßig klein. Trotzdem hat die Rebsorte einen hohen Tanningehalt.

Im Glas präsentiert sich der dunkle Wein säurearm mit Nuancen von Erdbeere und Pflaume. Tempranillo ist ein schmackhafter Begleiter zu Wild- und Geflügelgerichten sowie zu reifem und kräftigem Hartkäse.

Vinos de Madrid kaufen – im Onlineshop von Silkes Weinkeller

Die einzigen Weine mit dem Label einer Hauptstadt und dazu noch von bester Qualität – dafür stehen die Weine aus dem Anbaugebiet Madrid. Vinos de Madrid ergänzen das Sortiment spanischer Weine mit Klasse und genießen zunehmend Anerkennung.

Lassen Sie es sich nicht entgehen, was Vinos de Madrid zu bieten haben. Ausgewählte Weine finden Sie auch in unserem Onlineshop. Werfen Sie einfach einen Blick in das Angebot und die Produktempfehlungen unserer Önologen und Sommeliers.

Zu jedem Wein erhalten Sie detaillierte Informationen zu Winzer, Weingut, Jahrgang, Rebsorte und Speiseempfehlung. Auch eine Verkostungsnotiz finden Sie zu jedem Wein.

Sobald Sie Ihre Bestellung aufgeben, kümmern wir uns um den Versand Ihres neuen Lieblingsweins. Bei Fragen oder wenn Sie Hilfe bei der Weinauswahl benötigen, steht Ihnen unser Service-Team gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach über service@silkes-weinkeller.de. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und Ihre Bestellung!

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
1 Ergebnis
Anbaugebiet
Vinos de Madrid
1 von 1 Produkten angezeigt
×
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Vinos de Madrid (1)
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
fruchtig (1)
würzig (1)
harmonisch (1)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Großes Winter Gewinnspiel

22/left Gewinnspiel

Superdeal: Corte al Passo Lugana

22/12 Superdeal