Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Als der Barone Ricasoli Casalferro 1993 erstmals produziert wurde war er der Wegbereiter für den Ruf, den das Weingut heute genießt: Top-Weine zu fairen Preisen anzubieten. Die Merlot-Cru, deren Trauben auf ca. 400m ü.d.M. mit südlicher Ausrichtung wachsen, wird nur in großen Jahrgängen produziert. Nach 18-21 monatigem Barriquesausbau vereint der Casalferro diesen vollen Merlot-Charakter mit der für das Chianti Classico typischen Frische.
  • Besonderheiten

    Barone Ricasoli ist das größte und älteste Weingut der Region Chianti Classico sowie Italiens und gehört zu den vier ältesten Unternehmen der Welt in Familienbesitz. Seit 1141 ist das imposante Castello di Brolio, gelegen auf einem malerischen Hügel in der Toskana etwa 15 Kilometer nordöstlich von Siena inmitten von Weinbergen, Olivenhainen und Zypressen, das Familiengut der Ricasolis. Bereits Ende des 17. Jahrhunderts verschiffte man Wein nach Amsterdam und England, aber den wichtigsten Impuls für die Entwicklung zur weltberühmten Weinkellerei setzte zweifelsohne Baron Bettino Ricasoli (1809 - 1880), genannt der "Eiserne Baron". Bettino Ricasoli war Politiker, Forscher und Unternehmer, vor allem aber wird sein Name für immer als Gründungsvater des Chianti Classico in Erinnerung bleiben. Angeregt von den großen französischen Vorbildern beschrieb er 1872 die Formel für die Rebsortenzusammenstellung des klassischen Chianti, ein Wein, der sich seinem Willen nach durch hohe Qualität auch auf internationalem Parkett behaupten sollte.

    Seit 1993 lenkt Baron Francesco Ricasoli in der 32. Generation wieder die Geschicke des Weinguts. Denn zwischenzeitlich war das Gut an einen internationalen Getränkekonzern verlorengegangen gewesen, doch der 32. Baron kaufte sich die "Schlüsselgewalt" zurück und machte sich an die bitter nötige Erneuerung. Der Chianti war zur billigen Massenware verkommen und hatte der Vorherrschaft der Supertoskaner Platz machen müssen. Weinberge und Keller waren ein Sanierungsfall. Zusammen mit dem genialen Chef-Önologen Carlo Ferrini führte Francesco Ricasoli dramatische Änderungen durch und verhalf dem altehrwürdigen Castello di Brolio binnen 10 Jahren zu einem beeindruckenden Comeback.

    Der Castello brach 1997 die Vorherrschaft der „Supertoskaner“ in Italien, jener nicht eben regionstypischen, wuchtigen, häufig aus nicht-italienischen Rebsorten produzierten Cuvées. Jedes Weingut, das etwas auf sich etwas hielt, hatte „seinen“ Supertoskaner, der nicht selten zum wichtigsten Wein der Kellerei wurde. Bei all dem kam der traditionelle Chianti etwas zu kurz. Ricasoli: „Es erregte damals gehöriges Aufsehen, dass wir einen Chianti Classico, als Flaggschiffwein unseres Weingutes vorstellten.“ Der Mythos Chianti, der „quintessenzielle Wein der Toskana“ (Jancis Robinson) lebte wieder auf, jedoch getreu Francescos Philosphie, „nicht als ermüdender Verkostungswein, sondern als Spaß machender Trinkwein mit unverwechselbarem Terroircharakter.“

    So weitsichtig und innovativ wie man bei Barone Ricasoli ist, begann man mit dem Jahrgang 2011 ein neues Kapitel der eigenen Geschichte zu schreiben und brachte mit dem Bolgheri DOC und dem Astuto Bolgheri Superiore DOC zwei neue Weine aus der Appellation an der toskanischen Küste auf den Markt. Hier – wo einst Marquese Mario Incisa della Rocchetta das Potential für die Bordeaux-Rebsorten erkannte, 1944 die ersten Cabernet-Reben pflanzte und mit seinem Sassicaia einen der bekanntesten Weine der Welt schuf – gelingt es Ricasoli-Chefönologe Carlo Ferrini faszinierende mediterrane Versionen typischer Bordeaux-Cuvées mit ausdruckstarkem Bolgheri-Charakter zu erzeugen.

  • Verkostungsnotiz

    Der beste Ausdruck des Brolio-Terroirs: In kräftigem Rubinrot mit violettem Schimmer leuchtet der Barone Ricasoli Casalferro im Glas. In seiner intensiven Nase harmonieren balsamische Noten wie Eukalyptus, verschiedene Kräuter und Gewürze mit üppigen Fruchtaromen von Waldbeeren und Kirschen. Elegant und kraftvoll mit geschmeidigen Tanninen und exzellenter Balance bespaßt diese Merlot-Cru den Gaumen. Im lang nachklingenden frischen Finale widerholen sich all diese Eindrücke und hinterlassen einen harmonischen Gesamteindruck.

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker-Bewertung Jahrgang 2013:

    2013 Barone Ricasoli Casalferro
    221, The Wine Advocate, 30th Oct 2015
    Rating: (91 - 93)
    Drink Date: 2017 - 2027

    Tasted from vat, the 2013 Casalferro comes from a 20-hectare Merlot vineyard on the Brolio property. This is a delicious expression that shows no signs of over-ripeness. In fact, the wine achieves great balance with luscious fruit, wild berry, grilled herb, spice and soft cherry. In addition to the varietal pureness of the wine, it has also been "Chiantified," if I may invent a new wine term. In other words, it has taken on the freshness and the crisp mineral definition that characterizes the wines of the Chianti Classico zone (where this IGT Toscana wine is born).

    Francesco Ricasoli presides over one of Chianti Classico's most successful wineries during what is one of the most exciting moments in its long history. The blending formula for making wines in the Chianti area was invented by Baron Bettino Ricasoli and the beautifully imposing Castello di Brolio is an architectural symbol of the entire Chianti Classico region. Arguably, no other estate in the region carries more historical weight. Under Francesco's leadership, Barone Ricasoli has completed an ambitious soil study project to better understand nearby growing conditions. Some 19 distinct subzones exist on the Brolio property alone. Francesco has also identified the five major soil types and will make two new single-vineyard wines starting with the 2013 vintage. One wine will see Sangiovese from the Roncione vineyard with heavy marine deposits and the second wine will come from the Ceni vineyard that is characterized by fluvial terraces near a river bed. The intention of these new wines is to show how faithfully Sangiovese can reflect its territorial identity. These wines were not ready to taste yet, but I look forward to trying them soon. More work to identify the potential of single vineyards is being done. Those five main soil types throughout the property give way to anywhere from 190 to 230 micro-vinifications each year. Francesco has also completed an ambitious 20-year replanting effort to renew his vineyards and he built a new crush pad that became operative in 2012. Barone Ricasoli has also identified two new Sangiovese clone types (BR 1141 and BR 1872) and is currently completing the process of registering these biotypes. "These generic ancestors have existed at Brolio for a very long time," says Francesco. "It is our job to save that very precious DNA."

    Übersetzung der Parker-Beschreibung: Als Fassmuster probiert, stammt der 2013er Casalferro von einem 20 Hektar großen Merlot-Weinberg auf dem Brolio-Anwesen. Ein köstlicher Wein, der keine Anzeichen von Überreife zeigt. In der Tat erreicht der Wein eine großartige Balance mit üppiger Frucht, Wildbeeren, gerösteten Kräutern, Gewürzen und weicher Kirsche. Neben der Sortenreinheit ist der Wein auch "Chiantified", wenn ich einen neuen Weinbegriff erfinden darf. Mit anderen Worten, er hat die Frische und die knackige mineralische Definition, die die Weine der Chianti Classico-Appellation (wo dieser IGT Toscana Wein geboren wird) charakterisieren.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2013:

    93/10 Punkte James Suckling: Aromas of currants, fresh sage and mint follow through to a full to medium body, fine tannins and a savory finish. Attractive fruit, acid balance. Drink or hold.

    93/100 Punkte Wine Spectator: A silky, polished red, boasting cherry, currant, iron, tobacco and spice flavors. Features a solid core of tannins, but also vibrant acidity and fine length. Merlot. Best from 2018 through 2029.

    92/100 Punkte Vinous - Antonio Galloni: Brolio's 2013 Casalferro (Merlot) is terrific. The firm tannins are going to need time to soften, but there is good aromatic intrigue and plenty of depth. This is an especially savory style of Merlot with plenty of Tuscan acidity and savoriness to balance the overt, dark-fleshed fruit.

    92/100 Punkte falstaff: Intensives, dunkles Rubin mit Violettschimmer. Eröffnet mit feinen würzigen Noten, duftet nach Koriander und Kardamom, dahinter viel Brombeere. Saftig und zugleich dicht am Gaumen, blüht schön auf, viel Granatapfel und Weichselkirsche, im Finale langer Nachhall.

    3/3 Sterne Veronelli

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten