EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Dom Caudron

Die Wurzeln des Champagne Dom Caudron liegen in Passy-Grigny, einem Dorf im französischen Marnetal. Der berühmte Dorfabt Aimé Caudron und seine vielversprechende Vision legten den Grundstein. Dieser großzügige Genießer liebte es, in den Gasthäusern des Dorfes zu speisen. Er wusste, dass den dort zu Mahlzeiten servierte Wein, eine glänzende Zukunft erwartete. Und sollte Recht behalten. Champagne Dom Caudron steht heute für hochklassigen Genuss.

1929: Die Winzer brechen in eine gemeinsame Zukunft auf

Die Weinbauern von Passy-Grigny lebten zu Beginn der Geschichte von Champagne Dom Caudron vom Verkauf ihrer Trauben, stellten jedoch nicht selbst Wein her. 1929 dann merkte Aimé Caudron an, dass gebündelte Kräfte eine stärkere Basis bieten. Aus seiner Sicht würde es den Weinbauern des Ortes besser gehen, wenn sie ihr Know-How gemeinsam für eigene Weine nutzten. Anstatt nur ihre Trauben zu verkaufen, sollten den Schaumwein erzeugen, dem der Dorfabt eine glänzende Zukunft voraussagte.

Aimé Caudrons Idee fiel auf fruchtbaren Boden. So kratzten die 23 Weinbauern ihr weniges Erspartes zusammen. Aimé Caudron gab noch eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Franc dazu. Hiervon kauften sich die Winzer die nötigen Pressen und Gerätschaften für die Weinbereitung. Da ihre gemeinsame Leidenschaft der Pinot Meunier war, erzeugten Sie ihren Champagner zu 100 Prozent aus dieser Rebsorte. Aus Dankbarkeit machten sie Aimé Caudron zum Emblem ihrer Champagner.

Champagne Dom Caudron: Die Weinberge und das Land

Aus dem ursprünglich zwölf Hektar Weinberge umfassenden Genossenschafts-Weingut sind mittlerweile mehr als 130 Hektar geworden. Die Weinberge im Gebiet des Marne-Tals entstanden mit der Hilfe mehrerer kleiner Bäche, die in die Marne fließen. Passy-Grigny liegt weit oben in dieser Landschaft. Dies bedeutet, dass der Ort unterschiedlichen Elementen ausgesetzt ist, was dem Pinot Meunier seine eigene einzigartige Persönlichkeit verleiht.

Die Winzer betreiben nachhaltigen Weinbau und schonen Umwelt sowie Natur soweit wie nur möglich. Dies schützt die naturgegebenen Potenziale von Rebsorte und Landschaft. Das Klima hier ist moderat und weder zu heiß noch zu kühl. Die Trauben genießen eine lange Vegetationsperiode, was ihnen ein umso facettenreicheres Profil schenkt. Der Pinot Meunier steht bei Champagne Dom Caudron zweifellos im Mittelpunkt und fühlt sich in der Gegend um Passy-Grigny besonders wohl. Für Genießer, welche besondere Orte innerhalb der Champagne suchen, bieten sich die Tropfen dieses Guts zweifellos an.

Der Champagner bringt das Marne-Tal ins Glas

Die Weinlese bedeutet für die Winzer der Kooperative ganze zehn Tage des Miteinanders und des Wiedersehens: Sie alle kommen rund um das Kelterzentrum zusammen und ernten die Früchte. Im Kelterhaus von Champagne Dom Caudron kategorisieren sie den Saft nach Rebsorten, Reifegrad und Terroir. So gelingt es ihnen, beim Verschnitt stets dem genussvollsten Ergebnis entgegenzugehen.

Seit den Ursprüngen haben sich über sechzig Weinbauern der Bewegung angeschlossen. Sie halten den 1929 begonnenen Geist von Dom Caudron am Leben. Ihre Leidenschaft ist weiterhin der Pinot Meunier. Die Rebsorte bildet die Basis all ihrer Gourmet-Champagner. Diese erleben in Genießerkreisen weltweit hohen Zuspruch. Berechtigt, denn Champagne Dom Caudron gelingt es, Rebsorten und Terroir im Champagner zu vereinen und somit das Marne-Tal stilvoll zu konservieren.

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
3 Ergebnisse
Weingut
Dom Caudron
3 von 3 Produkten angezeigt
×
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
frisch (2)
fruchtig (3)
Weingut
< Zurück
×
Weingut
Dom Caudron (3)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
30 € - 40 € (2)
über 40 € (1)

Unsere Angebote

22/left Angebote

Großes Winter Gewinnspiel

22/left Gewinnspiel

Superdeal: Corte al Passo Lugana

22/12 Superdeal