Versandkostenfrei (D) ab 120€   Telefon 02104 - 1779-0

Cédrick Bardin Pouilly Fumé Les Bernadats 2019

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Weißwein
Geschmack
Trocken
Land
Frankreich
Anbaugebiet
Loire
Weingut
Cédrick Bardin
Rebsorte
Sauvignon Blanc
Appellation
Pouilly-Fumé AOC
Jahrgang
2019
Trinkempfehlung
Mindestens bis 3 Jahre nach der Lese
Ausbau
Edelstahltank
Temperatur
8-10 °C
Alkoholgehalt
13,5 % vol
Säure
3,92 g/l
Restzucker
3,47  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
FR25546
Allergene
enthält Sulfite
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Reinsortiger Sauvignon Blanc
    • Aus ältester Lage des Guts
    • Ideal zu Fisch und hellem Fleisch

    In Pouilly sur Loire liegt das Weingut von Cédrick Bardin. Schon seine Großeltern lebten in der Region. Dem Winzer liegt viel an gesunder Natur und stilvollem Wein. Beides passt hervorragend zusammen, wie der Pouilly Fumé Les Bernadats beweist. Der Sauvignon Blanc gedeiht auf typischem Boden und entfaltet ein facettenreiches Profil.

    Intensive Farbe, herrlicher Geschmack

    Der Pouilly Fumé Les Bernadats präsentiert eine intensive goldene Farbe mit silbernen und goldenen Reflexen. Im Bukett zeigen sich Quittenkonfitüre und Honig. Ananas und Zitronenzeste wirken als frischer Kontrast zu den süßen Akzenten. Der Gaumen erlebt einen vollmundigen, weichen Weißwein. Exotische Noten von Passionsfrucht und Ananas bleiben bis in den langen Nachhall präsent. Eine dezente Salznote macht den Abschied besonders.

    Ein Weißwein zum Feiern

    Die Südlage der ältesten Parzelle des Gutes und die gut gewachsenen Reben verleihen diesem Wein einen schönen Körper und kräftige Aromen. Mit dem Pouilly Fumé Les Bernadats bietet Cédrick Bardin einen Weißwein für festliche Anlässe aller Größen: Vom Jubiläum zu zweit bis hin zur großen Hochzeit. Diese Cuvée passt hervorragend zu geräuchertem Lachs, Fisch und weißem Fleisch in sahniger Sauce.

    Reben mit besonderem Alter

    Im Weinberg pflegt Cédrick Bardin seine Sauvignon Blanc Reben auf naturnahe Weise. Weder Insektizide noch Pestizide verwendet er. Das Potenzial von Rebe und Boden entfaltet sich daher unbeeinflusst in einem gesunden biologischen Gleichgewicht. Der Kimmeridge Boden ist für die Appellation typisch. In ihm wurzeln Bardins Reben bereits seit durchschnittlich 45 Jahren. Sie sind eng verbunden mit ihrem Terroir und bringen charaktervolles Lesegut hervor.

    Der Winzer füllt den Most in Tanks aus Edelstahl. Dort verbleibt er auf der Hefe. Binnen zehn bis 15 Tagen vergärt der frische Traubensaft zu Weißwein. Hierbei achtet Bardin auf niedrige Temperaturen von nur 15 Grad Celsius. Der Pouilly Fumé Les Bernadats verweilt in der Zeit zwischen Most und Flasche ausschließlich in Edelstahl. Dies verleiht ihm einen frischen Charakter und klare Gesichtszüge.

  • Domaine Cédrick Bardin
    12, rue Waldeck Rousseau
    58150 Pouilly-sur-Loire
    Frankreich

    • Junges Familiengut
    • Tradition und Moderne vereint
    • Weinberge an beiden Ufern der Loire

    Cédrick Bardin hat Heimat im Blut. Seine Großmutter stammt aus Sancerre, der Großvater aus Pouilly. Nur konsequent ist es, dass Bardin seine Weine in der Region produziert. Binnen weniger Jahre entwickelte sich sein Gut zu einer bekannten Größe im Cher. Mit Weinen von beiden Seiten des Flusses Loire bringt Bardin unterschiedliche Böden auf die Flasche.

    Kein Urgestein und doch bekannt

    Das Weingut von Cédrick Bardin existiert seit 1991. Der Winzer gründete es im Zentrum der kleinen Ortschaft Pouilly sur Loire. Hier steht es auch heute noch. Die Rebfläche vergrößerte sich über die Jahre hinweg ein wenig, sodass Bardin inzwischen rund 15 Hektar Land bewirtschaftet. Die Weinberge verteilen sich auf die vier Appellationen

    • Pouilly sur Loire,
    • Pouilly Fumé,
    • Sancerre
    • und Coteaux-du-Giennois.

    Dies und die Lage an beiden Ufern der Loire eröffnet Cédrick Bardin eine reiche Vielfalt. Der Winzer strebt danach, authentische Weine herzustellen. Mit klassischen Rebsorten und den besonderen Böden gelingt dies vortrefflich. Sancerre aus Feuersteinböden und Pouilly Fumé aus kimmeridgianischem Mergel und Lehmsand gehören zu den Glanzpunkten der Region.

    Etwa die Hälfte der jährlich produzierten Weine exportiert Bardin heute. Intenationale Kritiker zeichnen seine meisterhaft kreierten Cuvées regelmäßig aus.

    Im Weinberg: Respekt vor Natur und Umwelt

    Kimmeridge-Mergel und Kieselstein bilden die Basis für Cédrick Bardins Arbeit im Weinberg. Hier gedeihen die Rebsorten

    • Sauvignon Blanc
    • Pinot Noir
    • und Gamay.

    Bardin arbeitet schonend und umweltfreundlich. Er respektiert Land und Umwelt, setzt modernste Techniken ein und vertraut auf das von seinen Vorfahren überlieferte Wissen. Für den Winzer war es daher logisch, sich dem Terra-Vitis-Netzwerk Anfang 2016 anzuschließen. Seitdem verfolgt er den umweltfreundlichen Ansatz auch offiziell. Mit dem Jahrgang 2018 ging Bardin noch einen Schritt weiter. Seitdem verzichtet er auf Insektizide und Unkrautvernichtungsmittel.

    Die Reben des Guts gedeihen in kontinentalem Klima. Sie profitieren von der Nähe des Flusses, der sie vor allzu harten Frösten im Frühjahr schützt. Die eher milden Temperaturen bewirken eine längere Vegetationsphase. So entwickeln die Beeren einen besonders facettenreichen Charakter. Da Bardin sich im Weinberg auf das Potenzial der Natur verlässt, spiegelt sich das Terroir im Lesegut.

    Cédrick Bardin: Ausschließlich Edelstahl im Keller

    Die Größe des Weinguts ermöglicht es dem Winzer, über alle Aspekte vom Weinberg bis zur Flasche selbst zu bestimmen. Nach einer sorgfältigen Lese der Trauben gelangen diese zügig in das Gut. Dies ist wichtig, um die Frische der Weine zu bewahren.

    Im Keller vergärt Bardin seine Weine in temperaturkontrollierten Edelstahltanks bei niedriger Temperatur. Dies dauert etwa zehn bis 15 Tage. Bardin filtriert nur leicht und füllt unter Inertgas ab. Vor der Abfüllung lagern die Weine vier bis sechs Monate lang auf der Feinhefe. Dass sich Cédrick Bardin voll und ganz auf frische Weine fokussiert, beweisen auch die verwendeten Materialien. Der Winzer aus Pouilly sur Loire baut all seine Cuvées in Edelstahl aus.

    Ob Sancerre oder Pouilly Fumé: Cédrick Bardins Weine gehören zu den besonderen Genussmomenten. Sie bringen sowohl in roter als auch weißer Form das Loire Ufer, die Leidenschaft ihres Machers und das frische Klima der Gegend ins Glas.


  • Kundenbewertungen (1)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    4 von 5 Sternen
    5 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0

    Wuchtbrumme

    Von Robert am 20.10.2020

    Wow! Sehr gehaltvoll und wuchtig. Der kann einiges an Essenbegleitung vertragen. Wir hatten einen cremigen Gemüseauflauf dazu, mit viel Käse etc. Passte perfekt!

    70 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Cédrick Bardin Pouilly Fumé Les Bernadats 2019

Statt 19,90 €
11,90 ¹
15,87 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Wenige Exemplare auf Lager  |