Cantina Delibori - Borgolago Weine

Dutzende Jungwinzer versuchen, sich in der Weinszene zu etablieren. Viele von ihnen stammen aus Familien ohne Weinbautradition. Oft scheitern sie,... weiterlesen

Dutzende Jungwinzer versuchen, sich in der Weinszene zu etablieren. Viele von ihnen stammen aus Familien ohne Weinbautradition. Oft scheitern sie, weil ihnen das Studium keine Praxis lehrt, das Geld knapp ist oder die Hilfe unzureichend. Dass es anders verlaufen kann, zeigt der Aufsteigerwinzer Edoardo Lessio. In Mailand geboren und aufgewachsen, jobbte er während des Abiturs in einer Weinbar. Sein erster Kontakt mit Wein vom Gardasee – wie Cà dei Frati. Aber er interessierte sich für mehr als nur den Geschmack. Schnell war ihm klar, Weinbau und Önologie an der Università degli Studi di Milano zu studieren. Nach seinem Abschluss verließ er seine Heimatstadt. Er reiste mit einem Rucksack nach Australien, um im Barossa Valley auf einem Weingut zu arbeiten. Weitere Zwischenstationen folgten im Languedoc-Roussillon, in Sizilien und in der Toskana. Dann erreichte er Venetien. Als er die Region um den Gardasee kennenlernte, fesselte ihn der Dreiklang aus Landschaft, Klima und Rebe.

Borgolago: Wie alles begann

Edoardos Familie lebte einmal am Gardasee. Er erinnert sich an die Geschichte, die seine Familie seit vielen Generationen weiterträgt. So erzählt Winzer Edoardo: „Alles beginnt in einer klaren Nacht vor vielen Hunderten von Jahren. Seine Vorfahren sitzen mit Freunden in ihrem Haus in Sirmione. In jener Nacht blicken alle mit wachen Augen aus dem Fenster zum Gardasee, den nächsten Morgen und das Geschenk ihrer Freunde: Reben. Bei Anbruch des Tages spannen sie ihre Pferde vor die Kutsche. Beladen mit Reben, Brot und Wasser brechen sie auf zu einem Halbtagesritt in den Südosten von Venetien, um dort die Reben zu pflanzen. Doch plötzlich überrascht sie ein Hagelsturm auf einem schmalen Pfad. Drei Tage später reitet der älteste Sohn los, weil er seine Eltern bereits zurückerwartet. Nach einigen Stunden entdeckt er am Fuße einer tiefen Schlucht die heruntergestürzte Kutsche“. Edoardo sagt leise: „Das Ende ist traurig, ich schreibe es neu“.

Terroir geprägte Weine vom Gardasee

Edoardo beschließt mit Anfang dreißig, Weine am südlichen Ufer de Gardasees in Gedenken an seine Vorfahren zu kreieren und nennt sie Borgolago. Der Name Borgolago steht für den Burg-Ort Sirmione. Symbolisch bewirtschaftet er unweit von Sirmione zwanzig Jahre alte Trebbiano di Lugana Reben, die als Erbgut des Gebietes gelten. Die Denominazione di origine controllata (DOC) schützt das Anbaugebiet seit 1967.

Sein nächster Streich: seine Borgolago Wein-Familie durch einen Pinot Grigio erweitern. In den sanften Moränenhügeln im Hinterland des südlichen Gardasees reifen die Trauben an alten Reben. Geschützt vom UNESCO-Weltkulturerbe umrahmen die Weinberge Olivenhaine, Zypressen und kleine Seen. Die Wassermassen prägen das Klima des Gardasees mit warmen Sommern und milden Wintern. Perfekt für ein gesundes Lesegut.

Borgolago erreichte schnell internationales Interesse

Aber reicht eine Familiengeschichte und klassische Weine vom Gardasee, um sich erfolgreich in der Weinwelt zu positionieren? Edoardo erkennt den hohen Wettbewerb und bittet einen Kollegen um Hilfe. Einen Mann, der in der Weinszene als Starberater für namhafte Weingüter gilt: Dr. Matteo Bernabei. Der Italiener stammt aus einer Familie mit Weinbau-Dynastie. Er ist der Sohn von Franco Bernabei, einem berühmten Önologen, der Weingütern auf der ganzen Welt zu großem Erfolg verhilft. Nachdem Matteo sein Studium in Florenz abschloss, trat er in die Fußstapfen seines Vaters. So durchlief er viele Jahre unzählige Stationen auf renommierten Weingütern wie Bertani, La Bioca, Malavasi, Lornano, Cherri und Ruffini.

Als Matteo von Edoardos Projekt hörte, wollte er ihn sofort unterstützen. Seit Beginn hilft er Edoardo mit seinen vielen Kontakten, seiner charmanten Art und rhetorischen Stärke. Aber auch im Keller, um mit Edoardo die finalen Weine zu kreieren. Denn Matteo kennt die Kunden besser als jeder andere. Spätestens seit dem Kultfestival in Bardolino, der Festa dell’Uva e del Vino Bardolino, das jedes Jahr hunderttausend Besucher anzieht, erreicht Borgolago überregionale Aufmerksamkeit. Dort schenkten Edoardo und Matteo gemeinsam den Lugana aus. Die Menge tobte. Bis heute ist Edoardos vom Terroir geprägter Lugana in aller Munde. Nun überraschen sie Gardasee-Weinliebhaber mit einem neuen Weißwein. Einem fruchtig frischen Pinot Grigio. Und als Nächstes steht ein Rotwein auf ihrem Projektplan. So oder so, die Weinwelt ist sich einig, dass sie von Borgolago noch so einiges hören und verkosten werden.

×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
4 Ergebnisse
4 von 4 Produkte angezeigt
×

Filter

Weinart
< Zurück
×
Weinart
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Weinstil
< Zurück
×
Weinstil
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
Jahrgang
< Zurück
×
Jahrgang

Vier Flaschen Podcast Weine

Vier Flaschen Podcast

Superdeal: 2 Weine Gratis

Superdeal_September

Subskriptionen

Subskriptionen