EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Topseller-Extraklasse

Auf den Merkzettel
  • Enthaltene Weine
    34 Bewertungen
    Grenache
    Frankreich
    trocken

    Pure Natur im Lafage Wein

    Der Rotwein Bastide Miraflors Grande Réserve entsteht im Vallée de I’Agly in Roussillon, etwa dreißig Kilometer entfernt vom Mittelmeer. Die naturbelassenen Weinberge ragen bis zu vierhundert Meter empor. Hier prägen starke Winde und heiße Sommer die Trauben. Der Boden aus Schiefer, Mergel und Lehm pumpt das pure Terroir in die alten Reben Grenache, Syrah und Carignan. Die Trauben liest und selektiert der Winzer Jean-Marc im Weinberg von Hand. In kleinen Holzkisten übergibt er seiner Frau Eliane nur die besten Trauben.

    Im Keller sortiert Eliane die Trauben erneut, um nur das Optimum an Lesegut zu vergären. Um die Frucht auf ein maximales Niveau zu treiben, vinifiziert sie die Trauben bei circa zwanzig Grad. Danach mazeriert sie sie vier Wochen und pumpt sie nach Bedarf um. Im Anschluss reift über die Hälfte der Weine für sechs Monate in Eichenfässern. Alle Aufgaben teilt das Winzerpaar Lafage unter sich auf. Aber eines verlangt die Kunst beider Meister: das Vermählen zur Cuvée. Ihre gemeinsame Handschrift spricht Weinliebhaber auf der ganzen Welt an.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  15 % vol. Alkohol Domaine Lafage Rond-point Mas Miraflors Mas Miraflors 66000 Perpignan Frankreich

    25 Bewertungen
    Montepulciano
    Italien

    Montepulciano aus Abruzzen: Hervorragender Rotwein im Glas

    Die Trauben für den Tanica No. Uno Riserva Montepulciano gedeihen im Osten Mittelitaliens auf sanften Hügeln zwischen Adria und Apenninen. Das durchschnittliche Klima der Region beschert den Reben genau das, was sie brauchen: milde Winter, ausreichend Regen im Frühjahr und heiße Sommer.

    Überzeugend in jeder Hinsicht

    Im Keller landete ein Lesegut von bester Qualität. Daher sprechen die Winzer trotz aller Probleme von einem hervorragenden Jahrgang. Zwölf Tage lang mazerierten sie die Schalen des Montepulcianos bei kontrollierter Temperatur. Auf die alkoholische Fermentation folgt die malolaktische Gärung, weshalb der Wein sehr harmonisch und rund ist. Ein ganzes Jahr verbrachte dieser Tanica No. Uno Riserva Montepulciano hiernach in slawonischer Eiche, bevor ihn die Winzer auf die Flasche brachten.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  14 % vol. Alkohol Cantina Tollo Viale Garibaldi, 68 66010 Tollo (Ch) Italien

    17 Bewertungen
    Corvina Veronese
    Italien

    Familienunternehmen mit Sinn für traditionelle Wein

    Die beiden Rebsorten Corvina Veronese und Rondinella finden im Centenero Amarone della Valpolicella zueinander. Die Winzer trocknen die frisch gelesenen Trauben an der Luft. Hierbei verlieren die Früchte Wasser und schrumpfen zu Rosinen. In ihnen wiederum findet sich der Charakter von Rebe sowie Terroir umso konzentrierter. Die Cielos beweisen, dass sie sich auf die Tradition des DOCG Weines bestens verstehen. Im Keller verarbeiten sie die Trauben schonend und präsentieren einen Amarone mit überzeugendem Preis-Leistungs Verhältnis.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  15 % vol. Alkohol CIELO E TERRA S.p.A. Via IV Novembre, 39 36050 MONTORSO VIC. (VI) Italien

    34 Bewertungen
    Sangiovese
    Italien

    Dunkles Purpurrot verrät die imposante Natur des Vecciano

    Im Glas begeistert der Poggio Lauro Vecciano bereits optisch. Sein dichtes, dunkles Violett ist ein klarer Hinweis auf die üppige Fülle, die den Genießer hier erwartet. Im Bukett zeigt der Rotwein reife Noten von Brombeere, Sauerkirsche, Veilchen und Vanille. Eine klassische Melange, die Lust auf den Genuss am Gaumen macht.

    Der Poggio Lauro Vecciano am Gaumen

    Direkt nach dem ersten Schluck zeigt der Poggio Lauro Vecciano seinen opulenten und zugleich harmonischen Charakter. Das samtweiche Tannin verleiht dem Rotwein elegante Finesse. Die Frucht aus dem Bukett kommt erneut zum Vorschein und verschmilzt mit etwas Holzwürze. Auch im Nachhall bleibt der Poggio Lauro Vecciano ein präsenter und faszinierender Genuss, der nur langsam und mit einem Hauch dunkler Frucht ausklingt.

    Bei Tisch ist der Poggio Lauro Vecciano vielseitig begabt

    Der Vecciano ist der ideale Wein für besondere Momente. Dank des guten Preis-Genuss-Verhältnisses eignet er sich zudem auch für den anspruchsvollen Alltag. Als Speisebegleiter glänzt er zu von Hirschgulasch, gegrilltem Entrecôte und Pasta mit Hackfleischbällchen in Tomatensauce. Auch Antipasti aller Art begrüßt den Poggio Lauro Vecciano gerne an seiner Seite.

    Zwei Rebsorten, kunstvoll miteinander vermählt

    Im Poggio Lauro Vecciano finden Sangiovese und Cabernet Sauvignon zueinander. Beide Rebsorten reifen im Klima der Toskana optimal aus und tragen zum Zeitpunkt der Lese vollaromatische Früchte. Bei Poggio Lauro findet die Lese von Hand statt.

    Im Keller vergären die Winzer den Wein langsam und schonend mit Fokus auf möglichst behutsames Eingreifen. Zwölf Monate verbringt der Vecciano in slawonischer Eiche. Erst dann gelangt er auf den Markt und überzeugt in klassischer Supertoskaner-Manier.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  13,5 % vol. Alkohol Poggio Lauro Via del Palazzone, 4 Fraz. Piazze 53040 CETONA (Si) Italien

    8 Bewertungen
    Tempranillo
    Spanien
    trocken

    Drei Reben aus Torremontalvo formen den Caballero del Rey Gran Reserva

    Im Caballero del Rey Gran Reserva kommen Tempranillo, Graciano und Mazuelo zusammen. Die Trauben für die Cuvée stammen von Weinbergen in Torremontalvo. Hier stehen die Reben mit Blick gen Süden und Osten auf Flusskieseln und Lehmboden. Ihr durchschnittliches Alter beträgt rund 45 Jahre.

    Die Winzer ernten alle Trauben von Hand und bringen sie in kleinen Boxen zur Bodega. Dort verweilen die Trauben einen Tag lang in einer Kältekammer, bevor María Larrea sie sanft presst und den Most in Betontanks vergärt. Der Caballero del Rey Gran Reserva verbringt die malolaktische Gärung auf den Traubenhäuten, was seine intensive Natur fördert. 24 Monate reift der Rotwein schließlich in französischer Eiche und drei weitere Jahre auf der Flasche.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  13,5 % vol. Alkohol Compañía Vinícola del Norte de España – Caballero del Rey Barrio de la Estación, s/n 26200 Haro, La Rioja Spanien

    21 Bewertungen
    Garnacha
    Spanien
    trocken

    Terroir wie von Zauberhand

    Der Embruix von Celler Vall Llach ist ein zauberhafter Rotwein aus dem Priorat. Auf Katalanisch ist Embruix das Wort für Zauberei. Es scheint unglaublich und bewundernswert, welche gute Qualität Weinmacher Albert Costa aus den jüngsten Rebanlagen des Weingutes erzeugt. Die natürlichen Gegebenheiten sind wie gemalt, um große Weine zu erschaffen. Da sind die perfekten Priorat-Lagen auf Terrassen an steilen Hängen. 

    Geheimnis um Schiefer

    Der Llicorella Schiefer zwingt die Reben, tief nach Nährstoffen zu wurzeln. Er bringt die mineralische Komponente in den Wein. Durch die geringeren Erträge verdichten sich Intensität und Konzentration. Der Schiefer funkelt in vielen verschiedenen Schattierungen zwischen Ocker und Grau. Es ist einer der wertvollsten Schätze des Priorats und das Geheimnis der Qualität der Weine.

    Aus dem Weinberg bis ins Glas

    Die einzelnen Rebsorten der Cuvée vinifiziert das Kellerteam separat. Neben Garnacha verwenden sie Carineña, Cabernet Sauvignon und Syrah. Winzer Albert Costa ist es wichtig, dass der segensreiche "Zauber", also die Vorzüge des Llicorella-Schiefers bis in den Wein transportiert werden. Im Weingut trennen sie die Beeren von den Stielen und geben diese in Edelstahltanks für die Maischegärung. Den sogenannten Maischehut rühren sie täglich auf. Farb- und primäre Aromastoffe lösen sich in die Maische. Nach ungefähr zwölf Tagen führen sie eine sanfte Pressung aus. Zu fünfzig Prozent leiten sie den biologischen Säureabbau in den Tanks ein. Nach Gärende füllt das Kellerteam den Wein in Barriquefässer aus französischer Eiche. Dort reift er für ein Jahr.

    Zum Wein

    enthält Sulfite  ‐  15 % vol. Alkohol Celler Vall Llach C/ del Pont 9 E-43739 Porrera Spanien

  • Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    4.4 von 5 Sternen
    2 Sterne
    0
    Bewertung bezieht sich auf Centenero Amarone della Valpolicella 2018

    Phänomenal

    Von Anonym am 17.04.2022

    173 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    Bewertung bezieht sich auf Domaine Lafage Bastide Miraflors Grande Réserve 2018

    Ausgewogen

    Von Peter am 19.02.2021 Verifizierter Kauf

    Plötzlich war die Flasche leer....

    1602 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    Bewertung bezieht sich auf Domaine Lafage Bastide Miraflors Grande Réserve 2018

    Köstlich

    Von Anonym am 29.12.2020 Verifizierter Kauf

    1247 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    >> Alle Bewertungen
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0