Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

R. López de Heredia - Viña Tondonia - 6 Weine zur Auswahl

 

R. López de Heredia - Viña Tondonia

Viña Tondonia, gegründet 1877, ist die älteste Kellerei im berühmten Bahnhofsviertel von Haro, dort wo der Riojawein, wie wir ihn heute kennen, seinen Ursprung nahm. Dies ist einer «Entwicklungshilfe» französischer Winzer zu verdanken, denn als Reblaus und Mehltau etwa im Bordeax katastrophale Schäden angerichtet hatten, suchten die vinophilen Franzosen nach neuen Anbaugebieten und wurden auf der anderen Seite der Pyrenäen fündig.

Das bis dahin verschlafene Örtchen Haro wurde durch den Anschluss an das Eisenbahnnetz 1863 in eine neue Zeit katapultiert. 1891 erstrahlte Haro als erste spanische Stadt unter dem Licht elektrischer Glühbirnen und die Banco de España ließ sich hier zwischen den neu angelegten Weinfeldern früher nieder, als in den meisten Provinzhaupstädten des Landes. Millionen und Abermillionen von Hektolitern rollten in den folgenden Jahren von den französischen Weinlagern im Bahnhofsviertel von Haro über die Gleise in Frankreichs Weinkeller.

Nebenbei machten die französischen Weinbauern ihre spanischen Kollegen mit neuen Arbeitsmethoden vertraut. Der aus der Tempranillo-Traube gewonnene Wein wurde in kleinen Eichenfässern (Barriques) gelagert, so dass er seinen charakteristischen Geschmack nach Tannin und Vanille, manchmal auch nach Zimt oder Brombeere entwickelte. So dauerte es nicht lange, bis die ersten spanischen Kellereien eigenständig wurden und den Weinstil prägten, der heute als traditioneller Rioja in aller Welt geschätzt wird. Noch heute wird der Reisende, wenn er in Haro das Bahnhofsgebäude verlässt, von den bekannten Schriftzügen, zum Teil mit dem Pinsel auf die Kalkwände der Bodegas gemalt, empfangen: Viña Tondonia, Rioja Alta, Bodegas Bilbainas, CVNE, Muga.

Viña Tondonia hat allen Moden widerstanden und kann heute als Familenunternehmen par excellence bezeichnet werden, denn seit der Gründung des Weinguts auf den Installationen des französischen Lageristen, Weinbereiters und Weinhändlers Armand Heff im Jahre 1877 blieb das Unternehmen R. López de Heredia Viña Tondonia stets in Familienhand (heute unter der Leitung von Maria José López de Heredia) und die Weinbereitung geschieht seit nunmehr 140 Jahren nach altbewährter Manier. Im Betrieb gibt es bis heute keine Edelstahltanks (aber eine eigene Küferei), der Wein wird nach alter Tradition mit Eiweiß geklärt, und mit Ausnahme des hypermodernen Verkaufsraumes kommt man sich bei Viña Tondonia vor wie in einem Museum - ganz getreu dem Familienmotto: „Unsere Technologie ist die Geduld.“

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten