Versandkostenfrei (D) ab 120€   Telefon 02104 - 1779-0

Magnum (1,5 L) Finca Dofi 2018 in 1er OHK

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Weinstil
mineralisch, komplex, körperreich
Land
Spanien
Anbaugebiet
Priorat
Weingut
Alvaro Palacios
Rebsorte
Garnacha, Cariñena, andere
Appellation
Priorat DOCa
Jahrgang
2018
Trinkempfehlung
Mindestens bis 15 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
16-18 °C
Alkoholgehalt
14,5 % vol
Inhalt
1.5l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
SP17936
Allergene
enthält Sulfite
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Vollmundige Legende im Priorat
    • Einzellagenwein
    • Feine Schieferprägung

    Der Finca Dofi von Álvaro Palacios hüllt sich in ein dichtes Purpur mit violetten Reflexen und fast schwarzen Kern. Der Nase öffnet sich ein Aromareich voller Brombeere, Holunder, Pflaume, Schwarzkirsche und kandierter Orangenzeste. Feine Würze, Röstnoten, Walnuss, Zedernholz und etwas Zartbitterschokolade vervollkommnen das Bukett. Im Geschmack entfaltet der Wein seine volle Zauberhaftigkeit. Er ist vollmundig, elegant und raumfüllend mit seiner imposanten Konzentration und Tiefe. Faszinierend gleitet der rote Priorat über die Zunge mit feiner Extraktsüsse und eingebundenen Tanninen, die ihn so geschmeidig und harmonisch erscheinen lassen. Fein abgestimmt sind alle wertgebenden Komponenten wie Frische, Frucht, Würze und Holz aufeinander. Dies trägt sein Genusspotenzial bis ins lange Finale mit schönen Nachhall von Nougat. Ist jetzt schon gut trinkbar, kann aber bei guten Bedingungen auch noch liegen bleiben. 

    „Finca Dofí ist die Geschichte meines Lebens im Priorat“, mit diesen Worten beschreibt Winzer Álvaro Palacios seine Beziehung zu diesem Wein. Ab Ende der 1980er Jahre erweckte er das Priorat mit ihm aus seinem langen Schlaf. Es ist der ersten Einzellagenwein in diesen Breiten. Lediglich zehn Hektar bepflanzten die Winzer im Dorf Gratallops. Der Finca Dofí ist die Quintessenz des Priorats mit seinen unvergleichlichen Schieferböden. Neben Garnacha finden sich in der Cuvée kleine Anteile Cariñena und circa zwei Prozent weiße Trauben. Das Weingut trennt die Beeren von den Stielen, quetscht diese an und lässt Weinbergshefen ihre Arbeit verrichten in Eichenholzbehältern. Sechszehn Monate reifte der Finca Dofi in Eichenholzfässern. Im März 2020 füllten sie ihn auf Flaschen. Konzentration, Eleganz, Frische und Charme in virtuosem Zusammenspiel machen den Wein zu einem ganz besonderen Genusserlebnis.
  • Álvaro Palacios S.L.
    Afores s/n
    43737 Gratallops
    Spanien

    • Einzigartige Erfolgsgeschichte
    • Bester Wein aus Spanien
    • Man of the Year 2015

    Unter den "jungen Wilden", die Ende der 1980er Jahre das mystische, von Mönchen und Klöstern geprägte, dennoch gottverlassen scheinende Priorat aus dem langen Schlaf weckten, war auch Álvaro Palacios. Álvaro entstammt der riojanischen Weinfamilie Palacios Remondo. Er lernte bei einigen der berühmtesten Weingüter der Welt wie zum Beispiel Chateau Petrus. Der Winzer erkannte das enorme Potenzial, das in den Böden und den bis zu hundert Jahre alten Garnacha- und Carineña- Reben steckte. Der Startschuss für sein neues Weingut und eine große Karriere. Wenige Jahre später erzeugt er mit seinem Finca Dofi einen der schönsten Weine Spaniens. Sein L´Ermita ist heute einer der gesuchtesten Kultweine der Welt. Er trug wesentlich zum neuen Image des Priorats bei.

    Perfektes Terroir – Naturnaher Weinbau

    Álvaro Palacios "Mann vor Ort" ist Joan Asens. Er kümmert sich im Dorf Gratallops um die Weinberge und den Keller: „Das mediterrane Klima beschert uns 3.500 Stunden Sonne im Jahr. Von den elf Weinbaudörfern im Priorat herrschen bei uns in Gratallops die besten Bedingungen für eine perfekte Traubenreife. Die jahresbedingten Schwankungen des Klimas gleichen die Lage und die Höhe der Weingärten optimal aus.“ 30 Hektar Weingärten bewirtschaftet er rein natürlich. Alte Weinberge pflegen Álvaro und Joan ehrfürchtig und behutsam. Neue modellieren sie dem Geländeverlauf entsprechend sanft.

    Der Boden ist mager und steinig. Er enthält Llicorella-Schiefer, verwittertes Vulkangestein und Quarz. Darüber liegt nur eine dünne organische Schicht. Das zwingt die Wurzeln in die Tiefe. „Diese kraftvollen Böden bringen Weine mit sehr konzentrierter Frucht hervor: Pflaumen, Kirschen, Kräuter, Feigen, Nüsse“, schwärmt Joan. Der Camins del Priorat ist der superbe Einstiegswein und der einzige, in dem sich französische Traubenvarietäten finden. Im Les Terrasses „hast du das ganze Priorat im Glas.“ Die Trauben stammen aus verschiedenen guten Lagen der Region. Finca Dofí aus Trauben der gleichnamigen Einzellage ist ein modernerer Wein aus relativ jungen Rebstöcken. Dofí – in Spanien stets der jüngste einer Gruppe – ist eine Anspielung an die Stellung Álvaro Palacios unter den Winzern, die vor 20 Jahren ins Priorat kamen. Und schließlich L´Ermita, einer der Kultweine Spaniens: ein klassischer Grand Cru, dessen Trauben ausschließlich aus dem nur 2,5 Hektar großen Weinberg L´Ermita stammen. Hier stehen nur knapp 11.000 Rebstöcke, die zusammen jene etwa 2.500 Flaschen ergeben, nach denen alle Welt verlangt.

    Im Wein findet alles zusammen

    „Alles ist im Weingarten. Das Beste, das wir erreichen können, ist die Frucht und die Aromen im Wein zu konservieren.“ Álvaro Palacios spricht von Weingärten und Reben wie von lebendigen Wesen. Er nennt sie „spirituell, mythisch, kraftvoll, tiefgründig“, betont den „tiefen Respekt für den Weinberg, den Boden und die Rebe. Die Qualität des Weingartens ist wichtiger als alles andere, wichtiger als der Keller, wichtiger als der Winzer“, sagt er. Und seine Demut klingt überzeugend. Das internationale Weinmagazin Decanter zeichnete Álvaro Palacios mit dem Titel "Decanter Man of the Year 2015" aus.


  • Robert Parker Wine Advocate

    96+ / 100 Punkte

    The origin of everything here and the first single-vineyard red, 2018 Finca Dofí excels in 2018. Those 10 hectares planted 20 years ago in the village of Gratallops are mostly Garnacha, but the wine also has some 8% Cariñena and 2% white grapes. They all fermented after being destemmed and lightly crushed in oak vats with indigenous yeasts. The wine matured in large oak barrels (bocoyes and foudres) for 16 months. This is the refined version of the Gratallops (the vineyard is in the village!) but with an extra degree in depth and complexity, especially nuance and elegance, showcasing the captivating finesse and harmony of the vintage, which is a little in the style of the 2016 with more energy. I see that these 2018s are quite transparent and show the style of the zone, the iron soils, the dusty roads and the warmth of the soils; it's round and lush, spherical but with a spike of freshness. The élevage has been polished so as to render it almost invisible. This is drinkable now, and I think it's also going to age nicely in bottle and drink nicely throughout its life. 29,540 bottles produced. It was bottled in March 2020.

    Wine Spectator

    94 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    „This big red is broad and firm. Muscular tannins support the ripe flavors of plum, currant and fig, while tangy acidity keeps this lively and focused. Black olive, dark chocolate, pine and loamy earth notes add interest to this brooding, balanced wine. Drink now through 2033. 1,200 cases made.“

    James Suckling

    94 / 100 Punkte

    „Dark-berry, walnut and tile character throughout. Medium to full body with a creamy texture and a flavorful finish. Very fine tannins. Caresses your palate. Subtle is the word. Drinkable now, but better in 2021.”

    Vinous

    95 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)

    „Deep, lurid ruby. A highly perfumed and impressively complex bouquet displays an array of ripe red/blue fruits, exotic spices, licorice candy, vanilla, cola and smoky minerals, with a suave floral topnote that gains strength with air. Stains the palate with sweet black raspberry, cherry-cola, star anise, mocha and floral pastille flavors that are braced and lifted by a spine of juicy acidity. Shows outstanding clarity and mineral cut on the long, floral-dominated finish, which is given shape and final grip by fine-grained, even tannins. This wine's blend of richness and vivacity is really impressive.“

    Decanter

    94 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)

    „There is almost no need to do more than savour the sumptuous aroma of violets, blueberry conserve and fine cedar. However the palate is equally exciting, as is its sense of minerality and fine tannins over the fruit. A long, warming finish. Very young.“

    Weinwisser

    19+ / 20 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)

    „Duftet intensiv nach Rosenblüten, dann Himbeeren, Maraschino- Kirschen, roten Pflaumen sowie sehr dezenten Würz- und Röstnoten. Seidiger eleganter Ansatz, gefolgt von Fruchtaromen wie Pomelo, Blutorange, Sauerkirsche und Johannisbeere, ziselierte Struktur und Tannine, hervorragende Spannung und sublime Frische, sensationelle Finesse: hier zeigt sich die Garnatxa als grosser Pinot Noir des Südens.“

    Guia Penin

    95 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    Ausnahmewein = Podium 2020

    Guia Proensa

    98 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    Auszeichnungen für Weingut und Winzer

    Álvaro Palacios wurde vom Decanter zum Man of the Year 2015 gewählt.
    „Mehr als jeder andere repräsentiert Álvaro Palacios die neuen spanischen Weine. Er tut dies mehr und besser als jeder andere, weil er die Vergangenheit und die Traditionen respektiert. Er ist ein wahrer Held des Terroirs. Spanien ist stolz auf ihn!“ Peter Sisseck, Dominio de Pingus

  • Kundenbewertungen (2)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    4.5 von 5 Sternen
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0
    Bewertung bezieht sich auf Finca Dofi 2017

    Einer der besten Priorats

    Von Alfons am 22.01.2020

    Was Preis-Leistung angeht fast unschlagbar. Bin schon gespannt wie der Dofi sich über die nächsten Jahre entwickelt.

    1356 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    Bewertung bezieht sich auf Finca Dofi 2018

    noch nicht gekostet - bitte 2028 wieder fragen

    Von Anonym am 31.01.2021

    160 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Magnum (1,5 L) Finca Dofi 2018 in 1er OHK

159,00 ¹
106,00 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Wenige Exemplare auf Lager  |  

¹ Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
² Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006