Tradition trifft auf Moderne: Bereits in der fünften Generation wird hier hochklassiger spanischer Wein in unterschiedlichen Preisklassen produziert.

Weingut Teso la Monja – Tinta de Toro par excellence

Die Winzerfamilie Eguren zählt zu den größten Namen, wenn es um spanische Weinkultur geht. Schon im Jahr 1870, als die erste von mittlerweile fünf Generationen mit dem Weinbau begann, lag der Fokus dabei auf geschmackvollen Tropfen, die mit Respekt vor der Natur und dem spanischen Wein entstehen sollten. Heute blicken die Egurens auf eine mehr als 140-jährige Geschichte zurück, in der die Familienmitglieder die Weitergabe bewährter Traditionen von Generation zu Generation mit Sorgfalt pflegten. Das Weingut Teso la Monja in der spanischen D.O. Toro gilt dabei als Höhepunkt der Familiengeschichte.

Die Familie Eguren und Teso la Monja

Die reiche Erfahrung, welche die Egurens in der spanischen Weinwelt sammeln konnten, stammt aus gleich mehreren Projekten und Gütern. So konzentriert sich die Familie auch heute nicht nur auf den Weinbau im Gebiet Toro, sondern sichert sich mit den Gütern Sierra Cantabria, Señorío de San Vicente, Viñedos Sierra Cantabria und Viñedos de Páganos auch in der Rioja einen Platz in der Riege namhafter Häuser. Zu Teso la Monja gelangte die Familie nach dem Verkauf ihres Gutes Numanthia Termes an den Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE im Jahr 2007. Mehr als dreißig Millionen Euro soll die Familie Eguren bei diesem Geschäft eingenommen haben. Eine gute Basis, um ein völlig neues Weingut entstehen zu lassen.

Nur unweit entfernt von Numanthia, in Dehesa la Granja, besaßen die Egurens schon zu Zeiten des Verkaufs alte Weinberge mit wurzelechten Rebstöcken – teilweise älter als 100 Jahre. Diese sollten der Bodega Teso la Monja als Grundlage für spanischen Spitzenwein dienen. Der erhaltene Verkaufserlös machte den Bau einer hochmodernen und architektonisch eindrucksvollen Bodega im spanischen Valdefinjas möglich. Sandig-lehmige Böden bilden in den Weinbergen des Hauses beste Voraussetzungen für den Anbau der Rebsorte Tinta de Toro. Diese dunkle Rebe gilt als Aushängeschild der Region Toro und überzeugt durch die perfekte Anpassung an das dortige Terroir. Bei Teso la Monja profitiert der Wein von niedrigen Erträgen, die 2.000 Kilogramm Trauben pro Hektar nicht übersteigen.

Teso la Monja Teaser

Die Philosophie hinter Teso la Monja

Nur das Beste aus zwei Welten trifft im Gut Teso la Monja aufeinander. Die Familie Eguren vergisst ihre Tradition nicht und beruft sich auf die Erhaltung und Optimierung althergebrachter Vorgehensweisen. Dass diese jedoch erst in Kombination mit der hochmodernen Ausstattung in den Kellern und Hallen der Bodega zu wahrem Weltruhm verhelfen, ist den Egurens aber ebenfalls bewusst.

So werden die reifen Trauben in den Weinbergen von Teso la Monja von Hand gelesen und sorgfältig ausgewählt. Ihre Qualität bestimmt bereits über den Wein – weswegen bei der Selektion keine Kompromisse gemacht werden. Im Weinberg und bei der Vinifikation lässt die Familie Eguren der Natur großen Spielraum. Nicht der Winzer, sondern das Lesegut und die natürlich stattfindenden Prozesse bestimmen den Vorgang der Weinerzeugung. Auch die Düngung der Rebstöcke erfolgt ausschließlich mit organischem Material. Das Ziel: Hervorragender Wein aus gesunder und potenzialreicher Umgebung, der Terroir und Kultur auf einzigartige Weise spiegelt.

Teso la Monja – Die Weine

Seit dem Bau der Bodega vor weniger als zehn Jahren hat sich bei Teso la Monja eine solide und aromatisch überzeugende Produktpalette entwickeln können. Mit Weinen wie Victorino und Alabaster, aber auch mit dem kostspieligen Teso la Monja spricht das Gut Genießer aller Couleur an. Alle Weine der Bodega sind perfekte Solisten, die für sich alleine stehen können. Als Speisebegleiter eignen sie sich besonders dann, wenn würziges Fleisch serviert wird.

Der Teso la Monja Victorino erinnert bewusst an den Numanthia, der die Geschichte der Familie Eguren nachhaltig prägte. Er besticht durch konzentrierte Frucht, eine tiefdunkle Färbung und süße sowie kräuterwürzige Anklänge am Gaumen. Mineralisch, warm und dicht lässt die Struktur des Victorino aber dennoch Raum für eine feine Eleganz, die bis in das lange Finale erhalten bleibt.

Als weiteres Glanzlicht von Teso la Monja gilt auch der Alabaster, insgeheimer Nachfolger des Termanthia. Auch dieser purpurrote Tinta de Toro offenbart ein hochkonzentriertes und gleichermaßen komplexes Aromenspiel, das ihm mit Fug und Recht einen Platz in der Riege der besten spanischen Weine beschert.

An der Spitze der Weine, die die Familie Eguren in Toro produziert, steht der „Teso la Monja“. Dieser Wein stammt aus einer einzelnen Parzelle, die nicht größer als 1,8 Hektar ist. Marcos Eguren entdeckte das Potenzial dieser Rebstöcke schon bei der ersten separaten Vinifikation und entschied sich dazu, den Teso la Monja zum König der Bodega zu krönen. Der vergleichsweise hohe Preis pro Flasche wird gerechtfertigt durch einen Weinmoment, der die schönsten Seiten Toros und der Tinta de Toro miteinander vereint. Frucht, Holz, Würzigkeit und ein zauberhaft weiches Tanningerüst halten den Teso la Monja nicht davon ab, auch die Mineralik der Weinberge Toros zu spiegeln.

Weine von Teso la Monja

Produktbild zu Teso la Monja Almirez 2017 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
15,90 €
21.2€/l
Produktbild zu Teso la Monja Almirez 2018 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
16,90 €
22.53€/l
Produktbild zu Magnum (1,5 L) Teso la Monja Alabaster 2018 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
289,00 €
192.67€/l
Produktbild zu Magnum (1,5 L) Teso la Monja Victorino 2018 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
79,90 €
53.27€/l
Produktbild zu Magnum (1,5 L) Teso la Monja Victorino 2015 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
69,90 €
46.6€/l
Produktbild zu Teso la Monja Alabaster 2016 von Teso la Monja

Teso la Monja

Land: Spanien
Anbauregion: Toro
Rebsorte: Tinta de Toro (Tempranillo)
Geschmack: trocken
119,00 €
158.67€/l
Privatsphäre verwalten
Mehr Beiträge
Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte von Cà dei Frati.
Cà dei Frati: Familiengeschichte und Weingenuss am Gardasee