Steckbrief

Weinart
Rotwein
Weinstil
fruchtig, würzig, aromatisch
Land
Italien
Anbaugebiet
Venetien
Weingut
Cantina Delibori
Rebsorte
Corvina, Rondinella, Corvinone
Appellation
Amarone della Valpolicella DOCG
Jahrgang
2017
Trinkempfehlung
Mindestens bis 15 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
16-18 °C
Alkoholgehalt
15 % vol
Säure
5,61 g/l
Restzucker
15  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
IT26003
Allergene
enthält Sulfite

Unsere Stimme aus dem Weinkeller

Alexander Spruch
Alexander Spruch

von Silkes Weinkeller

Wer kennt sie nicht? Die erste WOW-Erfahrung, die man bei Wein macht, ist mit einem Amarone. Komplex mit einem unverwechselbaren Charakter. Beim Corte al Passo Amarone fühle ich mich in diesen glorreichen Moment zurückversetzt.

Am Glasrand bilden sich Schlieren von hohem Extrakt. Aromen von Kirsche, Trockenpflaume und geröstetem Kaffee dominieren. Bei 15 Grad Celsius serviert, präsentiert er ein spannendes Süß-Säure-Spiel und hat einen vollen Körper. Das Finale lädt zum Sinnieren ein. Bei einer Qualität in dieser Preisklasse sollte man ein paar Flaschen im Keller lagern. Spannend wird er sicher auch in den nächsten zehn bis 15 Jahren sein.

Als Speisebegleiter empfehle ich ihn zu Tortellini in einer Spinat-Gorgonzola-Sauce. Wichtig: Die Rinde vom Gorgonzola abschneiden, sonst schmeckt es metallisch.

  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Aus 120 Tage lang getrockneten Trauben
    • In slawonischer Eiche gereift
    • Herausragend bewertet

    Der Corte al Passo thront auf grünen Hügeln über dem Gardasee. Hier arbeiten zwei Winzerfamilien Hand in Hand an vielfältigen Genussmomenten aus Norditalien. Mit dem ihrem Amarone präsentieren sie ein dunkles Kraftpaket, das auch anspruchsvollste Gaumen begeistert.

    Kräftiger Anblick und intensives Bukett

    Die kraftvolle Farbe des Corte al Passo Amarone beeindruckt schon in den ersten Sekunden. Dichtes Purpur mit rötlichen Reflexen verspricht großen Genuss. Eine Erwartung, die der Wein vollends erfüllt. Im Bukett offenbart dieser Amarone Nuancen von reifer Pflaume, getrocknetem Tabak und Zimt. Dunkle Schokolade rundet den Duft stilvoll ab.

    Am Gaumen beweist der Corte al Passo Amarone große Macht

    Auf das bereits äußerst vielversprechende Bukett folgt beim Corte al Passo Amarone auch am Gaumen ein beeindruckendes Erlebnis. Erneut zeigt sich süße und reife Pflaume. Sie schmiegt sich an getrocknete Früchte, Tabak und dunkle Schokolade. Nelke, Zimt und ein Hauch Holz verleihen dem Wein Würze. Das kräftige Geschmacksbild bindet den Alkohol – stattliche 15 Volumenprozent – ideal ein.

    Zur würzigen Küche und als Solist ein Glanzmoment

    Der Corte al Passo Amarone eignet sich ideal zu Rinderhüfte vom Grill, Hirschgulasch und reifem Grana Padano. Er begleitet mittelkräftige Käseplatten, Pasta mit Hackfleischbällchen und Antipasti mit frischem Olivenöl und Ciabatta. Auch solo erweist er sich als herrlicher Wein zum Eintauchen und Genießen. Er begeistert an Weihnachten, Ostern, bei Geburtstagen und romantischen Stunden zu zweit.

    Drei Rebsorten vereinen sich im Corte al Passo Amarone

    Dieser Amarone entsteht mit Hilfe der berühmten italienischen Rebsorten Corvina, Rondinella und Corvinone. Sie reifen in Sant'Ambrogio, San Pietro in Cariano, Fumane, Marano und Negrar auf gutseigenen Weinbergen perfekt aus. Nach der Lese im idealen Reifezustand trocknen die Winzer die Früchte 120 Tage lang nach traditioneller Art. Hierbei verlieren die Trauben mehr als ein Drittel ihres Gewichts und gewinnen hochkonzentrierte Farbe sowie Extrakt.

    Der Wein reift 24 Monate in großen Fässern aus slawonischer Eiche und anschließend weitere Monate auf der Flasche. Wir waren beim ersten Probieren schlicht begeistert. Auch für Italiens „Weinpapst“ Luca Maroni gehört dieser Wein zu den besten seiner Art. Er gibt dem Corte al Passo Amarone die höchste Wertung, die er je für einen Amarone zückte: 98/99 Punkte! Chapeau.

  • Cantina Delibori
    Loc' Ca' Nova 1
    37011 Calmasino di Bardolino
    Italien

  • Luca Maroni
    98 / 99 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)
    Mundus Vini
    Silber (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)
    selection
    4 / 5 Sterne (bezieht sich auf Jahrgang: 2016)
    selection
    Gold
  • Kundenbewertungen (8)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    4.6 von 5 Sternen
    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    1 Sterne
    0

    Empfehlung!

    Von Helmut K. am 14.10.2021 Verifizierter Kauf

    56 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

    Eleganter Amarone

    Von Christian am 28.09.2021 Verifizierter Kauf

    Dieser Amarone ist sehr elegant, fast wie Seide. Ein Korb voller roter und schwarzer Früchte kombiniert mit feinen Kräuternoten und ein Hauch Mon Cheri. Perfekt als Solist, um einen Abend ausklingen zu lassen.

    63 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

    Amarone Love <3

    Von S. am 21.09.2021 Verifizierter Kauf

    Danke für die Empfehlung Alex :-*

    51 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    >> Alle Bewertungen
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Corte al Passo Amarone 2017

Statt 39,90 €
27,90 ¹
37,20 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage