EUR Deutschland
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Liechtenstein Liechtenstein
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz

Flor de Muga Rosado 2020

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Roséwein
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig, aromatisch, komplex
Land
Spanien
Anbaugebiet
Rioja
Weingut
Bodegas Muga
Rebsorte
Garnacha
Appellation
Rioja DOCa
Jahrgang
2020
Trinkempfehlung
Mindestens bis 5 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
8-10 °C
Alkoholgehalt
13,5 % vol
Säure
5,9 g/l
Restzucker
3,3  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
SP30227
Allergene
enthält Sulfite, Lysozym aus Ei
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Primäres Fruchtaroma
    • Kurzer Ausbau im Holz auf der Feinhefe
    • Alte Reben

    Duftet wie ein Korb frischer Früchte

    Im Zartrosa mit violetten Reflexen zeigt der Flor de Muga Rosado eine gute Präsenz im Glas. Bereits der erste Eindruck im Duft ist verheißungsvoll. Dieser erinnert an Erdbeere, Himbeere, Pfirsich und Nektarine. Zusätzliche florale Noten von weißen Blüten begünstigen endgültig den Wunsch nach dem ersten Schluck. Der Rosé verschafft sich Raum im Mund mit seinen voluminösen Auftritt. Frisch, fruchtig und elegant zieht er seine Bahn durch den Gaumen. Die dezenten Röstnoten aus dem Holzausbau verleihen ihm eine delikate Note. Im Gesamtergebnis ist er genauso komplex wie großartig. Passt zu vielen Gelegenheiten am Grill und in geselliger Runde und besonders zu herzhafter Fischpfanne, Paella, Geflügelgerichten und einer Käseplatte.

    Kirschblüte war die Inspiration

    Vor gut einhundert Jahren pflanzte Großmutter Aurora Muga einen japanischen Kirschblütenbaum, der auch heute Teil des Weinguts ist. Dessen wunderschönes Blütenspiel inspirierte die Familie. Aus Garnacha–Trauben von bis zu 90 Jahre alten Reben schufen sie den Flor de Muga Rosado als Hommage an die Oma. Der Flor de Muga spielt in der höchsten Liga der internationalen Rosé – Weine. Bereits den Premierenjahrgang 2016 kürte Spaniens meistgelesene, unabhängige Zeitung, El País El Viajero, zum „Rosé des Jahres”. 

    Vom Eichenholz zart gestreichelt

    Heute lesen sie die Trauben auf dem Höhepunkt der Reife von Hand. In kleinen Kisten transportieren sie das Lesegut gekühlt zur Traubenannahme. Es gilt, das volle aromatische Potenzial der Trauben zu bewahren. Es folgt eine kurze Mazerationszeit mit Schalenkontakt. Fünfzig Prozent des Mostes ist Ablaufmost au der reinen Schwerkraft der Beeren. Der Most gärt separat Parzelle für Parzelle bei niedriger Temperatur in kleinen Eichenfässer. Nach der Fermentation bleibt der Wein für mindestens vier Monaten auf der Feinhefe. Regelmäßiges Rühren (Bâtonnage) wenden sie an, um die Hefe in Schwebe zu halten. Auf natürliche Weise schützt es den Wein vor Oxidation und setzt Aromen frei. Das Verfahren verbessert gleichzeitig das Mundgefühl. Den Höhepunkt stellt der anteilige Verschnitt der einzelnen Weine zum Gesamtcuvée dar.
  • Bodegas Muga S.L.
    Barrio de la Estacion Apartado de C
    26200 Haro (Rioja)
    Spanien

  • Robert Parker Wine Advocate
    92 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2019)

    „There is now a white with the same name, so I added the color to each name to distinguish them. The 2019 Flor de Muga Rosado was produced with Garnacha grapes from a dozen plots of old vines in the Alto Najerilla zone of Rioja Alta, where they have traditionally sourced the grapes for their rosés. These old vines are head-pruned and planted mostly in small terraces and slopes at 600 to 750 meters in altitude, conditions that bring freshness to the wines. They only used half of the free run juice that fermented in small oak vats at low temperatures, and each plot fermented separately, sometimes in vats as small as 500 or 1,000 liters. The wines are kept with the fines lees that were periodically stirred for a period of four months, and at the end, they do the blend of the different wines. It shows smoky/spicy with subtle aromas of rose petals and herbs. The palate is dry, serious and austere, with freshness and very good natural acidity. This should keep nicely in bottle. 22,380 bottles produced.“

    Wine Spectator
    90 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2018)

    „Though pale in color, this rosé is full and plush on the palate, with a nice mix of berry, herbal and spice flavors, supported by firm acidity and a touch of tannins. Discreet but concentrated. Drink now through 2022. 2,000 cases made,”

    James Suckling
    93 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2019)

    „A creamy-textured rosé with sliced peach, orange peel, cinnamon stick, crushed stones and some citrus and vanilla. It’s full-bodied, dry and beautiful. Intense finish. Drink or hold.”

    Vinous
    93 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2018)

    „Light green-tinged yellow. Dried citrus and orchard fruit scents, along with building floral, mineral, vanilla and fennel qualities. Chewy, dry and energetic on the palate, offering sappy Meyer lemon, nectarine, chamomile and quinine flavors and a hint of waxiness. Finishes impressively long and tight, leaving orange zest and floral notes behind. Fermented in new French oak barrels and aged in concrete eggs.”

    Decanter
    92 / 100 Punkte

    „This is the big brother to Muga’s popular rosado. Definitely a cut above, the fruit sourced from Rioja’s top origin for old-vine Garnacha; fermented in small wooden vats. Subtle aromatics, blossoms in the mouth with white peach and strawberry fruit. A fine texture and a long dry finish. Love the stylish cut glass punt.”

    Wine Enthusiast
    91 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2019)

    „While almost colorless and smelling of peach pit and petrol, this feels chiseled and racy, with prickle and pop. Dry peach-pit bitterness and citrus flavors come with yeasty backing notes, while this shows additional depth and yeasty complexity on a dry finish with an autolysis note normally found in Champagne and other classic method sparklers. Drink through 2021.”

    Falstaff
    92 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2018)
    Guia Gourmets
    94 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2019)
  • Kundenbewertungen (2)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    4.5 von 5 Sternen
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0

    Außergewöhnlich

    Von Niko am 14.01.2022

    Rote Johannisbeere, Erdbeere , Vanille vom Barriqueausbau und leicht rosinig.
    Diese eigenartige, sehr komplexe Mischung aus frischen, fruchtsauren Aromen und dem Hauch von Tanninen und deutlicher Vanille, einer Spur Rosinensüße und einer Andeutung von Rauch ist richtig spannend; man möchte den Wein kaum von der Zunge lassen und lange nachspüren. Nur der (zu) hohe Preis ist ein Wermutstropfen, kostet einen Stern.

    5 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    Bewertung bezieht sich auf Flor de Muga Rosado 2019

    Perfekt.

    Von Anonym am 14.10.2021

    56 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Flor de Muga Rosado 2020

24,90 ¹
33,20 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage