Versandkostenfrei (D) ab 120€   Telefon 02104 - 1779-0

Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana 2019

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Roséwein
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig, komplex, harmonisch
Land
Italien
Anbaugebiet
Toskana
Weingut
Podere San Cristoforo
Rebsorte
Sangiovese
Appellation
Maremma Toscana DOC
Jahrgang
2019
Trinkempfehlung
Mindestens bis 3 Jahre nach der Lese
Ausbau
Edelstahltank
Temperatur
8-10 °C
Alkoholgehalt
12 % vol
Säure
5,58 g/l
Restzucker
3,9  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
IT24918
Allergene
enthält Sulfite
Biowein
(DE-ÖKO-006)
Vegan
Vegan
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Sieben Monate in Edelstahl gereift
    • Reinsortiger Sangiovese
    • veganer Wein

    Bei Lorenzo Zonin steht die Natur im Mittelpunkt. Er bewirtschaftet sein Gut biodynamisch und mit großer Leidenschaft. Der Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana beweist das Talent des jungen Winzers. Lediglich 3.800 Flaschen produziert das Gut und schafft somit einen raren sowie gefragten Genuss.

    Rund und frisch: Pink für alle Sinne

    Der Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana strahlt in sanftem Lachsrosé. In der Nase zeigen sich Nuancen von Aprikose, Grapefruit und etwas Zitronenzeste. Feine Süßkirsche untermalt das Bukett. Am Gaumen präsentiert sich dieser Rosé frisch und angenehm weich. Seine reiche und harmonisch balancierte Struktur bringt mineralische Akzente ins Spiel. Sie passen gut zur zarten Frucht aus dem Bukett, die sich auch im Nachhall noch zeigt.

    Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana harmoniert gerne bei Tisch

    Mit dem Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana bringt Lorenzo Zonin einen Wein für zwanglose und gesellige Momente auf den Markt. Dieser Tropfen eignet sich gut als Begleiter auf der Terrasse, kann zeitgleich aber auch als charmanter Wein zur gehobenen Küche glänzen. Speisen wie Salat aus Meeresfrüchten und Pasta in heller Sauce mit Lachs harmonieren perfekt mit Pink.

    Biodynamischer Anbau in Gavorrano

    Nicht weit entfernt von der toskanischen Küste liegt das Weingut Podere San Cristoforo. In der hügeligen Landschaft kultiviert Lorenzo Zonin den Sangiovese für diesen roséfarbenen Wein. Der Weingarten Selceto liefert mit fünf Tonnen je Hektar recht geringe Erträge und umso hochwertigeres Lesegut. Biodynamische Präparate unterstützen die durchschnittlich 14 Jahre alten Reben.

    Lorenzo Zonin liest die Trauben im September von Hand. Anschließend entfernen die Winzer alle Stiele und pressen den Most sanft aus den Früchten. Für den Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana ruht der Most in gekühlten Tanks aus Edelstahl, bevor er dank natürlicher Hefen aus dem Weinberg spontan gärt. Sieben Monate verbringt der Rosé in den Tanks. Zwischen November und März rührt Lorenzo Zonin die Hefe einmal wöchentlich auf. Allein die Schwerkraft klärt den Wein, so können ihn auch vegan lebende Menschen genießen.

  • Podere San Cristoforo
    Via Forni, 14
    Fraz. Bagni
    58023 Gavorrano (GR)
    Italien

    • Junger Winzer auf historischem Gut
    • Biodynamischer Weinbau
    • Sangiovese im Fokus

    Nur zwanzig Autominuten trennen Lorenzo Zonins Weingut von der toskanischen Küste bei Follonica. Das Meer aber ist nicht der einzige Lichtblick der Region. Im Städtchen Gavorrano liegt mit Podere San Cristoforo ein kleines Paradies, über das der junge Winzer Zonin seit einigen Jahren herrscht. Biodynamischer Landbau, gesunde Trauben und großartiger Wein zeichnen Podere San Cristoforo aus.

    Podere Sand Cristoforo: Eine Familiengeschichte

    Das kleine Gut, das heute Lorenzo Zonin gehört, steht schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Gavorrano. Damals war es üblich, dass junge Männer im heiratsfähigen Alter einen eigenen Hof und dort eine Familie gründen. Der jüngste Sohn einer Bauernfamilie, Cristoforo, entschied sich für dieses Fleckchen Land. Hier kultivierte er Getreide, Oliven und Wein. Als wenig später der Erste Weltkrieg ausbrach und Cristoforo in den Kampf zog, besiegelte dies das Schicksal seines Guts. Der junge Landwirt nämlich kam nicht mehr in die Heimat zurück.

    Nach Cristoforos Tod blieb sein Gut ganze acht Jahrzehnte lang unbewirtschaftet. Erst die Familie Zonin erweckte es erneut zum Leben. Mit Lorenzo Zonin an der Spitze steht Podere San Cristoforo heute für großartigen Wein aus der Maremma. Der Winzer pflegt Land und Reben nach den Prinzipien der biodynamischen Landwirtschaft. Er glaubt daran, dass auch kosmische Strahlen die Natur beeinflussen und verschreibt sich der auf Rudolf Steiner zurückgehenden Lehre.

    Klima und Boden: Ganz nah am Mittelmeer

    Podere San Cristoforo liegt nicht weit entfernt vom Mittelmeer in der leicht hügeligen Landschaft der Maremma. Die Reben von Lorenzo Zonin gedeihen in einer Höhe von maximal fünfzig Metern oberhalb des Meeresspiegels auf steinigem Boden mit hohem Lehmanteil. Äolische Sedimente, vom Wind herangetragen, reichern den Untergrund mit Mineralien an. Das mediterrane Klima der Region bietet den Reben eine gute Grundlage. Gegen die Hitze des Sommers schafft Meeresluft Abhilfe. Sie hält die Gewächse gesund und schützt vor unerwünschten Krankheiten.

    Lorenzo Zonin bewirtschaftet insgesamt 45 Hektar Land. Auf 15 Hektar gedeiht der Wein, auf zweien stehen Olivenbäume und die restliche Fläche nehmen Sonnenblumen sowie Getreide ein. Respektvolle Landwirtschaft mit organischen Mitteln hält das Gleichgewicht der Natur intakt. Die Lese der Trauben, von Lorenzo Zonin als „Schatzsuche“ bezeichnet, erfolgt zumeist in der Nacht. So bleiben die Früchte frisch, bevor der Winzer sie zu Wein verarbeitet.

    Die Weine des Guts: Biodynamie und Leidenschaft

    Lorenzo Zonin baut bei Podere San Cristoforo vier verschiedene Rebsorten an. Der Sangiovese nimmt mit rund zehn Hektar einen Großteil der Rebfläche ein. Die verbleibenden fünf teilen sich Petit Verdot, Syrah, Trebbiano und Vermentino.

    Der Wein von Podere San Cristoforo ist das Ergebnis leidenschaftlicher Arbeit in Weinberg und Keller. Die Reben liefern geringe Erträge mit viel Extrakt. Im Gut setzen die Winzer auf traditionelle Methoden. Zudem entschied sich Lorenzo Zonin ausschließlich für ungefilterte Weine. Diese transportieren den Charakter der Böden und der Rebsorten auf besonders anschauliche Weise.

    Die Liebe zur Natur und ihrem Wandel spiegelt sich bei Podere San Cristoforo auch im vielseitigen Portfolio. Lorenzo Zonin entdeckt Reben, Weinberg und Klima immer wieder neu. Daher verfügt jeder Jahrgang über ein eigenes Gesicht und begeistert auch anspruchsvollste Genießer.


  • Luca Maroni

    90 / 99 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2018)
  • Kundenbewertungen (0) ‐  Hier anmelden
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Podere San Cristoforo Pink Maremma Toscana 2019

Statt 17,90 €
9,99 ¹
13,32 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage