Zucker

Zucker spielt bei der Weinbereitung eine wichtige Rolle. In Form von Fruktose, Glukose und Saccharose liegt er schon im Lesegut und dem daraus gepressten Most vor. In Kontakt mit Hefen findet dann die Umwandlung des Zuckers in Kohlensäure und Alkohol statt. Je nach Dauer der Gärung und Art des späteren Ausbaus bleiben unterschiedliche Zuckermengen im fertigen Wein zurück und bestimmen über dessen Charakter.