Alkohol

Alkohol ist der umgangssprachliche Ausdruck für Äthylalkohol und Äthanol. Er entsteht während der Gärung des Mostes, bei welcher Hefepilze den enthaltenen Zucker in Alkohol umwandeln. Hierbei entstehen sowohl Äthylalkohol als auch Kohlensäure – wobei der Alkohol als entscheidender Träger aromatischer Eindrücke fungiert.

Um etwa ein Volumenprozent Alkohol zu erhalten, braucht es einer groben Regel nach ungefähr 17 Gramm Zucker je Liter Most. Wie alkoholstark ein Wein wird, hängt daher auch mit dem Zuckergehalt beziehungsweise Mostgewicht des zugrundeliegenden Mostes zusammen.