Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

 
  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Ein Riesling, wie eine kühle Sommerbrise, rassig frisch und mit einer schönen Verheißung, dieser 2017er Rotschiefer Kabinett feinherb von Van Volxem. Diese klimatisch priviligierte Anbauregion an der Saar vermag solche Weine hervorzubringen, geprägt von eisenreichem roten Schiefer in einem Spiel reifer Frucht, zarter Süße, feiner Säure und frischer Mineralität, die eine sündhafte Versuchung wert sind. Dank dem niedrigen Alkoholgehalt ein herrlicher Genuss ohne Reue.
  • Besonderheiten
    Bis weit in den November hinein wurden die aromatisch vollreifen Beeren von den jüngeren Riesling-Reben der Wiltinger Grand Cru – Lagen Gottesfuß, Kupp und Klosterberg mehrfach handverlesen. Allen gemeinsam sind die Böden aus rotem Schiefer mit eisenhaltigen Anteilen, besonders im Gottesfuß. Der feinfruchtige, filigrane Van Volxem Rotschiefer Riesling Kabinett (feinherb) begeistert mit ausdrucksvollen Fruchtaromen, einer zarten Süße und einer außergewöhnlich reifen, weich integrierten Säurestruktur. Die selektionierten Rebstöcke müssen tief wurzeln um die Versorgung der Pflanze sicher zu stellen. Dies ist einer der Gründe, weshalb dieser Wein so vielschichtig ist. Die Trauben werden ausschließlich von Hand gelesen und der Ertrag liegt deutlich unter 50 hl/ha. Roman Niewodniczanski unterzieht seinem Rotschiefer Riesling einer ungemein schonenden Pressung über 7 Stunden, bis zu 2 Tagen Maischestandzeit, mehrwöchige Spontanvergärung durch die natürlichen Wildhefen in gebrauchten Holzfudern, sowie eine lange Reifung auf der Feinhefe. Das Ergebnis ist ein brillant geschliffener Riesling mit deutlichem Bezug zu seinem Ursprung. Dieser klassische Kabinett ist kein bisschen altmodisch oder verstaubt. Ein außerordentlich fröhlicher Riesling und Terrassenwein für unbeschwerte Stunden.  
  • Verkostungsnotiz
    Der 2017er Rotschiefer Riesling Kabinett feinherb zeigt sich in einem mitteldichten Goldgelb mit grünlichem Schimmer. Die Nase spricht er sofort an mit einem Aromenmix aus kräuterwürzigen Anklängen, mineralischen Noten vom roten Schiefer und von reifer Gelbfrucht (Birne, Pfirsich), Zitrus sowie aufregenden exotischen Nuancen. Mit schmelzigem Auftakt schmiegt sich der feinherbe Kabinett rassig frisch und elegant an den Gaumen. Die liebliche Süße ist nicht überakzentuiert, sondern wunderbar ausgewogen mit der feinen Säure. Mineralische Komponenten und Zitrusnoten sind prägend im geschmacklichen Ausdruck. Im Gesamteindruck sehr süffig und energiegeladen mit einee vorzüglichen Lange und schönem Nachhall.
  • Fachpresse Parker

    2016 Weingut van Volxem • Riesling Kabinett "Rotschiefer"

    robertparker.com #236, Feb 2018
    Rating: 91 points
    Drink: 2022-2038
     
    The 2016 Riesling Kabinett "Rotschiefer" shows intense, ripe and rather tropical fruit intertwined with lovely flinty slate aromas. Rich and intense but also piquant and pure, with mouth-filling fruit and stimulating salinity, this is a lush and coolish Kabinett whose moderate sweetness is well captured by the lingering minerals, grip and tension. Keep this wine for 5 to 10 years and stay prepared to be surprised. Tasted March 2018.

  • Fachpresse

    94/100 Punkte James Suckling: An effusive peach and berry character. It has fruit and acidity so in sync that you barely notice the hint of sweetness. A crisp and herbal finish of quite some intensity. 

    Übersetzung: Ein schwärmerisch Pfirsich- und Beerencharakter. Es hat Frucht und Säure so synchron, dass Sie kaum den Hauch von Süße bemerken. Ein knackiges und kräuterähnliches Finish von einiger Intensität.

    Fachpressebewertungen JG 2015:

    17/20 Punkte Jancis Robinson, JG2015: His estate Kabinett. My bit of the Saar is perfect for this type of wine. If Egon Müller had this vineyard he would make a dry wine too. Racy and lively and very easy to like. Elegant and racy. Very friendly.

    „Mit Freude vermerken wir auch den Ausflug ins Fruchtige. Der Rotschiefer Kabinett ist rundum gelungen.“ (Falstaff, JG2014)

    „...einer der vergnüglichsten Weine der letzten Jahre.“ (Manfred Klimek, JG2014)

    Fachpressebewertungen Weingut:

    Falstaff Weintrophy 2012 - Winzer des Jahres
    Eichelmann Weinführer 2018: 4/5 Sterne = Hervorragender Erzeuger
    Gault & Millau 2018 - 4 Trauben Deutsche Spitze

    Neue Züricher Zeitung 11/2016: "Van Volxem verfolgt eine glasklare Philosophie: Der Einstiegswein müsse perfekt sein, denn an der Basis messe sich die Qualität aller Gewächse des Erzeugers. Fürwahr: Fast nirgends gibte es so elegante, frische, leichtfüssige Meisterwerke zu fairen Preisen wie bei Van Volxem."

    Der Weinguide Gault Millau kürte Roman Niewodniczanski vom Weingut Van Volxem zur "Entdeckung des Jahres 2002"

     

     

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten