Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2020

Teso la Monja Romanico 2018

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig, harmonisch, samtig
Land
Spanien
Anbaugebiet
Toro
Weingut
Teso la Monja
Rebsorte
Tinto Fino (Tempranillo)
Appellation
Toro DO
Jahrgang
2018
Trinkempfehlung
Bis mindestens 10 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
15-17 °C
Alkoholgehalt
14,5 % vol
Säure
5,54 g/l
Restzucker
1,1  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
SP24385
Allergene
enthält Sulfite
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Basiswein von Weinikone Marcos Eguren
    • Teilweise Holzfassausbau
    • Hundert Prozent Tempranillo

    Der Teso La Monja Romanico ist der Basiswein von Marcos Eguren, dem Schöpfer der großen Numanthia-Weine. Das jüngste Projekt des Weinguts zeigt nach sechsmonatiger Reife die gleiche, großartige Handschrift wie seine großen Brüder Almirez, Victorino und Alabaster. Die ganze Erfahrung der Familie Eguren in dieser Weinschöpfung ist förmlich zu schmecken. Der hundertprozentige Tempranillo, im Toro auch Tinta del Toro genannt, stammt von zehn bis 35 Jahre alten Parzellen. Die Gärung startete mit dem eigenen Hefestamm. Das Weingut baut ihn sowohl in französischem Eichenholz in zweiter Belegung als auch (zu vierzig Prozent) in Edelstahltanks aus. Es ist einfach begeisternd, was für einen wunderbaren Toro–Rotwein der Weinliebhaber hier zu einem kleinen Preis bekommt.

    Der 2018er Teso la Monja Romancio präsentiert sich in einem mittleren Purpur mit violetten Reflexen. Im Duft bietet er Cassis, Holunder, feine Würze, konfitürige Noten und einen Hauch Veilchen. Im Mundraum zeigt er sich vollmundig und fruchtig mit schönem Körpereinsatz. Die Kombination aus Frucht, Würze und dem Kuss von Holz ist gut aufeinander abgestimmt. Die Tannine binden sich gut in die ordentliche Struktur. Im Finale hält er lange durch und gewinnt zusätzlich durch seinen frischen, fruchtigen Ausdruck.

  • Bodega Teso la Monja
    Paraje Valdebuey, km. 4
    E-49882 VALDEFINJAS (Zamora)
    Spanien

    Seit die Familie Eguren das Toro für sich entdeckte, gilt Sie als treibende Kraft für die Renoméesteigerung der Denomination durch die Produktion hochklassiger, großer Qualitätsrotweine, die sich allesamt durch die Kombination von Kraft und Eleganz auszeichnen. Man kann die Erfahrung der Familie in jeder dieser Kreationen geradezu herausschmecken. Nicht ohne Grund wurde Marcus Eguren vom amerikanischen Weinmagazin Wine Enthusiast zum Winzer des Jahres 2012 gekrönt.

    Verführt von den - weitgehend von der Reblausplage im 19. Jahrhundert verschonten, tief in den mineralischen Böden wurzelnden - Tempranillo-Reben verliebte sich die Familie Eguren Mitte der 1990er Jahre in das Fleckchen Toro-Erde, das heute Teso La Monja bildet. Mit dem Verkauf ihres erfolgreichsten Weinguts Bodega Numanthia Termes an den Luxus-Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton gelang der in der Rioja beheimateten Winzerfamilie, die seit Jahren mit ihren Weingütern Sierra Cantabria, Senorio de San Vicente und Vinedos de Paganos zu den erfolgreichsten Weinmachern der Welt gehört, dann Mitte der 2000er Jahre ein absolut genialer kaufmännischer Schachzug. Bereits vorher hatten sie ganz in der Nähe von Numanthia weitere, uralte Weinberge mit überwiegend 100jährigen wurzelechten Rebstöcken kaufen können und errichteten hier ihr neues Weingut Teso la Monja, das sie nun durch den Verkaufsgewinn mit Innovationen und neuester Kellertechnik ausstatten konnten. So wurde die Grundlage geschaffen, die „Numanthia-Tradition“ nicht nur zu erhalten, sondern die Qualität der erzeugten Weine weiter zu perfektionieren.

    Das Konzept blieb zunächst das gleiche, es wurden drei unterschiedliche Qualitäten erzeugt: Der hervorragende Standardwein war der Almirez, der dem Numanthia Termes entsprach. Er gehört vom Preis- Genussverhältnis zu den besten Weinen Spaniens. Das Gegenstück zum Numanthia wurde der Victorino, ein Wein mit höchster Fruchtkonzentration, großem Extrakt und kraftvollem Tanninspiel. Als Nachfolger des Termanthia wurde der Alabaster der Vorzeigewein der neuen Bodega. Mit seiner gigantischen Konzentration und Komplexität und mit seiner einzigartigen Persönlichkeit gehört er zu den besten Weinen der Welt. Daneben werden mit dem Romanico seit neustem ein Basiswein um die 10 Euro und dem Teso la Monja ein über alles erhabenes Flaggschiff produziert.


  • Robert Parker Wine Advocate

    90 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    „The very affordable 2017 Románico was cropped from one of the earliest harvests ever. It was produced with the grapes from younger vineyards, 10 to 35 years old, fermented with their own strain of yeasts and matured in second use French oak barrels and tank (some 40% of the volume) for some six months on average, depending on the lot. It's a fruit-driven, happy and expressive Tempranillo, with a mixture of red and black fruit. It has a soft palate with a tender texture, juicy and very tasty. 150,000 bottles produced. It was bottled in February 2019.“

    James Suckling

    92 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    „A bright and fresh red for Toro with blackberry, crushed-stone, dried-soil and terra-cotta aromas and flavors. Medium to full body. Fruity and lively. Try this, if you want to understand drinkability from Toro. Drink now.“

    Jeb Dunnuck

    90 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    „The value-priced 2017 Romanico checks in as 100% Tinta de Toro that was brought up all in used French oak barrels for six months. This ripe, juicy wine has loads of blackberry fruit as well as pepper herbs, earth, and earth. It's medium-bodied, has good acidity, beautiful balance, and a great finish. This is another smoking value.“

    Guia Penin

    90 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)
  • Kundenbewertungen (1)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    3 von 5 Sternen
    5 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0
    Bewertung bezieht sich auf Teso la Monja Romanico 2017

    Braucht wohl noch Zeit

    Von Klaus am 07.03.2020 Verifizierter Kauf

    Ein kräftiger Wein mit großer Dichte und schöner Farbe. Gekauft wegen der guten Beschreibung, doch der Wein wird ihr nicht gerecht. Momentan ist er ein sehr guter Speisenbegleiter, aber solo noch kein Genuss. Die übrigen Flaschen bleiben noch einige Jahre liegen und werden vermutlich dann überraschen, wie schon so oft erlebt.

    107 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Teso la Monja Romanico 2018

9,99 *
13,32 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006