Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2020

Magnum (1,5 L) Teso la Monja Victorino 2018

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Weinstil
körperreich, komplex
Land
Spanien
Anbaugebiet
Toro
Weingut
Teso la Monja
Rebsorte
Tinta de Toro (Tempranillo)
Appellation
Toro DO
Jahrgang
2018
Trinkempfehlung
Bis mindestens 15 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
16-18 °C
Alkoholgehalt
14,5 % vol
Inhalt
1.5l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
SP17983
Allergene
enthält Sulfite
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz

    Am 01.06.2019 wurde die Jahrgangsqualität der Weine aus der DO Toro vom Regulierungsrat der Appellation offiziell mit der Höchstnote "Exzellent" eingestuft. Ein Expertenkomitee, das sich aus etwa 90 Verkostern zusammensetzte, darunter Mitglieder des Gesamtvorstands des Regulierungsrates für die Ursprungsbezeichnung Toro, Offizielle aus anderen spanischen Weinbauregionen, Sommeliers und Winzer haben den Jahrgang 2018 der Herkunftsbezeichnung Toro als "Exzellent" bewertet.

    Die verschiedenen Behörden, die an der Veranstaltung teilgenommen haben, betonten, dass Toro hervorragende Arbeit leistet und dass diese sehr positive Auswirkungen bei der Vermarktung aller Weine aus Kastilien-León hat. Dies ist der harten Arbeit der Weingüter und ihren Winzern zu verdanken, die sicherzustellen, dass die Qualität von Trauben für hochwertige Weine optimal ist. Zweifellos wächst Toro in allen Bereichen weiter, und mit dieser exzellenten Bewertung des Jahrgangs 2018 werden die Qualität und der Erfolg der Region heute noch deutlicher. Alles in allem haben die Winzer 2018 einen tollen Job gemacht.

    Weltklasse-Toro. Mit diesem großen Wein aus der Region Toro ehrt Weinmacher Marcos Eguren seinen Großvater Victorino, der ihm die eine oder andere Zauberformel vermachte. Schon im Premierenjahrgang 2007 sorgte der Teso la Monja Victorino in der Fachwelt mit Spitzenbewertungen für Erstaunen. Sein Siegeszug hält seitdem ungebrochen an. Der Wein stammt rund 45-100 Jahre alten, zum Teil unfgepfropften Tinta de Toro-Reben. Rund 18 Monate reift er in neuen Barriques aus französischer Eiche. Der Victorino gilt als der muskulöseste Wein im Portfolio von Teso la Monja. Er bietet ein beispielloses Fruchtspiel mit geballter Konzentration am Gaumen und glänzt zusätzlich durch Komplexität, Tiefe, Ausgewogenheit, Eleganz und Finesse.


  • Bodega Teso la Monja
    Paraje Valdebuey, km. 4
    E-49882 VALDEFINJAS (Zamora)
    Spanien

    Seit die Familie Eguren das Toro für sich entdeckte, gilt Sie als treibende Kraft für die Renoméesteigerung der Denomination durch die Produktion hochklassiger, großer Qualitätsrotweine, die sich allesamt durch die Kombination von Kraft und Eleganz auszeichnen. Man kann die Erfahrung der Familie in jeder dieser Kreationen geradezu herausschmecken. Nicht ohne Grund wurde Marcus Eguren vom amerikanischen Weinmagazin Wine Enthusiast zum Winzer des Jahres 2012 gekrönt.

    Verführt von den - weitgehend von der Reblausplage im 19. Jahrhundert verschonten, tief in den mineralischen Böden wurzelnden - Tempranillo-Reben verliebte sich die Familie Eguren Mitte der 1990er Jahre in das Fleckchen Toro-Erde, das heute Teso La Monja bildet. Mit dem Verkauf ihres erfolgreichsten Weinguts Bodega Numanthia Termes an den Luxus-Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton gelang der in der Rioja beheimateten Winzerfamilie, die seit Jahren mit ihren Weingütern Sierra Cantabria, Senorio de San Vicente und Vinedos de Paganos zu den erfolgreichsten Weinmachern der Welt gehört, dann Mitte der 2000er Jahre ein absolut genialer kaufmännischer Schachzug. Bereits vorher hatten sie ganz in der Nähe von Numanthia weitere, uralte Weinberge mit überwiegend 100jährigen wurzelechten Rebstöcken kaufen können und errichteten hier ihr neues Weingut Teso la Monja, das sie nun durch den Verkaufsgewinn mit Innovationen und neuester Kellertechnik ausstatten konnten. So wurde die Grundlage geschaffen, die „Numanthia-Tradition“ nicht nur zu erhalten, sondern die Qualität der erzeugten Weine weiter zu perfektionieren.

    Das Konzept blieb zunächst das gleiche, es wurden drei unterschiedliche Qualitäten erzeugt: Der hervorragende Standardwein war der Almirez, der dem Numanthia Termes entsprach. Er gehört vom Preis- Genussverhältnis zu den besten Weinen Spaniens. Das Gegenstück zum Numanthia wurde der Victorino, ein Wein mit höchster Fruchtkonzentration, großem Extrakt und kraftvollem Tanninspiel. Als Nachfolger des Termanthia wurde der Alabaster der Vorzeigewein der neuen Bodega. Mit seiner gigantischen Konzentration und Komplexität und mit seiner einzigartigen Persönlichkeit gehört er zu den besten Weinen der Welt. Daneben werden mit dem Romanico seit neustem ein Basiswein um die 10 Euro und dem Teso la Monja ein über alles erhabenes Flaggschiff produziert.


  • Robert Parker Wine Advocate

    93+ / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2017)

    2017 Teso la Monja • Victorino
    robertparker.com #246 end of Dezember 2019
    Rating: 93+ points
    Drink: 2021-2026
    price: $46

    I also tasted the 2017 Victorino, from a year that was very different from the warm and dry 2017, as 2016 was cold and wet and saw a very late and slow picking because of the slow and late ripening of the fruit. Fermentation and élevage were the same (20 months in 100% new oak), so the differences are due to the vintage conditions. I was very surprised by this 2017 (as with the rest of the 2017s from this address), as I found a fresh and balanced wine, perhaps a little lighter, with round and fine tannins. There are still oak-related aromas and flavors, but there is less toast (they use a different toast for the barrels), and the wine should integrate it with a little more time in bottle. But it should be approachable while you wait for the 2016. 40,000 bottles produced. It was bottled in August 2019.

    Teso la Monja is the second project created by the Eguren family of Rioja after they sold Numanthia to LVMH. They now produce 300,000 bottles split into five different labels. I tasted mostly 2016s and 2017s, two very different vintages. There was no frost in 2017, which was warm and dry and one of the earliest harvests on record. But the wines are incredibly fresh and balanced, I'm tempted to say fresher than the 2016s... Analytically they have lower alcohol and higher acidity. We shall see...

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2016

    97/100 Punkte Guía Proensa
    97/100 Punkte Guía de Vinos Gourmets
    96/100 Punkte Guía Peñin
    95/100 Punkte El País
    94/100 Punkte James Suckling

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2015

    97/100 Punkte Guía Peñin
    96/100 Punkte Guía Proensa
    96/100 Punkte Guía de Vinos Gourmets
    94/100 Punkte James Suckling

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2014

    98/100 Punkte Guía Proensa
    97/100 Punkte + 2. Bester Toro-Wein hinter Alabaster Guía de Vinos Gourmets
    96/100 Punkte Guía Peñin

  • Kundenbewertungen (0) ‐  Hier anmelden
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Magnum (1,5 L) Teso la Monja Victorino 2018

79,90 *
53,27 € / l
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Ausverkauft Lieferbar ab 11.11.2020  |  

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006