Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

 
  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Bodegas Roda hat die Herausforderungen des kühlen 2013er Jahrganges angenommen, selektiv sehr viel Aufwand betreiben und mit viel Können und Ehrgeiz die Primäraromen und die Eleganz und Frische herausgearbeitet, neben der enormem Konzentration der alten Tempranilloreben.

     

  • Besonderheiten

    Innovation im Rioja hat einen Namen. 1987 Jahre kamen Mario Rotlant und Carmen Daurella nach Haro, gründeten die Bodegas Roda und leiteten den großen Umbruch in der Rioja ein. Die Vertreter einer neuen Generation junger Weinmacher begannen mit großer Leidenschaft ihre Visionen vom Wein umzusetzen. Das Terroir, die Tempranillo-Rebe und der Wert alter Reben standen und stehen hierbei an erster Stelle. In wenigen Jahren schafften es die Gründer von Bodega Roda die gleichnamigen Weine mit den Distelblüten auf dem Etikett an die Spitze der Weine Spaniens, ja sogar der Welt zu führen.

    Bodegas Roda liegt im nordwestlichen Rioja Alta, dem größten Teilgebiet des Rioja mit typischen Kalk-und Lehmböden in den kühleren Bergen und Schwemmlandböden in Ufernähe. Beste Bedingungen für Weine mit ausgewogener Säure und Eleganz und ideal für die Reifung im Barrique. Die Weinberge der Bodegas Roda erstrecken sich im Herzen der traditionsreichsten und historischsten Weingegend des Rioja auf insgesamt 120 ha. Alte Reben erzielen ausgewogene Erträge und verleihen den Reben größere Kraft, da sie in größeren Tiefen wurzeln und ein größeres Volumen des Bodens erforschen, sowie den Weinen mehr Komplexität.

  • Verkostungsnotiz

    Im Glas brilliert der Roda Reserva mit einem samtig glänzenden Rubinrot. In der Nase dominiert eine Mixtur aus roten Früchten wie, frische Kirschen und Himbeeren. Begleitet werden die Fruchtaromen von einer leichten Würze sowie erdigen Noten. Am Gaumen weist der Wein einen mittleren Körper mit feiner Frucht und filigranen Tanninen auf. Dekantieren Sie diesen Wein und servieren ihn bei 16-18 Grad Celsius. Ein kräftig geschmortes Huhn in Tomatensoße mit Auberginen oder Rinderbraten mit Rotweinreduktion passen hervorragend zum Roda Reserva.

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker Wine Advocate-Bewertung Jahrgang 2013:

    2013 Roda

    robertparker.com #235, Feb 2018
    Rating: 92+ points
    Drink: 2018-2026
    price: $50

    As the 2012 is already sold out, the 2013 Roda is the one in the market, and it has been in bottle since July 2015. 2013 was not an easy vintage, and they had to harvest selectively to come to this blend of Tempranillo with 3% Graciano, which has higher acidity than normal after the usual natural fermentation in oak vats and élevage in barriques. This is a completely different vintage from 2012, as 2013 was a very cold and wet year; the Mediterranean varieties did not achieve enough ripeness, and they couldn't include any Garnacha. The rain was needed after two very dry years, but the ripening of grapes was not homogeneous. It's an atypical year after 2009, 2010, 2011 and 2012, with fine wines, lots of freshness and vibrant tannins—a truly Atlantic, cool-climate vintage. 109,686 bottles produced.

    Übersetzung: Der Jahrgang 2012 bereits ausverkauft, der Roda 2013 ist auf den Markt und seit Juli 2015 ist er in der Flasche. 2013 war kein einfacher Jahrgang und sie mussten selektiv ernten, um zu diese Cuvée aus Tempranillo mit 3 % Graciano zu erhalten. Nach der üblichen natürlichen Gärung in Eichenfässern und in Barriques weist diese einen höheren Säuregehalt als normal auf. Dies ist ein ganz anderer Jahrgang als 2012, denn 2013 war ein sehr kaltes und feuchtes Jahr; die mediterranen Sorten haben nicht genug Reife erreicht und sie konnten keinen Garnacha einschließen. Der Regen wurde nach zwei sehr trockenen Jahren benötigt, aber die Reifung der Trauben war nicht homogen. Es ist ein atypisches Jahr nach 2009, 2010, 2011 und 2012, mit erlesenen Weinen, viel Frische und lebhaften Tanninen - ein wirklich atlantischer, kühlklimatischer Jahrgang. 109686 Flaschen wurden produziert.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2013:

    94/100 Punkte Tim Atkin: There was no Garnacha in this Reserva in 2013 because of the rain, leaving a cuvée of Tempranillo and 3% Graciano from Briñas, Villalba and Haro. Fresh, refined yet serious, it’s very much an Atlantic-influenced Rioja with scented, flora aromas, tangy acidity and filigree tannins. Not a blockbuster, but delicious in its way. 2019-24

    91/100 Punkte Guía Peñin 2019

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2012:

    96/100 Punkte Guía Proensa
    95/100 Punkte James Suckling
    92/100 Punkte Guía Peñin 2018

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2011:

    92/100 Punkte Antonio Galloni

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten