Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Der Spitzenwein von Roda, der legendäre, immer stark limitierte Cirsion erhielt beim 2015er Jahrgang großartige 95 von 100 Punkte von James Suckling und Guía Peñin. Die Ernte 1998 brachte den ersten Jahrgang von CIRSION hervor, der exklusivsten und einzigartigsten Sorte der Weinkellerei, der aus Trauben von Rebstöcken hergestellt wird, die für die hohe Tannin-Polymerisation ausgewählt werden. Dies fördert die Finesse, Komplexität und den Reichtum des Weines. Dieser wird nur in Jahrgängen produziert, wenn die klimatischen Bedingungen für den Reifegrad ausreichen.

     

     

  • Besonderheiten

    Innovation im Rioja hat einen Namen. 1987 Jahre kamen Mario Rotlant und Carmen Daurella nach Haro, gründeten die Bodegas Roda und leiteten den großen Umbruch in der Rioja ein. Die Vertreter einer neuen Generation junger Weinmacher begannen mit großer Leidenschaft ihre Visionen vom Wein umzusetzen. Das Terroir, die Tempranillo-Rebe und der Wert alter Reben standen und stehen hierbei an erster Stelle. In wenigen Jahren schafften es die Gründer von Bodega Roda die gleichnamigen Weine mit den Distelblüten auf dem Etikett an die Spitze der Weine Spaniens, ja sogar der Welt zu führen.

    Bodegas Roda liegt im nordwestlichen Rioja Alta, dem größten Teilgebiet des Rioja mit typischen Kalk-und Lehmböden in den kühleren Bergen und Schwemmlandböden in Ufernähe. Beste Bedingungen für Weine mit ausgewogener Säure und Eleganz und ideal für die Reifung im Barrique. Die Weinberge der Bodegas Roda erstrecken sich im Herzen der traditionsreichsten und historischsten Weingegend des Rioja auf insgesamt 120 ha. Alte Reben erzielen ausgewogene Erträge und verleihen den Reben größere Kraft, da sie in größeren Tiefen wurzeln und ein größeres Volumen des Bodens erforschen, sowie den Weinen mehr Komplexität.

    Eine glückliche Fügung der Natur ist der Ursprung dieses ganz besonderen Weines. Nur wenige Rebstöcke, vielleicht einer unter Tausend, tragen Tempranillo-Trauben von solch voluminösen Charakter. Als man sich bei Roda dieses Phänomens bewusst wurde, war dies die Geburt dieses großen Rioja.

  • Verkostungsnotiz

    Im Glas ein tiefes, fast schwarzes Purpurrot. In der Nase fasziniert das komplexe, intensive Bouquet mit Noten von reifen Schwarzkirschen, Brombeeren, unterlegt von würzigen Aromen, feine Schokonoten, etwas Minze, dezente, zurückhaltende Barriquenoten (nur ein kurzer Barriqueausbau von 6 bis 12 Monaten). Am Gaumen von beeindruckender Komplexität und Tiefe, sehr dicht, druckvoll, Aromen nach reifen, dunklen Waldbeeren und Kaffee mit Noten von Rauch und Vanille, eine perfekte Balance, wunderbar eingebundene Tannine, unglaublich langes Finale. Ein großer Rioja-Wein! 1-2 Stunden vorher öffnen, gerne dekantieren. Passt sehr gut zu dunklem Fleisch, Rinderfilet, Wildgeflügel

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker Wine Advocate-Bewertung Jahrgang 2011:

    2015 Roda • Cirsion

    robertparker.com #235, Feb 2018
    Rating: 95 points
    Drink: 2019-2030
    price: $250-270

    The top of the range is only produced in some vintages, so we are already with the very young 2015 Cirsion—they didn't produce it in 2013 or 2014, so the 2015 is the next vintage after 2012. And starting with the 2012, it seems like the style of Cirsion is going to have a significant percentage of Graciano, at least in the warmer vintages. It is a juicy, layered, hedonistic, spicy and voluptuous modern Rioja from a perfect year for ripeness and with some Mediterranean influence; it might challenge the phenomenal 2005. In this vintage, the blend includes 14% Graciano, which is higher than the 2012, and prior to that, it was only Tempranillo. The selected grapes went through natural fermentation, and they reckon the tannins are ripe enough to only need some eight months in oak, brand new French barrels in this occasion. It's very fruit-driven, heady, ripe, open, aromatic and intoxicating. This is very different from the rest of the wines in the portfolio, a lot more modern, juicy, chewy and, in the last couple of vintages, with the added freshness provided by the Graciano. They think this is a wine that will be long lived in bottle, but most of the bottles are drunk early on, when the profile is exuberant. One day I will have to do a Cirsion vertical... 5,078 bottles produced. It was bottled in January 2017.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2015:

    98/100 Punkte Guía Proensa

    96/100 Punkte Tim Atkin: Roda didn’t make its top wine in 2013 or 2014, but it has released a stunner in 2015, made from a selection of the winery’s best old vines, not just parcels. At 14%, Graciano is making its largest contribution yet, adding backbone to an ambitious wine that’s structured, dense and richly oaked with sinewy tannins, ripe black fruits and the acidity to age gracefully. 2021-32

    95/100 Punkte James Suckling: Impressive depth and density here. Ripe red plum and cherry fruits are matched against spicy, mocha-scented oak. The palate has commanding, concentrated appeal, silky tannins and a lot of potential. Best from 2020.

    95/100 Punkte Guía Peñin 2018

    94/100 Punkte Wine Spectator:
    Cocoa, licorice and graphite notes frame cherry, plum, black olive and loamy earth flavors in this polished red. Firm, well-integrated tannins and fresh acidity give this muscle and balance. Harmonious and graceful. Drink now through 2030. 400 cases made.

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten