Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2020

Steckbrief

Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig, würzig, komplex
Land
Spanien
Anbaugebiet
Rioja
Weingut
R. López de Heredia - Viña Tondonia
Rebsorte
Tempranillo, Garnacha, Mazuelo, Graciano
Appellation
Rioja DOCa
Jahrgang
2008
Trinkempfehlung
Bis mindestens 20 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
16-18 °C
Alkoholgehalt
13,5 % vol
Säure
6,8 g/l
Restzucker
1,7  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Korken
Artikelnummer
SP23276
Allergene
enthält Sulfite
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Kraftvoller, komplexer Rioja
    • Lange Fassreife
    • Vom Tempranillo geprägt

    Der 2008er Viña Bosconia Reserva präsentiert sich in einem mittleren Granatrot mit ziegelrotem Rand. Den Duft prägt der Tempranillo mit Aromen von Schwarze Johannisbeere, Pflaume, feiner Würze, Röstaromen und etwas Vanille. Am Gaumen gibt sich der Reserva aus Rioja kraftvoll und komplex mit schön abgeschliffenen Tanninen. Er hat eine gute Struktur und Dichte. Hält sich länger in Erinnerung. Er ist perfekt zu Braten und stark gewürztem Fleisch und Wildgerichten. Den Rioja füllten sie unfiltriert, weswegen wir empfehlen, zu dekantieren.

    Der Viña Bosconia Reserva ist ein kraftvoller und komplexer Rioja. Er reifte fünf Jahre in amerikanischen Eichenholzfässern. Einmal im Glas zeigt sich der Reserva als Charakterwein mit großer Tiefe, Vielschichtigkeit und Ausdruckskraft. Sein Genusspotenzial ist mächtig gewaltig und sollte bei guter Lagerung eine ganze Generation überdauern.

  • R. López de Heredia - Viña Tondonia
    Avda. de Vizcaya, 3
    26200 Haro (La Rioja)
    Spanien

    • Familienweingut in vierter Generation
    • Traditionelles Handwerk
    • Klassische Riojaweine

    R. López de Heredia Viña Tondonia, gegründet 1877, ist die älteste Kellerei in Haro. Dort in der Hauptstadt von Rioja Alta nahm der Rioja Wein seinen Ursprung. Die romantische Geschichte des Weinguts verzaubert Reisende bis heute in eine andere Zeit.

    Alles begann beinah durch einen Zufall

    Don Rafael López de Heredia y Landeta, der Urgroßvater von Maria José López de Heredia, war der Gründer von R. López de Heredia Viña Tondonia. In Chile geboren, kam er 1870 im Alter von vierzehn Jahren nach Spanien, um eine von Jesuiten geleitete Schule zu besuchen. Im zweiten Jahr verließ er die Schule, um in einem monarchischen Krieg zu kämpfen. Mit dem Scheitern des Krieges gelangte er nach Frankreich. Dort studierte er an einer Universität für internationalen Handel. Nebenbei arbeitete er in einer Firma, die zwischen Frankreich und Spanien mit Gerste, Weizen und Wein handelte. Als die Firma zu stagnieren begann, dauerte es nur noch kurze Zeit, bis sie Bankrott vermeldete. Zwei der damaligen Gläubiger boten Don Rafael López de Heredia y Landeta Arbeit an. Er nahm das Angebot an. Nun verlagerte sich sein Lebensmittelpunkt nach Spanien. Er ging nach Haro. Dort lernte er eine Frau kennen, heiratete sie und kehrte nie nach Chile zurück. Seinen Traum vom Weinbau verwirklichte der mutige junge Mann, indem er als erster in Haro eine Bodega gründete. 143 Jahre später: R. López de Heredia Viña Tondonia lebt durch seine Urenkelin Maria weiter. Ihre Philosophie fußt strikt auf den Grundsätzen ihres Urgroßvaters.

    „Unsere Technologie ist die Geduld“, sagt Maria José López de Heredia

    Alle Erben widerstanden und widerstehen etwaigen Moden. Seit der Gründung des Weinguts 1877 bereitet die Familie López de Heredia Weine her nach altbewährter Manier – spontan vergoren im Holzfass. Edelstahltanks suchen Besucher vergebens, entdecken dafür aber etwas, was es heute kaum noch in kleinen oder großen Weingütern zu erblicken gibt: Liebe zum Handwerk. Im oberen Bereich der Kellerei, einem großen Raum deren Decke ewig hoch erscheint, stehen riesige dunkelbraune Fässer. Daneben steht eine uralte Presse – mit der Maria bis heute arbeitet. Verrostete und von Spinnweben umwobene Werkzeuge hängen die Wand hinunter. Der dunkle und feuchtkühle Raum riecht nach Hefe, Trauben und Wein. Es scheint, als sei hier die Zeit stehen geblieben. Nebenan arbeiten Männer in der hauseigene Küferei. Sie beschlagen die 150 Jahre alten Fässer der Bodega. Die Fässer aus amerikanischer Eiche verwendet die Familie seit jeher wieder und wieder.

    Im Gewölbekeller ist es immer Nacht

    Nur wenige Glühbirnen pendeln im Luftzug der geöffneten Eisentüren an den Mauern herab. Durch den Weinkeller graben sich Gleise in den Steinboden. Sie dienen als Hilfe zum Transportieren schwerer Güter. Jede Ecke füllen große wie kleine mit Wein gefüllte Eichenfässer und volle Flaschen, die aussehen als hätte sie Marias Urgroßvater einmal dorthin gelegt. Am Ende des längsten Ganges ist eine Tür, die nach draußen hinter das Weingut führt. Oft geht Maria durch die Tür, tritt ein paar Schritte vor und stoppt an dem Geländer. Direkt unter ihr verläuft die Ebro. Der Fluss trennt sie von ihren Weinbergen auf der anderen Seite.

    Die Ebro umschließt die Weinberge von R. López de Heredia Viña Tondonia

    Der runde Weinberg liegt im Norden von Haro. Die Form war Namensgeber der Bodega. „Rund“ bedeutet im lateinischen „Tondon“. „Und Tondon-ia bedeutet Trauben aus Tondon“, erklärt Maria. Die alten Reben Viura, Malvasía, weißer und roter Garnacha, Tempranillo, Graciano und Mazuelo bewahren seit 130 Jahren den Charakter von La Rioja. Maria ist stolz darauf, dass sie auch heute noch auf sehr traditionelle Techniken im Weinberg setzt. Alles geschieht im Einklang mit der Natur. Die Weine prägen Böden aus Ton und Kalkstein. Das Klima ist kontinental mit dramatischen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Kurz vor der Ernte von August bis Oktober ist alles möglich. Die Weine porträtieren das Terroir mit Finesse, Kontrast, Frische und Charakter. Ein ideales Zusammenspiel, um Weine mit hohem Lagerpotenzial auszubauen.

    Tradition bleibt für immer ihre Moderne

    Zu guter Letzt baut Maria die Weine so aus, wie es schon ihr Urgroßvater es tat. Dazu gehört auch, die Flaschen nach dem Füllen in das markante Drahtnetz (Alambre) zu hüllen. Früher war das ein Qualitätsmerkmal. Denn Weine in der Alambre garantierten keine Manipulation durch Billigweine. Auch die Etiketten sehen aus, wie zu Uropas Zeiten. Damals zeichnete er den Turm seines Hauses und signierte das Papier.

    Gründer Don Rafael López de Heredia y Landeta führte im vorletzten Jahrhundert ein Leben voller Fantasie, Ehrlichkeit, Beständigkeit und Abenteuer. Er schuf die Weine, die La Rioja bis heute auszeichnen. All seine Werte spiegelt auch Marias in ihren Rioja Weinen wider. Die Bodega R. López de Heredia Viña Tondonia bleibt vermutlich für immer ein romantisches und verträumtes Weingut, eben wie in einem zeitlosen Märchen.


  • Robert Parker Wine Advocate

    93 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2007)

    2007 López de Heredia • Viña Bosconia Reserva
    Issue 243 End of June 2019, The Wine Advocate, 28th Jun 2019
    Rating: 93
    Release Price: $45
    Drink Date: 2020 - 2027

    2006 was a hard year to follow, even if 2007 was a great year in Rioja and exceptional for López de Heredia. The 2007 Viña Bosconia Reserva shows a little tannic, fulfilling the reputation for being a more rustic wine than Viña Tondonia. There are notes of chocolate-covered cherries and hints of forest floor. Maybe with a little more time in bottle? 70,000 bottles produced. It was bottled in May 2014.

    López de Heredia produces 400,000 bottles of wine per vintage, but there is no Gran Reserva in the market save for the 2009 rosé. The 2001 Gran Reserva wines (red and white Tondonia and Bosconia) should be released in late 2020 or in 2021, as they are usually aged in barrel for ten years and a further ten years in bottle before they are released.

    James Suckling

    95 / 100 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2007)

    A stunning vintage of this Rioja classic. Ripe and concentrated, yet cool and delicate with tons of fine tannin. Lots of earthy, autumnal Burgundy-like nuances, as well as notes of violets and plums. Long, complete finish. Drink or hold.

    Übersetzung

    Ein atemberaubender Jahrgang dieses Rioja-Klassikers. Reif und konzentriert, aber kühl und zart mit Massen an feinem Tannin. Viele erdige, herbstliche Burgunder-Nuancen sowie Noten von Veilchen und Pflaumen. Langer, kompletter Abgang. Trinken oder halten Sie ihn.

    Weinwisser

    18 / 20 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2006)

    Kühles Bouquet mit feiner, aber eher zurückhaltender Toastwürze, Wacholder, getrocknete Brombeeren, Zwetschge, Wildkirschen und Gojibeeren, dahinter feine, süsse Gewürze mit einem Touch Leder und Tabak. Deutlich klassischer ausgerichtet. Saftig-frischer Gaumen mit cremigen Rundungen, aber im Kern mit der schönen, famosen Tondonia-Frische, trotz gewisser Tertiäraromen kühl, samtig und komplex, wieder sehr feine, fast exotische Gewürze. Mind. 1 Stunde belüften.

    Vinum

    17 / 20 Punkte (bezieht sich auf Jahrgang: 2006)

    Klassik par Excellence. Die Cuvée reift fünf Jahre in amerikanischen Eichenfässern und wird etwa zehnmal Mal von Hand vom Trub abgezogen, bevor sie auf den Markt kommt. Viel Tabak im Bouquet, dazu reife rote Beeren, ein bisschen Lakritz. Rustikal und zupackend mit rasanter Frische.

    Weitere Fachpressebewertungen Jahrgang 2006

    93/100 Punkte Tim Atkin

  • Kundenbewertungen (0) ‐  Hier anmelden
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Vina Bosconia Reserva 2008

24,90 *
33,20 € / l
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006