Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Dieser Cune Imperial Reserva ist in aller Munde: in den Mündern der großen Weinkritiker und Koryphäen der Weinwelt war er schon mit erstaunlichem Erfolg. Dieser Erfolg basiert auf der Selektion der besten Trauben aus den Weingärten der Rioja Alta rund um das Dorf Villalba. Vor der alkoholischen Gärung werden die Trauben gekühlt und einige Zeit bei niedrigen Temperaturen belassen, um das Optimum an Extrakt zu erhalten. Das Ergebnis ist eine wahre Fruchtexplosion.
  • Besonderheiten

    CVNE, Compañía Vinícola del Norte del España, wurde 1879 in Haro in Rioja gegründet und wird heute noch von den direkten Nachkommen der Gründungsfamilie geführt. Insgesamt besteht das Unternehmen nun aus vier Weingütern: CVNE, Imperial, Viña Real (2004 vom spanischen König Juan Carlos I. feierlich eingeweiht) und Contino (seit 1973). Zu den Feierlichkeiten des 100jährigen Jubiläums kreierte der Michelin-3*Sterne-Starkoch und einer der besten Köche des 20. Jahrhunderts Paul Bocuse das Menü auf dem Weingut.

    1989 folgte ein Meilenstein in der Geschichte mit der erstmaligen Umsetzung des Gravitationsprinzips „El Pilar“ in der Weinbereitung für die Großproduktion und bedeutete die schonende Verarbeitung des Rebgutes im Wesentlichen ohne mechanische Belastung mittels Pumpen und die Bewegung allein über das Eigengewicht von Trauben, Most und Wein, was im Ergebnis sortentypische und extraktreiche Weine ermöglicht. Im Jahre 2006 initiiert CVNE ein revolutionäres Experiment: Es verdoppelt die Rebfläche pro Hektar bei gleichzeitiger Reduzierung des Ertrags je Reben mit dem Ziel, die Qualität des Weines zu erhöhen.

    2013 erreicht das Unternehmen den Olymp mit dem 2004er Imperial Gran Reserva, welcher als erster spanischer Wein die Nummer #1, der Wein des Jahres weltweit wird unter den Top 100 Wine Spectator.

     

  • Verkostungsnotiz

    Der 2016er Cune Imperial Reserva präsentiert sich in einem dichten Granatrot mit violetten Reflexen und fast opakem Kern. An die Nase heran führt er üppiges Potpourri an Aromen, von dunklen Beeren (schwarze Johannisbeere), Pflaume, über feine Würze (Nelken),  mediterrane Kräuter (Thymian, Rosmarin), Tabak und Lakritz bis zu Eichenholzanklängen und Vanille. Am Gaumen enthüllt er seine kompletten Vorzüge mit seiner Saftigkeit und Vielschichtigkeit, der feinen Struktur auch durch abgerundete, schön eingearbeitete Tannine und der guten Dichte und Länge mit einer gewissen Extraktsüsse im Abgang. Dieser Reserva hat enormes Potential, den Genusslevel lange zu halten. Ideal zu gut gewürzten Fleisch- und Wildgerichten.

     

  • Fachpresse Parker

    2012 CVNE • Imperial Reserva

    robertparker.com #226 - Aug 2016
    Rating: 92 points
    Drink: 2017-2022
    price: $44

    The Imperial range starts with the 2012 Imperial Reserva, the usual Tempranillo with 10% Graciano and 5% Mazuelo that represent the Haro style of serious wines bottled in a Bordeaux bottle. It fermented in stainless steel and matured in oak barrels for two years. The nose is quite spicy, less balsamic and with more fruit than the Gran Reserva. The palate feels very balanced, with fine tannins and good freshness, even if it ended with some warm fruit. The texture is silky and even if it's approachable now, I'd wait a little for the oak aromas to get better integrated. 150,000 bottles.

    Übersetzung:  Die Imperiale Reihe beginnt mit dem 2012er Imperial Reserva, dem üblichen Tempranillo mit 10% Graciano und 5% Mazuelo, was den Haro-Stil der bedeutsamen Weine repräsentiert, die in einer Bordeaux-Flasche abgefüllt sind. Er wurde in rostfreiem Stahl vergoren und in Eichenfässern für zwei Jahre gereift. Die Nase ist richtig würzig, mit weniger balsamischen und mehr fruchtigen Noten als die Gran Reserva aufweist. Der Gaumen fühlt sich sehr harmonisch an, mit feinen Tanninen und einer guten Frische, auch wenn es mit etwas warmen Früchten endete. Die Textur ist seidig und auch wenn er jetzt genussfähig wäre, würde ich noch ein wenig darauf warten, dass die Eichenaromen sich besser integrieren. 150.000 Flaschen.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen JG2012:

    96/100 Punkte Guía de Vinos Gourmets 2017

    93/100 Punkte WineEnthusiast: A ripe fruity set of berry and cassis aromas shows a slight hint of raisin. This is a stacked saturated wine with raw tannins and plenty of power. Blackberry and earthy notes finish stout and compact: this doesn't vary or waver on the back end. Best from 2019–2026.

    Übersetzung: Das reife, fruchtige Bukett von Beeren- und Cassis-Aromen zeigt einen leichten Hauch von Rosinen. Das ist ein holzgeprägter satter Wein mit rauem Tannin und viel Kraft. Brombeeren und erdige Noten sind im  Finale stark und kompakt: Das ändert sich auch nicht am hinteren Gaumen. Beste von 2019-2026.

    Goldmedaille IWSC 2017: Deep ruby-purple hue ; blackfruits with creamy, spicy wood ; on the palate big and brooding, brasmble fruit foremost, balanced by lovely freshness and silky tannins, lingering spicy finish.

    92/100 Punkte Guía Peñin 2017

    92/100 Punkte Antonio Galloni: Deep ruby. Ripe cherry, black currant and pungent flowers on the expansive nose, accompanied by vanilla and pipe tobacco nuances that build in the glass. Sweet and energetic on the palate, offering intense, oak-tinged red and dark berry flavors and a hint of candied rose. Fine-grained tannins lend shape to the clinging finish, which shows excellent clarity and smooth, slow-building tannins.

    Fachpressebewertungen JG2011:

    96/100 Punkte James Suckling: Enticing aromas of ripe strawberries and raspberries with a mineral and salty character. Iodine, too. Tree bark. Full body, fine-grained and concentrated tannins and a long and clean, salty and light coffee finish. Great balance and structure. As it should be. Drink or hold.

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten