Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Der 700 Jahre alte namensgebende Olivenbaum auf dieser Einzellage ist wie das Medium für diesen Tempranillo mit seinem kleinen 10%igen Anteil Graciano. Das Geheimnis seines Erfolges jedoch liegt eher in einer manuellen Selektion der besten Trauben aus dem Teil der Region Rioja Alavesa mit dem eindeutig besten Mikroklima, dem Terroir und seinem kalkhaltigen Untergrund sowie die Veredelung der Qualität dieses Schatzes der Natur durch die Macher des Weingutes Contino. Diese Rarität wird nur in perfekten Jahrgängen gefüllt.

     


  • Besonderheiten

    1973 wurde Contino gegründet um das Château-Konzept mit Weinen nur aus eigenen Weinbergen in der Rioja weiter zu festigen. Zu Contino gehören insgesamt 62 ha Weinberge an den Ufern des Ebro in Lasema, nahe bei der berühmten Stadt Laguardia in der Rioja Alavesa. Der Name Contino leitet sich vom spanischen continuo (fortwährend) ab und wurde von den Leibgardisten der königlichen Familie getragen, die sich sozusagen Tag und Nacht um die Sicherheit ihrer Herren kümmerten. Das heutige Weingut geht auf den Contino Real Pedro de Samaniego zurück.

    CVNE, Compañía Vinícola del Norte del España, wurde 1879 in Haro in Rioja gegründet und wird heute noch von den direkten Nachkommen der Gründungsfamilie geführt. Insgesamt besteht das Unternehmen nun aus vier Weingütern: CVNE, Imperial, Viña Real (2004 vom spanischen König Juan Carlos I. feierlich eingeweiht) und Contino (seit 1973). Zu den Feierlichkeiten des 100jährigen Jubiläums kreierte der Michelin-3*Sterne-Starkoch und einer der besten Köche des 20. Jahrhunderts Paul Bocuse das Menü auf dem Weingut.

    1989 folgte ein Meilenstein in der Geschichte mit der erstmaligen Umsetzung des Gravitationsprinzips „El Pilar“ in der Weinbereitung für die Großproduktion und bedeutete die schonende Verarbeitung des Rebgutes im Wesentlichen ohne mechanische Belastung mittels Pumpen und die Bewegung allein über das Eigengewicht von Trauben, Most und Wein, was im Ergebnis sortentypische und extraktreiche Weine ermöglicht. Im Jahre 2006 initiiert CVNE ein revolutionäres Experiment: Es verdoppelt die Rebfläche pro Hektar bei gleichzeitiger Reduzierung des Ertrags je Reben mit dem Ziel, die Qualität des Weines zu erhöhen.

    2013 erreicht das Unternehmen den Olymp mit dem 2004er Imperial Gran Reserva, welcher als erster spanischer Wein die Nummer 1, der Wein des Jahres weltweit wird unter den Top 100 Wine Spectator.

  • Verkostungsnotiz

    Dieser 2014er Einzellagenwein aus der Lage Olivenbaum präsentiert sich in einem intensiven Purpur mit violetten Reflexen. In der Nase gibt sich dieser Tempranillo mit einem kleinen Anteil Graciano verheißungsvoll mit einer bunten Aromenpalette an Schwarzkirschen, Pflaumen, dunkle Beerenfrüchte (Brombeeren), feiner Würze, gegrillte Kräuter sowie auch Zartbitterschokolade, etwas Minze und Lakritz. Am Gaumen gibt sich dieser Rioja in einem modernen Stil mit fein skizzierten Tanninen, einer moderaten Säure und einer guten Fruchtbetonung. Der Wein hat interessante Ecken und Kanten, ist kraftvoll, fast ungestüm und kann noch eine Zeit bei guten Bedingungen reifen, um den Zenit seines Genusspotentials zu erreichen. Passend zu gut gewürzten Fleisch- und Grillgerichten.


  • Fachpresse Parker

    2014 Contino • Viña del Olivo

    robertparker.com #226, Aug 2016
    Rating: 92 points
    Drink: 2016-2028
    price: $141

    The olive tree vineyard produced a superb 2014 Viña del Olivo. This specific plot of vines was planted on chalk-rich soils in 1980 with clay instead of the more common alluvial stones found on the estate. The wine is a blend of 85% Tempranillo,10% Graciano and 5% Mazuelo. The grapes fermented in 10,000-liter oak vats with malolactic in new oak barrels (70% French, 20% American and 10% Hungarian), where the wine aged for 18 months with rackings every six months. This has a very modern profile with abundant, toasty notes and a lactic hint, notes of tar with very good ripeness. The palate also shows abundant, slightly grainy tannins and moderate acidity, plenty of cocoa and chocolate aromas. This feels very 1990s. I'd wait to see if the oak gets better integrated, but this will always be a generously oaked red for fans of the style. There is no 2013 or 2014 of Viña del Olivo. 10,000 bottles and 500 magnums.

    Übersetzung: Die Olivenbaum-Weinbergslage produzierte einen hervorragenden 2014er Viña del Olivo. Diese spezielle Parzelle wurde im Jahr 1980 auf kreidereichem Boden mit Lehm statt des häufiger anzutreffenden Verwitterungsgesteins ​​angepflanzt. Der Wein ist eine Cuvée aus 85% Tempranillo, 10% Graciano und 5% Mazuelo. Die Trauben wurden in 10.000-Liter-Eichenfässern mit biologischem Säureabbau in neuen Eichenfässern vergoren (70% französisch, 20% amerikanisch und 10% ungarisch), wo der Wein 18 Monate lang reifte und alle sechs Monate bewegt wurde. Er hat ein sehr modernes Profil mit reichlich Toastnoten und einem Hauch laktischer Aromen, Noten von Teer mit einer sehr guten Reife. Der Gaumen zeigt auch ergiebige, leicht körnige Tannine und eine moderate Säure, viel Kakao und Schokoladenaromen. Das fühlt sich sehr nach den 1990ern an. Ich würde warten, um zu sehen, ob die Eiche besser integriert wird, aber es wird immer ein großzügig eichenholzgeprägter Rotwein für Fans des Stils sein. Es gibt keinen 2012er oder 2013er Jahrgang des Viña del Olivo. 10.000 Flaschen und 500 Magnum.

     

  • Fachpresse

    94/100 Punkte Guía Peñin 2017

    Fachpressebewertungen JG 2011

    94/100 Punkte James Suckling: A ripe and voluptuous red with lots of dried berry and chocolate character. Full body, soft tannins and loads of fruit. Generous and juicy style. From a six hectares vineyard of clay soil. 90% tempranillo and 10% graciano. Drink or hold.

    93/100 Punkte Antonio Galloni: Bright purple. The nose offers an expansive array of dark berry, floral pastille and spice scents, with sexy vanilla and toasty oak notes building in the glass. Stains the palate with sweet, smoke-tinged blackberry and cherry-vanilla flavors, sharpened and lifted by juicy acidity. At once spherical and energetic in style, finishing with superb clarity, sneaky building tannins and persistent spiciness. This suave wine was raised in new American, French and Hungarian oak barrels.

    17,5/20 Punkte Jancis Robinson: From the Olivo vineyard and 90% Tempranillo and 10% Graciano. Not quite as intense a crimson as the Graciano. Sweet, graceful wine that is so much better balanced than the 100% Graciano! Delicate and beautifully balanced with lift and ripeness.


Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten