Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Weinbeschreibung  & Verkostungsnotiz

    Weinbeschreibung

    Mit vielen Topplatzierungen geadelt wird dieser 2013er El Carretil als großer Rioja. Er überzeugt mit seiner Kompexität, seiner kraftvoll-würzigen Ausdruckskraft und der überragenden Struktur. Der limitierte Kultwein erhielt grandiose 97 von 100 Punkten bei James Suckling: "Ein toller Wein mit einer großen Struktur. Einzellagen-Abfüllung. Was für ein Wein".

    Verkostungsnotiz

    Dieser 2013er El Carretil hüllt sich in ein dichtes Purpur mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. In die Nase strömt ein konzentriertes, reichhaltiges Bukett aus reifen, dunklen Beerenfrüchten (Blaubeere, Brombeere), Pflaumen, Feigenkonfitüre, feiner Würze und einem rauchigen Anklang, dazu intensive Röstaromen. Am Gaumen entfaltet der Weine seine volle Kraft mit seiner fruchtbetonten Eleganz, seiner schönen, frischen Säure und seiner überragenden Dichte. Das Holz ist wunderbar "eingearbeitet" und verleiht der Struktur mit seiner harmonischen Einbindung einen Hauch Vollkommenheit. Im Finale offenbart er wohlige Röstnoten.

  • Steckbrief
    Weinart:
    Rotwein
    Land:
    Spanien
    Anbaugebiet:
    Rioja
    Weingut:
    Bodegas Artadi
    Rebsorte:
    100 % Tempranillo
    Jahrgang:
    2013
    Appellation:
    Rioja DOCa
    Geschmack:
    üppig und komplex
    Trinkempfehlung:
    Bis zu 15 Jahre nach der Lese
    Ausbau:
    14 Monate in Barriques aus neuer französischer Eiche
    Dekantierzeit:
    2 bis 3 Stunden vor dem Genuss
    Serviertemperatur:
    16-18 °C
    Speiseempfehlung:
    Lamm- und Wildgerichte
    Alkoholgehalt:
    14,5 % vol
    Inhalt:
    0.75l
    Verschlussart:
    Korken
    Artikelnummer:
    SP11451
    Allergene:
    enthält Sulfite
  • Über das Weingut

    1985 als privatisierte kleine Genossenschaft in der baskischen Rioja bei Laguardia gegründet, ist Bodegas Artadi heute im Alleinbesitz von Juan López de Lacalle, dem Chef der ersten Stunde. Seinem Credo „Der Wert großer Weine ist eng verbunden mit dem Land und den Menschen“ folgend, setzte er sich mit leidenschaftliches Engagement dafür ein, die bestmöglichen Weine aus den kleinteiligen Rebgärten seiner Vorfahren zu erzeugen und konzentrierte sich voll und ganz auf eine Rebsorte: Tempranillo. Mit seinem Selektionswein aus alten Lagen, dem Pagos Viejos schuf er den Prototyp des modernen Rioja, der heute, erst 25 Jahre später zu den großen historischen Weltklasse-Weinen zählt. Der Respekt vor der Natur war von Beginn ein wichtiger Faktor. Die Bewirtschaftung erfolgt auch heute nach traditionellen Methoden, der Verzicht auf jegliche künstliche-synthetische Dünge-Mittel und die Anwendung biologischer Prinzipien bilden die Grundlage für einen, zukunftsfähigen, umweltverträglichen Weinbau.


    Anschrift:

    Bodegas y Viñedos Artadi S.A
    Carretera de Logroño
    01300 Laguardia, (Álava)
    Spanien

  • 98/100 Punkte Guía Gourmets 2016
    97/100 Punkte James Suckling: A pure, deep and complex red showing ripe dark fruit, violets, cocoa and earth character. Seaweed, too. Full-bodied with concentrated and perfectly silky tannins leading to a clean, ripe and beautifully earthy and mineral finish. An amazing wine with a great structure. Single-vineyard bottling. Give this three to four more years. What a wine.

    Übersetzung: Ein reiner, tiefer und komplexer Rotwein mit reifen dunklen Früchten, Veilchen, Kakao und erdig-mineralischem Charakter. Etwas Seetang auch. Vollmundig mit konzentrierten und perfekt seidigen Tanninen, die zu einem sauberen, reifen und wunderschön erdigen und mineralischen Finale führen. Ein toller Wein mit einer großen Struktur. Single-Vineyard-Abfüllung. Gebe diesem drei bis vier weitere Jahre. Was für ein Wein!

    96/100 Punkte Guía Peñin 2016
    97/100 Punkte Guía Proensa 2016

    Fachpressebewertungen JG 2011:

    98/100 Punkte Guía Peñin
    98/100 Punkte Guía Gourmets 2016
    97/100 Punkte Guía Proensa

    96/100 Punkte Falstaff: Ein Teil der Lage wurde 1930 gepflanzt, der andere zu Beginn der Neunzigerjahre. Anfangs sehr verschlossen bis reduktiv. Öffnet sich überraschend schnell mit floralen Noten und Lakritz. Im Mund sehr weich ansetzend, für einen Moment cremig, dann mit einem Mal sich bündelnd zu einem mineralischen Eindruck von geradezu elektrisierender Intensität. Feinnervig, Eleganz und Druck, feinkörniges Tannin, große Länge.


    ROBERT PARKER WINE ADVOCATE 94 / 100 Punkte

    2013 Artadi El Carretil

    Wine Advocate #226 Aug 2016

    Rating: 94+ points

    cost: $149(130)

    A wine that always feels more marked by the oak, the 2013 El Carretil showed abundant roasted notes, hints of coffee and dark chocolate, with empyreumatic sensations. This wine always had a lower pH and higher acidity, which according to López de Lacalle might be the reason why the wine is consistently more marked by the oak; I don't quite understand this, because my experience is that usually wines with higher pH and lower acidity tend to show more the effect of the oak. This will certainly require some more time in bottle, especially for the toasty notes to get integrated, because the palate does not show oak tannins, but rather the chalky austere tannins from the rather austere soils (with some 17% active limestone when the average is about 12-13%), which are whiter and quite shallow. It's also true that the wine matured in new barriques. ("I hate used barrels," Juan Carlos López de Lacalle told me. "And the problem is that we still don't get the quality of oak we want in larger barrels...") This is the oakier of all ten wines I tasted from Artadi. Will it integrate with time? I hope so, because the quality of the wine is super. There are some 4,000 bottles in 2013.

    Übersetzung: Der 2013er El Carretil ist ein Wein, der sich immer mehr von der Eiche geprägt anfühlt und reich an Röstnoten, einem Hauch von Kaffee und dunkler Schokolade mit Toasteindrücken ist. Dieser Wein hatte immer einen niedrigeren pH-Wert und einen höheren Säuregehalt, was laut López de Lacalle der Grund sein könnte, warum der Wein durchweg stärker von der Eiche geprägt ist. Ich verstehe das nicht ganz, weil meine Erfahrung zeigt, dass Weine mit höherem pH-Wert und niedrigerem Säuregehalt normalerweise eher die Wirkung der Eiche zeigen. Dieser wird mit Sicherheit etwas mehr Zeit in der Flasche erfordern, insbesondere für die Integration der Röstnoten, da der Gaumen keine Eichentannine zeigt, sondern eher die kalkhaltigen, strengen Tannine aus den eher strengen Böden (mit 17% aktivem Kalkstein bezogenen auf den durchschnittlichen Gehalt von ca. 12-13%), die weißer und recht flach sind. Es stimmt auch, dass der Wein in neuen Barriques gereift ist. ("Ich hasse gebrauchte Fässer", sagte mir Juan Carlos López de Lacalle. "Und das Problem ist, dass wir immer noch nicht die Qualität von Eichenholz bekommen, die wir für größere Fässern wollen ...") Dies ist die Eiche in allen zehn Weinen, die ich von Artadi verkostet habe. Wird es sich mit der Zeit integrieren? Ich hoffe es, denn die Qualität des Weins ist super. Im Jahr 2013 gibt es rund 4.000 Flaschen.

    James Suckling 97 / 100 Punkte
    Guia Penin 96 / 100 Punkte
    Guia Proensa 97 / 100 Punkte
    Guia Gourmets 98 / 100 Punkte
  • Kundenbewertungen (0) ‐  Hier anmelden
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006