Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

 
  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Silke Spruch: „Wer ganz große Weine mit edlem Terroir erzeugen möchte, der muss natürlich wissen, wie ganz große Weine schmecken. Zusätzlich benötigt man aber natürlich perfekt gereifte Trauben von höchster Qualität und Eigenständigkeit, einen begnadeten und erfahrenen Önologen sowie ein kreatives Team mit großer Leidenschaft. Um unsere Leidenschaft für das Projekt zu unterstreichen, entschieden wir uns, die Etiketten auf handgeschöpftes Büttenpapier im Büttendruck fertigen zulassen. Jede Flasche wurde von mir handschriftlich nummeriert und von uns per Hand auf die Flasche gebracht." Prioratweine in dieser Ausnahmequalität kosten in der Regel wesentlich mehr als die Terroir X- Weine.
  • Besonderheiten

    Silke Spruch: „Unser Team entschied sich für die Erzeugung eines Erstweines Namens Terroir X de Llicorella 1897 La Vina Vieja 2013 in einer möglichen Menge von 300 Flaschen und eines Zweitweines Namens Terroir X de Llicorella El Segundo in einer Menge von 600 Flaschen. Um unsere Leidenschaft für das Projekt zu unterstreichen, entschieden wir uns die Etiketten auf handgeschöpftes Büttenpapier im Büttendruck fertigen zulassen. Jede Flasche wurde von mir handschriftlich nummeriert und von uns per Hand auf die Flasche gebracht.

    Wir entschieden uns in erster Linie für die Trauben der uralten Lage „Els Fonellassos“, die im Jahr 1897 von den Vorfahren von Salus Alvarez bepflanzt wurde. Diese Lage ist zum größten Teil mit Cariñena-Reben bestockt. Darüber hinaus gibt es noch Stöcke mit gleichem Alter der Rebsorten Garnacha sowie etwas Moscatel Blanco und Moscatel Tinto. Die uralten Rebstöcke sind bis zu 10 m im festen Schiefergestein, dem Llicorella, verwurzelt. Durch den extrem reduzierten Wasserhaushalt bekommen die Trauben einen extrem konzentrierten Geschmack und eine große Mineralität.

    Durch die perfekte Südwestausrichtung werden die Trauben bis zum Sonnenuntergang von der Sonne beschienen, was zu einer erstklassigen Reife führt. Für den großen Charakter der Trauben sorgt die Höhenlage des Weinberges von bis zu 400 m über dem Meeresspiegel. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht liegen bei bis zu 40 ° C was die Entwicklung einer wunderbaren Aromenvielfalt unterstreicht. Insbesondere der kontinuierliche Wind im Bereich dieser Lage gibt den Trauben bei extrem hohen Temperaturen an heißen Tagen die notwendige Kühle.

    Die Trauben für den Terroir X de Llicorella 1897 La Vina Vieja stammen zu 100 % von der Lage „Els Fonellassos“. D. h. ausschließlich Trauben von den 118 Jahre alten Rebstöcken. Für die Schöpfung des Terroir X de Llicorella El Segundo wurden zusätzlich etwas jüngere Trauben der Sorten Syrah, Cabernet Sauvignon, Garnacha Blanca und Picpoul verwendet.“ 

    Der Jahrgang 2015 wird im Priorat wieder als “sehr gut” angesehen. Die Gesamtproduktion des “El Segundo” beläuft sich im Jahr 2015 auf 1.287 Normal- und 120 Magnumflaschen.

  • Verkostungsnotiz

    Der Terroir X de Llicorella El Segundo 2015 sollte aufgrund seiner Jugend unbedingt vor dem Genießen 1 bis 2 Stunden dekantiert werden. Dann öffnet sich ein wirklich faszinierendes Bukett von reifen roten und schwarzen Früchten, geraspelten Süßholz und mediterranen Kräutern. Am Gaumen spürt man insbesondere durch seine kraftvollen Tannine noch seine Jugend. Die Aromen von reifen Herzkirschen, Holunder, Schokolade, Korinthen und Unterholz zeigen die Vielschichtigkeit dieses großen Priorat-Weines. Diese Komplexität wird durch die charakteristischen mineralischen Noten des Llicorella-Schieferboden vervollständigt. Das Finale ist ausgesprochen lang. Aber auch hier schmeckt man durch die gigantischen Tannine noch die Jugend des Weines. Wer die Möglichkeit hat, ein paar Flaschen von diesem großen Priorat-Wein für 3 bis 8 Jahre in seinem Weinkeller reifen zu lassen, wird dafür reichlich belohnt werden!“

    95/100 Punkte Markus A.Dilger: “Salus Alvarez - seit über 40 Jahren als Weinmacher im Priorat tätig, sowie ehemaliger Chef-Önologe von Bodegas Vall Llach - und Wolfgang Spruch - Gründer von Silkes Weinkeller - haben sich zusammen mit ihren Frauen Fina und Silke mit dem Projekt “Terroir X” zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Rot- und Süßweine aus der bergigen, katalanischen Weinregion Priorat herzustellen. Nachdem die Rotweine des Premieren-Jahrgangs 2013 bereits nach kurzer Zeit ausverkauft waren, wurde 2014 die Produktlinie um den Rotwein “La Tercera” und den roten Süßwein “Nectar de los Angeles - Rancio Dulce” erweitert. 2015 wurde die Palette um den weißen Süßwein „Oro de los Angeles - Blanco Dulce“ komplettiert. Der 2015 “Terroir X de Llicorella 1897 - El Segundo” ist eine Cuvée aus Carinena (40%), Garnacha (25%), Syrah (20%), Cabernet Sauvignon (8%), Garnacha Blanca (4%), Macabeo Blanco (2%) und Picpoul (1%). Die sehr selektiv und ausschließlich mit Hand gelesenen Carinena- und Garnacha-Trauben stammen aus der Einzellage “Els Fonellassos”, welche im Jahr 1897 von den Vorfahren Saus Alvarez angelegt wurde. In der Gegend rund um Porrera findet man die berühmten Llicorella-Böden - ein felsiger Untergrund mit vulkanischem Ursprung, der optisch an die schwarz-goldene Zeichnung eines Tigerfells erinnert und aus rötlichem Schiefer besteht, in dem kleine dunkle Quarzpartikel eingeschlossen sind. Der Oberboden besteht aus erodiertem Schiefer und Quarz, ist rund 50 cm dick und reflektiert die Sonnenstrahlen, bzw. speichert die Wärme und gibt diese nachts wieder ab. So ist eine ideale Reifebedingungen für die Trauben gewährleistet. Die Anstrengungen des Rebstocks sind enorm um in 6-10 m Tiefe Wasser und Nährstoffe zu erhalten. Diese Umstände, in Verbindung mit einem sehr reduzierten Ertrag, ergeben einen Wein, der zu einem neuen Referenzpunkt in der Region werden kann. Der “El Segundo” besitzt eine strahlend granatrote Farbe mit violetten Reflexen, sowie eine deutlich sichtbare Viskosität am Glasrand. Die vielfältigen, zum Teil noch verschlossenen Aromen öffnen sich nur langsam, dann aber mit Nachdruck und Intensität. Die Nase erkennt dunkle Waldbeeren, Schwarzkirschen, Schlehen, Cassis, Feigen, Wacholder, Rosmarin, Zimt, Lakritz, schwarze Oliventapenade, Zedernholz, Rauch, Graphit, Mokka und Bitterschokolade. Am Gaumen wiederholen sich diese komplex-eleganten Aromen und die noch jugendlichen, feinkörnigen Tannine sind wie die dezenten Röstaromen harmonisch integriert. Der relativ hohe Alkoholgehalt (15,3% Vol.) wird von einer präsenten Säure hervorragend balanciert. Der kraftvolle, maskuline Charakter des „El Segundo“ ist auf den fast 30%-igen Anteil von Syrah und Cabernet Sauvignon-Trauben zurückzuführen. Sein würzig-mineralischer Nachhall bleibt sehr lange erhalten und verlangt nach einem kräftigen Fleischgericht. Neben einem Wildschwein-Braten und einer geschmorten Lammkeule passt dieser Wein auch hervorragend zu einem Dry-Aged-Entrecôte vom Grill. Da dieser jugendliche Rotwein weitere 6-8 Jahre braucht um seinen Höhepunkt zu erreichen, sollte man ihn in nächster Zeit noch unbedingt dekantieren, bzw. die größten verfügbaren Rotweingläser benutzen. Der 2015 „El Segundo“ ist ein Priorat-Wein für ganz besondere Anlässe und bei einem Listenpreis von rund 50,- € immer noch ein Geheim-Tip in Bezug auf das Preis-Leistung-Verhältnis!” - Markus A. Dilger -

  • Fachpresse

    95/100 Punkte Guía Proensa

    92/100 Punkte Guía Peñin 2018

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2014:

    98/100 Punkte Silkes Weinmesse 2016 Über 1.000 Messebesucher wählten ihre Lieblingsweine

    96/100 Punkte Guia Proensa: „Dieser Wein ist sehr spannend und raffiniert. Er hat viel Charakter und präsentiert sich mit Aromen von reifen Früchten, blumigen Nuancen, würzig, mineralisch und lebendig. Er ist mit seinem kraftvollen und harmonischen Charakter überaus nobel.“

    Andrés Proensa schreibt allgemein über das Projekt: „… Es ist sehr traurig, dass in  der letzten Zeit immer weniger ganz große Weine im Priorat erzeugt werden und nur wenige wirklich große Weine hinzukommen. Nun wurde mit den Terroir X – Weinen ein Projekt mit neuen erstklassigen Weinen gestartet, dass eine enorme Chance für die Zukunft hat … Es spiegelt die Essenz der Besonderheiten der Region Priorat mit ihrem einmaligen Boden und Terroir wider …“   (Auszug)

    95-96/100 Punkte Markus A. Dilger: „Salus Alvarez - seit über 40 Jahren als Weinmacher im Priorat tätig, sowie ehemaliger Chef-Önologe von Bodegas Vall Llach - und Wolfgang Spruch - Gründer von Silkes Weinkeller - haben sich zusammen mit ihren Frauen mit dem Projekt “Terroir X” zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche Priorat-Rotweine der internationalen Spitzenklasse herzustellen. Nachdem der Premieren-Jahrgang 2013 bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war, wurde 2014 die Produktlinie um die Rotweine “La Tercera” und “Nectar de los Angeles” erweitert. Der 2014 “Terroir X de Llicorella 1897 - El Segundo” ist eine Cuvée aus Carinena (40%), Garnacha (25%), Syrah (20%), Cabernet Sauvignon (8%), Garnachs Blanca (4%), Macabeo Blanco (2%) und Picpoul (1%). Die sehr selektiv und ausschließlich mit Hand gelesenen Carinena- und Garnacha-Trauben stammen aus der Einzellage “Els Fonellassos”, welche im Jahr 1897 von den Vorfahren Salus Alvarez angelegt wurde. In der Gegend rund um Porrera findet man die berühmten Llicorella-Böden - ein felsiger Untergrund mit vulkanischem Ursprung, der optisch an die schwarz-goldene Zeichnung eines Tigerfells erinnert und aus rötlichem Schiefer besteht, in dem kleine dunkle Quarzpartikel eingeschlossen sind. Der Oberboden besteht aus erodiertem Schiefer und Quarz, ist rund 50 cm dick und reflektiert die Sonnenstrahlen, bzw. speichert die Wärme und gibt diese nachts wieder ab. So ist eine ideale Reifebedingungen für die Trauben gewährleistet. Die Anstrengungen des Rebstocks sind enorm um in 6-10 m Tiefe Wasser und Nährstoffe zu erhalten. Diese Umstände, in Verbindung mit einem sehr reduzierten Ertrag, ergeben einen Wein, der zu einem neuen Referenzpunkt in der Region werden kann. Der “El Segundo” besitzt eine dunkle, granatrote Farbe mit schwarzem Kern. Das Bouquet ist aufgrund der geringen Erträge sehr konzentriert und so finden sich in der Nase eine Vielzahl an fruchtig-pflanzlichen, wie auch würzig-mineralischen Aromen. Der Wein besitzt intensive Aromen von Schwarzkirschen, Schlehen, Brombeeren, Heidelbeeren, Cassis, Feigen, Veilchen, Holunderblüten, Wacholder, Lakritz, Oliven, mediterrane Kräuter, Süßholz, schwarzer Pfeffer, Zimt, Holzrauch, Bitterschokolade und Kaffeebohnen. Am Gaumen schmeckt er kraftvoll, stoffig und komplex. Seine Tannine sind noch jugendlich und die Röstaromen deutlich spürbar. Der relativ hohe Alkoholgehalt (14,8% Vol.) wird von einer frischen Säure hervorragend balanciert. Der würzig-mineralische Nachhall bleibt sehr lange erhalten und verleitet zum Weitertrinken. Dieser noch jugendliche Wein braucht noch einige Jahre um seinen Höhepunkt zu erreichen und sollte bis dahin unbedingt dekantiert werden. Meine Empfehlung zu diesem außerordentlich gelungenen Premieren-Wein ist eine geschmorte Lammkeule mit Kräuter-Oliven-Kruste und Ratatouille Gemüse. Der aktuell zum Subskriptions-Preis von 45,- € angebotene 2014 El Segundo ist für diese exzellente Priorat-Kategorie ein absolutes Schnäppchen! Ich tippe mal, dass die 1.200 Flaschen ebenfalls in Kürze vergriffen sind.“

     

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten