Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Frühlingsaktion: für kurze Zeit versandkostenfrei   (D)   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

Jumilla - 7 Weine zur Auswahl

 
Casa Castillo Monastrell Roble 2014
-23 %
  • 91
  • 91
Statt 9,50
7,30
9,73 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Valtosca Syrah 2013
-6 %

Valtosca Syrah 2013

Spanien | Jumilla DO

  • 91
  • 93
  • 94
  • 93
Statt 16,50
15,50
20,67 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Finca la Tercia Seleccion Limited Edition 2013
-20 %
  • 93
  • 95
Statt 24,90
19,90
26,53 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Casa Castillo El Molar 2015
-10 %

Casa Castillo El Molar 2015

Spanien | Jumilla DO

  • 93
  • 93
  • 94
Statt 15,90
14,30
19,07 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Casa Castillo Las Gravas 2013
-16 %

Casa Castillo Las Gravas 2013

Spanien | Jumilla DO

  • 94
  • 94
Statt 29,00
24,50
32,67 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Casa Castillo Pie Franco 2014
-29 %

Casa Castillo Pie Franco 2014

Spanien | Jumilla DO

  • 94
  • 94
  • 96
Statt 49,00
34,90
46,53 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.
Casa Castillo Las Gravas 2012
-26 %

Casa Castillo Las Gravas 2012

Spanien | Jumilla DO

  • 94
  • 94
Statt 29,00
21,50
28,67 € / l
Wenige Exemplare auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.

Jumilla



Jumilla – Vom Massenwein zum Prestigetropfen

 

•    Bestockte Rebfläche:

ca. 27.000 Hektar

•    Weinproduktion pro Jahr:

ca. 255.000 Hektoliter

•    Wichtige rote Rebsorten:

Monastrell, Cabernet Sauvignon, Syrah, Merlot

•    Wichtige weiße Rebsorten:

Airén, Malvasia, Macabeo


Die Levante im Osten der iberischen Halbinsel ist Heimat der Region Murcia. Hier liegt etwa die Hälfte des Anbaugebietes Jumilla, das sich außerdem bis nach Albacete in Kastilien La Mancha erstreckt. Jumilla hat eine Natur von atemberaubender Schönheit. Nur wenig erinnert an die überaus karge Ebene Zentralspaniens, denn im Naturpark Sierra del Carche ist Grün die vorherrschende Farbe. Wanderer und Mountainbiker schätzen die gebirgigen Bereiche Jumillas wie die Sierra de Santa Ana, die Sierra de la Cingla und die Sierra de la Pedrera. Von hier aus kann der Reisende seinen Blick über die weite Landschaft schweifen lassen und in der Ferne sogar das Meer erkennen.

Nebst ihren kulinarischen Freuden, die sich sowohl an der mediterranen als auch an der zentralspanischen Küche orientieren, ist Jumilla bekannt für hochwertigen und geschmackvollen Weingenuss. Das jedoch war nicht immer so. Noch vor einigen Jahrzehnten galt Jumilla als Produktionsregion für Massenwein mit schwerem und alkoholstarkem Charakter. Wäre nicht die Reblaus eingefallen und hätte sie nicht einen Großteil der Weingärten Jumillas zerstört, so wären die Winzer der Region wohl nie zu ihrem Neuanfang gekommen. Im Rahmen von Neuanpflanzungen nach der Reblaus-Katastrophe erhoben sich die Winzer Jumillas in den 1980er Jahren, um dem Potenzial ihrer Heimatregion endlich gerecht werden zu können.

In den letzten dreißig Jahren hat sich in Jumilla viel getan. Moderne Bodegas nutzen innovative Technologie, entdecken Terroir und Rebsorten völlig neu und bringen Weine hervor, die auch über die Grenzen Jumillas hinaus für Bewunderung sorgen. Dass sich die Region dem großen Ruhm mit kleinen Schritten nähert, ist für den Genießer durchaus vorteilhaft. Hier nämlich finden Liebhaber spanischer Weine erstklassige Tropfen zu durchaus moderaten Preisen. Besonders gut schmecken diese Tropfen natürlich zu einheimischen Erzeugnissen wie Gepökeltem, Wurstwaren und jeder Menge Feldfrüchte.

Filter

Weinart
Rebsorte
Jahrgang
Geschmack
Preisklasse
An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten