Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

Alentejo - 1 Wein zur Auswahl

 
Marques de Borba Tinto 2015
-9 %

Marques de Borba Tinto 2015

Portugal | Alentejo DOC

  • Weingut: Marques de Borba
  • Rebsorte: 40% Aragonêz, 25% Alicante Bouschetm, 15% Syrah, 10%...
  • Geschmacksrichtung: trocken
Statt 10,90
9,90
13,20 € / l
Wenige Exemplare auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.

Alentejo


Alentejo – Heißes Land, delikater Wein

 

•    Bestockte Rebfläche:

ca. 20.000 Hektar

•    Weinproduktion pro Jahr:

ca. 80.000 Hektoliter

•    Wichtige rote Rebsorten:

Aragonez, Alfrocheiro, Castelao, Trincadeira

•    Wichtige weiße Rebsorten:

Arinto, Roupeiro


Nur eine kurze Reise braucht es, um von der portugiesischen Hauptstadt Lissabon in das Weinbaugebiet Alentejo zu gelangen. Südöstlich der Stadt eröffnet sich hier eine sanft hügelige Landschaft, die mit sattem Grün bis hin zu staubigem Rot das Klima der Region widerspiegelt. Dass Alentejo sein weinbauliches Potenzial lange Zeit kaum auszunutzen wusste, ist heute längst vergessen. In der Region, die bekannt ist als bedeutsamer Korklieferant, durchbrechen grüne Weingärten auch während der heißen Sommer die karge Landschaft. Weite Weizenfelder, Olivenhaine und die knorrigen Korkeichen begegnen Wanderern auf einer Tour durch Alentejo.

Seine Vielfalt verdankt der Wein aus Alentejo der ebenfalls abwechslungsreichen Landschaft. Hügelketten und weite Ebenen ergänzen sich nahezu perfekt. Während der Frühlingsmonate erwacht Alentejo zum Leben: Bunte Blüten und eine sattgrüne Natur lassen nicht vermuten, dass die heiße Sommersonne nur wenige Monate später für einen drastischen Wandel sorgt. Dann nämlich stöhnt Alentejo mit seinen Sub-Zonen wie Borba, Moura und Vidiguera unter Temperaturen jenseits der Vierzig-Grad-Marke. Ohne zusätzliche Bewässerung könnten selbst die robustesten Rebstöcke hier nicht gedeihen.

Doch die Winzer Alentejos halten die grünen Weininseln auch bei größter Hitze am Leben. Ihr Ziel ist es, körperreiche Weine mit klassischem Charakter und Anleihen von Terroir und Kultur zu erzeugen. Dass ihnen dieses Vorhaben bestens gelingt, beweist eine opulente Mahlzeit mit Wein, Fleisch und Gemüse auf vortreffliche Weise. Nicht entgehen lassen sollte sich der Gast die regionaltypische Köstlichkeit „Carne de porco à Alentejana“ in einem der gemütlichen Restaurants – hier treffen zartes Schweinefleisch und feine Venusmuscheln aufeinander. Das Gericht ist Spiegelbild der Landschaft und der Kultur, die seit Jahren einen Spagat zwischen Atlantik und heißer Ebene vollführt.

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten