Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   |   Ab 120 € Versandkostenfrei (DE)   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

Toskana Sonstige

 

Toskana – ländliche Exzellenz


•    Bestockte Rebfläche: ca. 65.000 Hektar
•    Weinproduktion pro Jahr: ca. 2,6 Millionen Hektoliter
•    Wichtige rote Rebsorten: Sangiovese, Brunello di Montalcino, Cabernet Sauvignon, Merlot
•    Wichtige weiße Rebsorten: Malvasia del Chianti, Moscadello, Trebbiano Toscano, Vernaccia di San Gimignano
•    Bekannte Winzer: Carpineto, Villa Antinori, Castello Banfi, Val di Suga


In Mittelitalien, umrahmt von namhaften Regionen wie Ligurien, Emilia-Romagna und Umbrien, liegt das wohl beliebteste Urlaubsziel des Landes. Die Toskana mit ihren Säulenzypressen, Berghängen und der mehr als 300 Kilometer langen Mittelmeerküste überzeugt auf vielerlei Art und Weise. Kulinarisch, landschaftlich und auch kulturell entwickelte sich diese Region über die Jahrhunderte hinweg immer weiter, bleibt ihrem urtypischen und ländlichen Charakter aber dennoch treu.

Zwischen den Bergen und dem tyrrhenischen Meer finden Besucher in der Toskana nahezu überall beeindruckende Weingärten und Hänge. Der kühle Seewind gleicht das heiße und trockene Klima natürlich aus und nimmt nicht nur Weinreben unter seinen Schutz. So gedeihen in der Toskana nebst zahlreicher Rebsorten auch Gemüse, Obst und delikate Oliven. Wer das Land entdecken möchte, wählt aus ganzen vierzehn Weinrouten, die die Schönheit der Region auf ihre eigene Weise repräsentieren.

Das Auge liebt die Toskana schon von der ersten Sekunde an. Doch auch Gaumen und Nase werden angesichts der kulinarischen Besonderheiten nicht enttäuscht. Insbesondere der toskanische Wein überzeugt spätestens seit der großen Qualitätssteigerung der 1970er Jahre. Auch wenn die Weinkultur der Region bis weit in das zehnte Jahrhundert hinein zurückverfolgt werden kann, lag ihr erster Meilenstein mit der Erschaffung des Chianti Classico in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Nachdem der Chianti in den 1950er und 1960er Jahren an Beliebtheit verlor, brauchte es neue Methoden und frischen Wind in den Weinbergen und Kellern der Region. Diese brachten zahlreiche mutige Winzer mit ihrem Ziel, das Ansehen der Toskana und ihrer Weine wiederzubeleben.

Heute gilt die Toskana als eine der qualitativ hochwertigsten Weinregionen Italiens. Mit Weinen wie Chianti, Brunello und den „Super Toskanern“ der Vergangenheit bewegt sich die Region schon lange auf internationalem Parkett. Toskanische Winzer haben ihre Liebe zur Landschaft und ihren Schätzen neu entdeckt. Sie produzieren dichte und komplexe Weine, die als Spiegelbild des vielfältigen Terroirs fungieren. Daher harmonieren die Weine der Region perfekt mit den kulinarischen Genüssen aus toskanischen Küchen. Frisches Gemüse, Tintenfisch-Reis, Fischsuppe und der klassische Ribollita-Eintopf sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was die Küche der Region zu bieten hat. Und wer es einfacher liebt, genießt beim Ausblick über die bergige Landschaft ein Glas Wein zu einem Stück Focaccia.

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten