Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Der Wunsch, die außergewöhnliche Qualität des Weinguts zu fördern, prägt seit Beginn die Ornellaia-Philosophie. Ornellaia ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc sowie Petit Verdot und der authentische Ausdruck eines einzigartigen Terroirs, das im Einklang mit der Natur entwickelt wurde. Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Ornellaia. Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zur Cuvée vermählt und für weitere 6 Monate in Barriques zurück gefüllt. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife. Dieser große Wein hat Potential für rund 20 Jahre.


    Jede sechste Flasche kommt als limitierte Ausgabe des Vendemmia d’Artista Etiketts. Für diesen Jahrgang wurde der südafrikanische Künstler William Kentridge für die Gestaltung der Etiketten gewonnen.

  • Besonderheiten

    Ornellaia - der klangvolle Name des legendären Weingutes eilt seinem Ruf voraus. Unverwechselbar drückt die Kollektion ihr großes Terroir nuancenreich aus. Der Weinerzeugung liegt ein strenges Qualitätsmanagement zugrunde, das kompromisslos vom Star-Winemaker Axel Heinz umgesetzt wird.

    Das Anbaugebiet Bolgheri mit seinen 1205 Hektar Rebfläche ist der renommierteste Küstenstreifen der Toskana. Die Trauben wurden von Hand in 15 kg Kisten geerntet und vor und nach dem Entrappen auf dem doppelten Auswahltisch selektiert, um anschließend ein leichtes Anpressen zu erfahren. Jede Rebsorte und jede Weinbergsparzelle wurde separat vinifiziert. Auf die eine Woche lange alkoholische Gärung in Stahltanks bei Temperaturen von 26-30°C folgte eine Maischestandzeit von insgesamt circa 10-15 Tagen. Die malolaktische Gärung vollzog sich hauptsächlich in Eichenbarriques (70% neue und 30% Erstbelegung). Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Tenuta dell’Ornellaia. Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zu einer Cuvée vermählt und für weitere 6 Monate in Barriques verbracht. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

    Nach dem ungewöhnlichen Jahr 2014, hat sich 2015 als ein ganz normales Wetterjahr erwiesen, fast so wie es im Buche steht. Auf einen normalen, regnerischen und milden Winter mit nur wenigen Frosttagen, begann der Austrieb pünktlich in den ersten Apriltagen. Der Frühling war trocken und sonnig – ideale Bedingungen für ein reguläres Pflanzenwachstum, das bereits Ende Mai mit einer vollständigen Blüte seinen Höhepunkt fand. Im Juni machte sich zunehmend der Dürrestress bemerkbar. An den Monat Juli, in dem die täglichen Höchsttemperaturen ohne Ausnahme über 30°C lagen, wird man sich als speziell heißen und trockenen Monat erinnern. Die anhaltende Hitze und die ausbleibenden Regenfälle haben uns zu diesem Zeitpunkt das Stocken des Reifeprozesses und eine vorgezogene Weinlese befürchten lassen. Glücklicherweise hat es aber um den 10. August herum reichlich geregnet, was einerseits den Reifeprozess wieder in Gang gesetzt und andererseits für das Ende der Reifephase eine wesentlich kühlere Witterung gebracht hat. Danach gab es beständig kühles und sonniges Wetter, sodass wir die gesamte Weinlese in aller Ruhe durchführen und jeweils abwarten konnten, bis in jedem Weinberg der ideale Reifezeitpunkt erreicht wurde. Das heißt, die ideale Kombination aus lebendiger, aromatischer Qualität und einer perfekten, phenolischen Reife mit hohem Gehalt an weichen Tanninen konnte erreicht werden. Die Weinlese 2015 begann am 29. August mit dem Merlot und endete am 12. Oktober mit den Schlusslichtern Cabernet Sauvignon und Petit Verdot.

  • Verkostungsnotiz

    „Wie auch Personen von großem “Charisma” wissen sich die Weine der großen Jahrgänge auf natürliche und ungezwungene Art zu behaupten: ihr inneres Gleichgewicht lässt sie ohne großes Blendwerk von alleine glänzen. Der Ornellaia 2015 entspricht ganz diesem Charakterzug. Aus einer besonders ausgeglichenen Lese geht eine der bemerkenswertesten Versionen dieses Weines hervor. Seine gewohnt intensive Farbe weist auf einen Wein mit viel Struktur und Intensität hin. Die Nase wird durch fruchtige, reife, aber gleichzeitig frische Aromen geprägt und von klassischen Balsam- und Gewürznoten abgerundet. Am Gaumen ist er üppig, dicht und ausladend, von einer außergewöhnlichen, herb-würzigen Beschaffenheit, samtig dicht und von einer großen Feinheit, die sich im Mund ausdehnt. Der lange Abgang schließt mit einer Empfindung von Beständigkeit und feinen Gewürznoten.“ (Ornellaia-Weinmacher Axel Heinz – Mai 2017)

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker Wine Advocate-Bewertung Jahrgang 2015:

    2015 Ornellaia • Bolgheri Superiore Ornellaia
    Mid-September New Releases, The Wine Advocate, 6th Sep 2018
    Rating: 93?
    Release Price: $255
    Drink Date: 2019 - 2029

    The 2015 Bolgheri Superiore Ornellaia is a dark, exuberant and opulent wine that is teeming with flavor, ripeness and extract. That said, there is also a note of impurity that I only really locked in on when I went back to taste the wine at different time intervals later in the day and the next. To be clear, it was there upon first examination, but then it blew off. And then it came back. That game of hide and seek proved distracting and puzzling. I wondered if it was cork or barrel, although it did not behave like any of those things, and my doubt is recorded by the question mark next to my score. Once you get past that little blemish, you are instantly aware of the beauty and depth of the vintage. The wine is savory in terms of aromas and sweet in terms of tannins. Cabernet Sauvignon flavors of dried blackberry, toasted espresso and cured tobacco play leading roles.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2015:

    98/100 Punkte James Suckling: The blackberry and blueberry aromas with fresh sage and bay-leaf character are impressive. Stone, graphite and mineral undertones. Full-bodied and silky and refined tannins. Dusty. Elegance and polish. Shows greatness in strength and refinement. A dialed-in, dialed-back Ornellaia. Drink in 2022.

    98/100 Punkte Vinous - Antonio Galloni: The 2015 Ornellaia is a dream wine with magnificent balance. All the elements are in the right place. In most vintages, Ornellaia needs time to fully come together, but the 2015 is just impeccable, even in the early going. The warm vintage notwithstanding, winemaker Axel Heinz crafted and Ornellaia is more about finesse and power. The potent, bruising tannins Ornellaia can show as a young wine are nowhere to be found. Bright raspberry jam, mint, white flowers and pomegranate are some of the many notes that punctuate the finish in a memorable Ornellaia that will go down among the great vintages produced at this reference-point estate.

    97/100 Punkte Wine Spectator: A big, brooding red, packed with blackberry, plum and earth flavors, all wrapped in spicy oak. Monolithic now, finishing with saline mineral elements, a leafy tobacco edge and dense, mouthcoating tannins. Terrific potential. Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc and Petit Verdot. Best from 2023 through 2038. 2,300 cases imported.

    17+/20 Punkte Jancis Robinson: Pure, rich cherry and cassis fruit on the nose with a hint of dried fruit. There is lots of everything: concentrated fruit, grainy tannins and a perfect dose of acidity. Clearly stuff for the future, but can already be approached.

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten