Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

Querceto - 1 Wein zur Auswahl

 
Castello di Querceto La Corte 2012
-22 %

Castello di Querceto La Corte 2012

Italien | Colli della Toscana Centrale IGT

  • 94
  • 94
  • Weingut: Quinta da Aveleda
  • Rebsorte: Sangiovese
  • Geschmacksrichtung: trocken
Statt 44,90
34,90
46,53 € / l
Dieser Artikel ist auf Lager
Ihr Wein liegt für Sie im Warenkorb bereit.

Querceto

Das geschichtsträchtige Castello di Querceto liegt unweit von Greve im nordöstlichen Chianti Classico. Auf 470 Metern über dem Meer ist es eines der höchstgelegen der Region. Insgesamt umfasst es rund 200 Hektar Land, davon 60 ha Weingärten und 5 ha Olivenhaine, umgeben von Eichenwäldern, von den denen es seinen Namen hat ("la quercia" heißt auf italienisch "die Eiche") in der malerischen toskanischen Hügellandschaft. Die meisten der Weinberge wurden zwischen 1975 und 1985 gepflanzt. Es gibt 22 verschiedene Parzellen mit charakteristischen Mikroklima- und Bodeneigenschaften. Die Lesen laufen rein manuell ab, durch strengen Beschnitt und bei Bedarf grüne Ernten werden die Erträge gering und die Traubenqualität hoch gehalten. Querceto ist sowohl bekannt für seine klassisch gemachten Rotweine mit dem DOCG-Siegel als auch für seine terroirgeprägten Einzellagenweine, die unter der Herkunftsbezeichnung Colli della Toscana Centrale IGT vermarktet werden. Seit 1978 ist das Weingut in Besitz von Alessandro François, aber seine Geschichte reicht weit zurück.

Teile der Grundmauern datieren aus dem Jahre 123 n. Chr. als hier an der unter Kaiser Hadrian erbauten Hauptstraße Via Cassia Imperiale strategisch wichtige römische Verteidigungsanlagen lagen. Das Castello in seiner heutigen Form wurde im 16. Jahrhundert erbaut, nachdem die mittelalterliche Burg diversen Regionalkriegen zum Opfer gefallen war. Dank der Bemühungen der damaligen Eigentümerfamilie Canigiani erstrahlte die Burg schöner als je zuvor. Später war sie für lange Jahre im Besitz der Familie Pitti, denen das Anwesen als Landsitz diente. Als Familie François das Castello im Jahre 1897 erwarb begann die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte des Weinguts Querceto.

Carlo François verwandelte den Landsitz in einen landwirtschaftlichen Weinbaubetrieb. Schnell nahm Castello di Querceto im italienischen und internationalen Weinpanorama eine Vorreiterrolle ein. Bereits im Jahre 1911 gewann man einen internationalen Weinpreis, 1924 gründete Carlo zusammen mit weiteren dreiunddreißig Firmen das Chianti Classico-Weinkonsortium. Als sein Neffe Alessandro François und seine Frau Maria Antonietta Corsi 1978 die Leitung des Weinguts übernahmen und im großen Stile in Land und Keller investierten, steigerten sich die Qualität und damit einhergehend der Bekanntheitsgrad der Weine noch einmal immens. Heute sind die Weine von Castello di Querceto in über fünfzig Ländern auf fünf Kontinenten bekannt sind und begeistern den Liebhaber hochklassiger Weine weltweit mit Tonnen von Persönlichkeit und Klasse.

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten