Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Bis auf die Endphase der Fassreife ist der Vietti Nebbiolo Langhe DOC Perbacco nahezu identisch mit dem höher gehandelten Barolo Castiglione. Die Trauben stammen von den gleichen Lagen. 20 Monate in Fässern uas slawonischer Eiche ausgebaut kommt der Wein allerdings ein Jahr früher als der Barolo auf den Markt, ohne dass er noch weiterer Lagerung bedarf und zeigt sich elegant und genussvollendet.
  • Besonderheiten

    Die Geschichte vom Weingut Vietti geht zurück bis in das 19. Jahrhundert. Von 1919 an begann der Patriarch Marion Vietti konsequent mit dem Umbau des Hofes zu einem Weinbau- und Weinerzeugungsbetrieb. Unter der Ägide von Alfredo Currado (Luciana Vietti´s Ehemann) begann in den 50iger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Produktion von exquisiten Weinqualitäten, die Expansion zu einem der Top-Produzenten im Piemont und der Export in die USA als eines der ersten Weingüter der Region. Nach seinem Tod 2010 übernahm sein Sohn die Geschicke des Gutes so prägend, zukunftsorientiert und erfolgreich, dass Robert Parker 2011 schrieb, dass die Keller-Technologie (house style) und die Weinberg-Philosophie (vineyard nuances) einen ebenso großen Platz einnehmen für die Qualität wie der Jahrgangscharakter. Die zahlreichen Erfolge sprechen Bände dafür, dass die Erlesenheit der Trauben bis in das Glas des Endverbrauchers transportiert wird.

  • Verkostungsnotiz

    Der Vietti Nebbiolo Langhe DOC Perbacco ist ein leicht zugänglicher und vielseitiger Wein, der Appetit auf köstliche Hausmannskost macht. Der Wein ist reif an dunklen Fruchtnuancen und bietet ein üppiges Bouquet mit dunklen Früchten, zerdrückten Rose und Gewürzen. Trotz seiner scheinbaren Einfachheit ist dieser Nebbiolo nicht ohne Komplexität oder Tiefe. 

  • Fachpresse Parker

    Parker-Bewertung Jahrgang 2014:

    2014 Vietti • Langhe Nebbiolo Perbacco
    232, The Wine Advocate, 31st Aug 2017
    Rating: 91
    Drink Date: 2017 - 2023

    The Vietti winery has 15 vineyard crus at its disposal now. This allows for enormous flexibility in winemaking. The 2014 Langhe Nebbiolo Perbacco is an easy-drinking but sophisticated Nebbiolo that could pass for a base Barolo. This wine sees fruit sourced from Fiasco, Bussia, Fossati, Bricco delle Viole and Ravera di Monteforte. The bouquet delivers great intensity with an authentic display of dark fruit, spice and licorice.

    The dust has finally settled over the Vietti affair. When Luca Currado and his family announced the sale of this celebrated estate in Castiglione Falletto to American businessman Kyle Krause last summer, he kicked up the proverbial dust storm of controversy. Many critics that inhabit the murky backwaters of the blogosphere took aim at Luca Currado for surrendering such a valuable morsel of the Piedmont wine patrimony. The vitriol was extremely unfair, in my opinion. What this family resolves to do with its property is its business alone. No outside person has jurisdiction over the intimate nature of such an important decision. As I reflect on this past year following l'affaire-Vietti, I come to two conclusions. The first is humorous and the second is a happy ending. It's funny to consider how this acquisition has sparked a Langhe-wide selling psychosis. You would think the sell-off of historic Barolo wineries was underway with the same feverish intensity as a Black Friday electronics offering. During my time in the region, I heard rumors regarding at least five major wineries that were reportedly for sale. Of course, none of the rumors are true, or if they are, these alleged sales have not been officially confirmed. In the span of 12 months, we've gone from the focused condemnation of the Vietti sale to region-wide "show me the money" hysteria. I had to laugh to myself because ultimately l'affaire-Vietti has served to inaugurate a year of wishful thinking that has landed quietly over all of the Langhe. It seems to me that many producers secretly wish to be in Luca Currado's shoes. The happy ending I spoke of concerns the quality of Vietti's wines. As you see from the collection of high scores listed, I don't think Vietti's wines have ever been better.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2014:

    90 Punkte + 3/3 Sterne Veronelli

    2 Gläser Gambero Rosso


    Fachpressebewertungen Jahrgang 2013:

    17+/20 Punkte Weinwisser

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2012:
    16,5+/20 Punkte Jancis Robinson
    92/100 Punkte Vinous - Antonio Galloni

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten