Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Legendärer Ausnahmewein aus einem Jahrgang, in welchem Magier unter den Weinmacher geboren werden, weil dieser Jahrgang so schwierig war, wie kaum einer zuvor in der Geschichte Ornellaias und absolutes Können und Geschick abverlangte. O-Ton von Axel Heinz (winemaker des Weingutes): "Dieses Jahr repräsentiert den Kern der Philosophie des Weinguts, „L‘ Essenza“ von Ornellaia: Sein natürlicher Stil, die herausragende Qualität seines Terroirs und das Können derjenigen, die in den Weingärten und im Weinkeller arbeiten.“ Ins Verhältnis gesetzt sind 95 Punkte von James Suckling oder 94 Punkte von Robert Parker sensationell.

     

  • Besonderheiten

    Jede sechste Flasche kommt als limitierte Ausgabe des Vendemmia d’Artista Etiketts. Für diesen Jahrgang wurde der brasilianische Künstler Ernesto Nero für die Gestaltung der Etiketten gewonnen.

    Ornellaia - der klangvolle Name des legendären Weingutes eilt seinem Ruf voraus. Unverwechselbar drückt die Kollektion ihr großes Terroir nuancenreich aus. Der Weinerzeugung liegt ein strenges Qualitätsmanagement zugrunde, das kompromisslos vom Star-Winemaker Axel Heinz umgesetzt wird.

    Das Anbaugebiet Bolgheri mit seinen 1205 Hektar Rebfläche ist der renommierteste Küstenstreifen der Toskana. Die Trauben wurden von Hand in 15 kg Kisten geerntet und vor und nach dem Entrappen auf dem doppelten Auswahltisch selektiert, um anschließend ein leichtes Anpressen zu erfahren. Jede Rebsorte und jede Weinbergsparzelle wurde separat vinifiziert. Auf die eine Woche lange alkoholische Gärung in Stahltanks bei Temperaturen von 26-30°C folgte eine Maischestandzeit von insgesamt circa 10-15 Tagen. Die malolaktische Gärung vollzog sich hauptsächlich in Eichenbarriques (70% neue und 30% Erstbelegung). Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Tenuta dell’Ornellaia. Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zu einer Cuvée vermählt und für weitere 6 Monate in Barriques verbracht. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

    Das Jahr 2014 ist als eines der Besondersten in die Geschichte Ornellaias eingegangen und wird als solches immer in Erinnerung bleiben. 2014 war eine der längsten und spätesten Weinlesen in Ornellaia, in der die ersten Merlot-Trauben ab dem 6. September geerntet wurden, jedoch die Trauben der meisten alten Weinstöcke- einschließlich einiger Merlot-Trauben – erst im Oktober gelesen worden sind. Der Abschluss der Weinlese am 22. Oktober war der späteste seit Beginn der Geschichte Ornellaias.

  • Verkostungsnotiz

    „Das Jahr 2014 von Ornellaia war, seit wir uns erinnern können, eines der arbeitsintensivsten. Trotzdem konnten wir sehr ansprechende Weine von hoher Qualität produzieren. Die späte Reifung der Weintrauben hat der Frucht erlaubt, ihre Lebendigkeit und ihre Frische vollkommen zu entfalten. Was einem vor allem überrascht, ist die hohe Qualität des Tannins auf dem Gaumen: Weich, raffiniert und ohne Kanten. Dieses Jahr repräsentiert den Kern der Philosophie des Weinguts, „L‘ Essenza“ von Ornellaia: Sein natürlicher Stil, die herausragende Qualität seines Terroirs und das Können derjenigen, die in den Weingärten und im Weinkeller arbeiten.“

    Axel Heinz – Mai 2015 - Winemaker von Ornellaia

     

  • Fachpresse Parker

    2014 Tenuta dell'Ornellaia • Bolgheri Superiore Ornellaia

    robertparker.com #230 - Apr 2017
    Rating: 94 points
    Drink: 2019-2035

    To be released in May 2017, the 2014 Bolgheri Superiore Ornellaia reverts to a style and personality that we have not seen in a long while. The wine shows a tight, silky and determined approach that reminds us of the Ornellaias made under the estate's previous ownership with the Marchese Lodovico Antinori in the mid-1990s. More than anything else, this has to do with the very unique characteristics of the 2014 growing season. The wine opens to a beautifully saturated and dark appearance. Thanks to the advanced age of the vines and their extensive root systems, fruit quality was well preserved despite the cool summer and late harvest. The wine shows sweet fruit nuances with blackberry and dark currant. Spice, leather and tobacco fill in the rear. The finish reveals just enough of that acidic prickle to assure an easy ten or fifteen year drinking window.

    Übersetzung: Um im Mai 2017 veröffentlicht zu werden, kehrt der 2014 Bolgheri Superiore Ornellaia zu einem Stil und einer Persönlichkeit zurück, die wir seit langem nicht gesehen haben. Der Wein zeigt einen dichten, seidigen und entschlossenen Ausdruck, der uns an die Ornellaias erinnert, die unter der Ägide des früheren Besitzers Marchese Lodovico Antinori Mitte der 1990er Jahre geschaffen wurden. Mehr als alles andere hat dies mit der einzigartigen Charakteristik der Vegetationsperiode 2014 zu tun. Der Wein öffnet sich zu einer wunderbar gesättigten und dunklen Erscheinung. Dank des fortgeschrittenen Alters der Reben und ihrer weitreichenden Wurzelsysteme wurde die Fruchtqualität trotz des kühlen Sommers und der späten Ernte gut erhalten. Der Wein zeigt süßliche Fruchtnuancen mit Brombeeren und dunkler Johannisbeere. Gewürz, Leder und Tabak sind am Gaumen fühlbar. Das Finale zeigt gerade genug von dem Kribbeln der Säure, um leicht ein zehn- oder fünfzehnjähriges Genußfenster sicher zu stellen.

     

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2014:

    95/100 Punkte James Suckling:
    Very floral and fresh with dark berry, lemon rind and hints of cloves and spice. Medium to full body, firm and silky tannins and a pretty finish of fruit, smoke, toasted oak and more spice. Better in 2019. Outstanding for the vintage.

    Übersetzung: Sehr blumig und frisch mit dunklen Beeren, Zitronenschale und Noten von Nelken und Gewürzen. Mittlerer bis voller Körper, feste und seidige Tannine und ein hübsches Finish von Früchten, Rauch, getoasteter Eiche und mehr Gewürz. Besser im Jahr 2019. Hervorragend für den Jahrgang.

    18/20 Punkte Vinum

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2013:
    18,5/20 Punkte Jancis Robinson
    96+/100 Punkte Antonio Galloni
    96/100 Punkte Falstaff
    3/3 Gläser im Gambero Rosso 2017

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten