Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

Schreckbichl - 3 Weine zur Auswahl

 

Schreckbichl

Hinter einer der jüngsten Kellereien Südtirols stehen 300 Familien, die das ganze Jahr über im Weinberg arbeiten und im Herbst ihre wertvollen, von Hand gelesenen Trauben der Kellerei zur Vinifikation überantworten.

Es war im Jahr 1960, als 28 Weinbauern aus Schreckbichl bei Eppan ihre eigene Genossenschaft gründeten, um von den damaligen Weinhändlern unabhängiger zu sein. Diese Rebellen benannten die neu gegründete Genossenschaft nach ihrer Heimat, dem kleinen Örtchen Schreckbichl, im italienischen „Colterenzio“. Pionierarbeit in Richtung Qualitätsoffensive fand ab 1979 unter dem Geschäftsführer Luis Raifer statt. Er erkannte das Potential Südtirols, Qualitätsweine hervorzubringen. Das Terroir war günstig, genügend Rebflächen vorhanden und die Weinbauern tüchtig. Als ersten Schritt ersetzte er auf seinem Weinberg „Lafóa“, einem sonnenverwöhnten Bergrücken hinter der Kellerei Schreckbichl, die Vernatsch-Reben durch Cabernet Sauvignon und später durch Sauvignon Blanc. Daneben führte er neue Qualitätsstandards ein: weniger Ertrag für hochwertigere Trauben und hochwertigeren Wein. Genau auf diesem Pilotweinberg mit den beiden Weinen Cabernet Sauvignon und Sauvignon begann man mit der Einführung neuer Qualitätsstandards im Weinberg.

Dieser Qualitätsgedanke ging an alle Mitglieder. So wurde mit neuen Rebsorten experimentiert. Heute arbeiten die Mitglieder und Mitarbeiter der Kellerei nach diesem Vorbild konsequent weiter – auf dem gesamten Weinbaugebiet der Kellerei und bei allen Weinen.

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten