Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Über 100jährige Reben Grenache vom alten Weinberg "Le Claux" erbringen eine sehr limitierte Menge eines außergewöhnlich füllig-komplexen Rotweines, der die bewegte Geschichte seines Rebgartens spannend in kulinarischer Form wiedergibt und die Weinkritiker reihenweise zu überzeugen und zu entzücken weiß. Robert Parker wine advocat spricht von einer Legende und Jeb Dunnuck, langerjähriger Verkoster bei Robert Parker wine advocat, von einer körperreichen Schönheit. Und diese vergeht nicht zu schnell, sonder gewinnt noch in den nächsten Jahren zu einem grandiosen Sinneserlebnis.

     

  • Besonderheiten

    Saint Cosme, das mitten im Herzen der Appellation Gigondas gelegene historische Weingut, ist in seiner Art einzigartig. Die in den Fels gehauenen Gärbehälter aus dem gallorömischen Weinkeller sind auch heute noch in einem tadellosen Zustand. Das im Jahr 1490 von der Familie Barruol erworbene Weingut wird in der 15.Generation auf 25 ha bewirtschaftet. Die Weinstöcken sind im Schnitt 60 Jahre alt. Diese Reben liefern nur kleine Erträge. Das Terroir von Saint Cosme zeichnet sich durch ein kühles Mikroklima aus, das eine späte Lese begünstigt. Balance, Frische und Finesse sind die Merkmale der Weine.

    Bereits 1972 erkannte Henri Barruol, der Vater des Winzers, bereits die Vorteile eines nachhaltigen Weinbaus. Es kommen weder Unkrautvernichtungsmittel noch chemische Dünger noch Pestizide oder synthetische Mittel zum Einsatz. Die Böden aller Weingärten werden aufgelockert und umgepflügt. Das Ökosystem ist dynamisch und ausgeglichen, die Böden sind lebendig.

    "Auf Saint Cosme erfolgt der Großteil unserer Arbeit von Hand. Ich möchte Weine bereiten, die ihr Terroir und ihre Herkunft rein und präzise zum Ausdruck bringen: Weine, die sich durch Persönlichkeit und Ausgewogenheit auszeichnen. Ich möchte, dass sie gut altern können." Louis Barruol

    Lage "Le Claux" : Dieser im Jahr 1870 angelegte Weinberg sollte 1914 ausgerissen werden sollen, was deshalb nicht passierte, weil alle Männer in den Ersten Weltkrieg zogen. Die fehlenden Arbeitskräfte haben das Schicksal dieses Weinbergs verändert. Zusätzlich mangelte es an Geld, 1,8 ha Wein neu anzupflanzen. Schließlich war es Schafmist, der dem Weinberg Le Claux in den 1960er Jahren in astronomischen Mengen als organischen Dünger zugeführt wurde, was diesen Weinberg rettete. Heute kümmern sich das Team um Louis Barruol um Le Claux wie um einen Garten. Dieser Weinberg ist eine interessante alte Dame, die jedes Jahr eine andere Geschichte erzählt. Dieser Weinberg Le Claux jedenfalls wird niemals ausgerissen werden.

  • Verkostungsnotiz

    Der 2016er Gigondas "Le Claux" präsentiert sich dem Auge in einem dichten Purpurrot mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. Schon der Duft, der aus dem Glas strömt, ist verheißungsvoll mit viel frischer Beerenfrucht (Brombeere, Heidelbeere), Pflaumen, Schwarzkirschen, verführerische Würznoten, Röstnoten, dazu eine Spur Lakritze, Pfeffer, feuchtes Unterholz, Trüffel und dunkle Schokolade. Im Gaumen gibt er sich kraftvoll, stoffig und üppig-vollmundig, mit viel frischer Frucht und kernigem Tannin. Trotz seiner Fülle und Komplexität ist er sehr zugänglich und süffig. In den nächsten Jahren, nach viel Zeit und Ruhe im Weinkeller, wird er noch gewinnen und sein gesamtes Genußpotential ausspielen können.

  • Fachpresse Parker

    2016 Chateau de Saint Cosme • Gigondas le Claux

    robertparker.com #238, Aug 2018
    Rating: 95 points
    Drink: 2019-2030

    All Grenache, the 2016 Gigondas le Claux comes from a parcel of vines planted around 1880. It's got an incredibly floral and tea-like nose, followed by expressive red berries, even fraises des bois. Full-bodied, silky and long, it manages to be an epic wine, not for its power but for its elegance, finesse and complexity.

    Übersetzung: Alle Grenache, des 2016 Gigondas le Claux, stammen von einer Parzelle, die um 1880 gepflanzt wurde. Er hat eine unglaublich blumige und teeähnliche Nase, gefolgt von ausdrucksstarken roten Beeren, sogar Fraises des Bois. Vollmundig, seidig und lang, ist er ein epischer Wein, nicht wegen seiner Kraft, sondern wegen seiner Eleganz, Finesse und Komplexität.

  • Fachpresse
    99-100 Jebb Dunnuck (Weinkritiker - The Rhône Report): The 2016 Gigondas Le Claux has slightly more mid-palate depth compared to the Hominis Fides, yet is also more tannic and structure. Damp clay, forest floor, currants spice and huge minerality all soar from the glass and this full-bodied beauty has an unctuous texture that’s currently hiding serious amounts of tannin. Forget bottles for 4-5 years and enjoy over the following 15+.

    Übersetzung:  Der 2016er Gigondas Le Claux hat im Vergleich zu den Hominis Fides ein wenig mehr Tiefe am mittleren Gaumen, ist aber auch tanninreicher und strukturierter. Anklänge von feuchtem Lehm, Waldboden, Gewürzen und einer riesigen Mineralität strömen aus dem Glas. Diese körperreiche Schönheit hat eine geschmeidige Textur, die sich derzeit versteckt hinter einer erheblichen Menge an Tannin. Vergessen Sie die Flaschen im Weinkeller für die nächsten 4-5 Jahre und genießen Sie den Wein über 15 Jahre plus. 

    17,5+/20 Punkte Jancis Robinson: Mixes sophisticated oak spices with firm tannin and gorgeous floral perfume like violet and lavender. Very expressive and rich. Long, firm palate on the finish. (RH)

    Fachpressebewertungen JG 2015

    97/100 Punkte WineSpectator: Dark and dense, with a baker's chocolate frame around an immense core of crushed plum, warm fig and boysenberry reduction flavors, while the back end brims with roasted apple wood, warm tar and licorice root notes. Will take some time to fully meld. Best from 2020 through 2040. 475 cases made.

    95/100 Punkte James Suckling: An expression of 100+ year old vines, this has deep rich blackberry, graphite and dark plum fruits on the nose, and there's a strong sense of integration. The palate has seamless textural appeal and a long, deep and commanding finish. Great wine. Best from 2020.

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten