Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Das Haus Bouvet-Ladubay hat seinen Ursprung in den Tuffsteinkellergewölben der Abtei von St. Florent, wo dessen Gründer Etienne Bouvet einst einen Schatz entdeckt haben soll. 1987 entdeckte Eigentümer Patrice Monmousseau diesen Schatz wieder, indem er diese ganz besondere, vielfach ausgezeichnete Cuvée kreierte, deren Name "Tresor" an die Schatzfund-Legende erinnern soll. Mit feinem Perlenspiel und ausdrucksstarker Aromatik ist sein Bouvet-Ladubay Brut Tresor Blanc Saumur ein wahrer Schatz für die Sinne und zu kann zu jeder Gelegenheiten viel Freude bereiten.

     

  • Besonderheiten

    Die Region Saumur ist eines der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs und besitzt eine seit Generationen gewachsene Weinbautradition. Die Ursprünge stammen vom Ende des 3. Jahrhunderts, einer Epoche, in der der römische Kaiser Probus zum ersten Mal Weinreben in der Region von Saumur pflanzte. Die Entwicklung zu einem echten Weinbaugebiet fand erst zu Beginn des 5. Jahrhundert statt. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte ist der Einfluss der Augustiner- und Benediktinermönche in der Entwicklung vieler Weinbaugebiete vorherrschend. Es dauert bis zum 18. Jahrhundert, bevor die Weine aus Saumur bekannt werden und Begeisterung wecken. Seitdem werden sie weithin geschätzt und gesucht.

    Bouvet-Labubay ist schlichtweg der Inbegriff für exzellenten Schaumwein von der Loire, denn kein anderer Erzeuger wird häufiger in einem Atemzug mit großen Schaumweinhäusern erwähnt. Das Weingut hatte seinen Ursprung Mitte des 19. Jahrhunderts in den Tuffsteinkellergewölben der Abtei von St. Florent. Im Alter von 23 Jahren erwarb Étienne Bouvet 1851 hier einen Keller von 8 km Länge in Saint-Hilaire-Saint-Florent und gründete die "Maison" Bouvet Ladubay, in der sich sein Name mit dem seiner Frau Celestine Ladubay verbindet.  Auf dem Gipfel seines Ruhmes bekommt Étienne Bouvet 1873 einen anonymen Brief, der nur ein von den Mönchen von Saint-Florent gezeichnetes Wappen  auf einem Blatt enthält. Das war die Geburtsstunde des eigenen Wappens: die beiden Silberlöwen verkörpern den Mut, die Kraft, die Aufrichtigkeit, das Symbol des Hüters des Ogmius.

    Im Alter von 80 Jahren stirbt Etienne Bouvet in seinem Schloss von Saint-Hilaire am 26. April 1908. Leider gibt es keinen direkten Nachkommen, um das Genie von Etienne Bouvet weiterleben zu lassen, und die Erben werden das exzellente Niveau des Hauses nicht aufrechterhalten können. Vom ersten Weltkrieg und der Wirtschaftskrise von 1929 geschwächt, wird "das Bouvet Imperium" 1932 auf einer Auktion zerstückelt und verkauft. Die Produktionsanlage wird Justin-Marcel Monmousseau zugesprochen, unter dessen Leitung das Haus zu alter Stabilität und Qualität zurückfindet.

    1974 verständigen sich Claude Taittinger und Justin-Marcels Enkel Patrice Monmousseau auf eine Verkaufsvereinbarung an die Taittinger-Gruppe, die es ermöglichen wird, neue Horizonte zu eröffnen. Gestärkt durch das Vertrauen von Claude Taittinger erhält Patrice Monmousseau eine totale Handlungsfreiheit in der Leitung des Hauses und Bouvet-Ladubay behält bis heute seinen Familiengeist. Nach einer zwischenzeitlichen Übernahme durch die indische Bier- und Spirituosengruppe UB, konnte Patrice das Traditionshaus Ende 2015 gemeinsam mit seiner Tochter Juliette wieder übernehmen und kann nun fortan endlich dessen Geschicke, wie einst sein Großvater, selbst bestimmen.

    Neben der Kellerei beherbergt Bouvet-Labubay auf beinahe 800 m² ein modernes Kunstzentrum für zeitgenössische Kunst, in dem schon zahlreiche namhafte Künstler ausgestellt haben. Als langjähriger Freund des Hauses gilt der weltbekannte Schauspieler Gérard Depardieu, der auch für eine Cuvée Pate stand und die erlesenen Crémants des Hauses Bouvet-Labubay zu schätzen weiß.

  • Verkostungsnotiz

    Dem Auge zeigt sich der 2015er Jahrgangscrémant Tresor Brut in einem strahlenden Gelb mit grünlichen Reflexen und einer feinen Perlage. Die Kohlensäurebläschen lassen aus dem Glas Anklänge von weißen Früchten (Apfel), florale Noten (Lindenblüten, Akazie) und Zitrusnuancen strömen. Am Gaumen ist dieser weiße Saumur AOP frisch, zitrusnuanciert mit einem schönen Süße-Säure-Spiel, einem guten Mousseux und einer angenehmen Länge. Ideal als Aperitif, zu geräuchertem oder gegrilltem Fisch und zu Obsttartes.

     

     

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2015:

    94/100 Punkte Wine Doctor by Chris Kissack: This is the most widely available of Bouvet Ladubay's more upper class cuvées, made using the méthode traditionelle, and distinguished from Saphir by the first fermentation and the élevage being in oak rather than stainless steel. It is 100% Chenin Blanc, with no malolactic fermentation. It has a fine straw hue in the glass, and a vigorous bead. The aromatics clearly communicate the fine quality of the 2015 vintage, a warm year, the chalky limestone quickly followed up by more generous scents of peach, apricot and kumquat fruit. This core of fruit is framed on the palate not only by a softly crumbled limestone minerality, but also some supremely fresh acidity, particularly welcome when you consider the warm and generous nature of the vintage. Overall, this presents a wonderful contradiction of ripe fruit and limestone bite, fresh and taut, with a very long finish. Still vaguely foamy and youthful, I am sure this is going to get a lot better over the next couple of years, but I wouldn't hold back now if you find a bottle.

    91/100 Punkte Wine Enthusiast: This is a rich wine, lightly oak aged while keeping extreme freshness. A toasty edge suggests the bottle age as well as a touch of minerality. This perfumed wine will be ready to drink for late 2019.

    GOLD The Champagne & Sparkling Wine World Championships 2018

    Schaumwein des Jahres 2018 aus Frankreich Weinwirtschaft

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2010:

    93/100 Punkte falstaff
    GOLD Champagne & Sparkling Wine World Championships
    GOLD Concours des Grands Vins de Mâcon 

    1. Platz Flaschengärung Frankreich, Weinwirtschaft für die Jahrgänge 2008/09/11/12/13/14

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten