Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

 
  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Dieser Schmetterling fliegt zielsicher, schnell und mit einem feinen, zarten Leuchten. Die Trauben für den Zilliken Butterfly Riesling feinherb wachsen auf Devon-Schiefer und Diabas-Böden, welche dem Wein eine schöne Mineralität verleihen. Wie alle Zilliken-Weine wird auch der Butterfly zu 100% im neutralen Fuderfass ausgebaut. Der Wein trinkt sich jetzt bestens, hat aber auch großes Lagerpotential und wird sich in den kommenden Jahren weiter entwickeln.


  • Besonderheiten

    Das Weingut Forstmeister Geltz Zilliken liegt in Saarburg, der malerischen Stadt an der Saar. Der Weinbau wird im Familienbetrieb schon seit 1742 betrieben. Ende des 19. Jahrhunderts prägte der preußische Forstmeister Geltz das weingut als Mitbegründer des Verbandes der Naturweinversteigerer, dem Vorgänger des VDP. Unter der Leitung von Hanno, Ruth und Dorothee Zilliken werden auf 11 ha Rebfläche ausschließlich Rieslinge nach zeitgemäßen und qualitätsorientierten Maßstäben kultiviert. Hohe fachliche Kenntnisse in Kombination mit Freude und Engagement sind Garanten für fruchtige und edelsüße Weine hoher Qualität, die sich für eine sehr lange Lagerung eignen.

    Die Winzer des Jahres 2017 - ausgezeichnet vom Gault Millau - lassen ihre Weine in den tiefen, schon legendären Kellern mit 100 Prozent Luftfeuchtigkeit reifen. Dieser Keller bietet ideale Voraussetzungen für den Ausbau im Eichenholz. Bei circa sechsmonatiger Reife wird die Säure der Rieslinge integriert und geschmacklich abgerundet. Die gewünschte Mikrooxidation stellt einen wichtigen Eckpfeiler für die extreme Langlebigkeit dar. Die Weinfässer werden penibel gepflegt und eignen sich absolut für den vom Hanno Zilliken angestrebten Weinstil. So lassen sich auch seine Lagen und die unterschiedlichen Jahrgänge geschmacklich ganz individuell und präzise abbilden.

  • Verkostungsnotiz

    In zartem Gelb mit grünlichem Schimmer zeigt sich der Zilliken Butterfly Riesling feinherb im Glas. Duftige Apfel-, Melonen- und Aprikosen-Aromen sind von Geißblatt, wilden Rosen und wilden Kräutern durchzogen. Mit Zitrusstrahlen von Zitrone und Grapefruit lässt der Wein Herz und Gaumen flattern, während die ausgewogene Süße und anmutige Struktur diesen Riesling immer weiter aufsteigen lassen. Vielseitig und zugänglich, ebenso köstlich für sich allein getrunken wie bei einem Picknick, zu einer kalten Sommersuppe oder einem Stück von Mamas Apfelkuchen.

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker Wine Advocate-Bewertung Jahrgang 2017:

    2017 Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken • Riesling "Butterfly"
    236, The Wine Advocate, 27th Apr 2018
    Rating: (91 - 92)
    Drink Date: 2020 - 2040

    The medium-dry 2017 Riesling "Butterfly" opens with a clear, fine and salty bouquet of ripe Riesling, citrus aromas and crushed stones. Pure and piquant on the first palate, this is a lush, round, beautifully lithe and salty Riesling with stimulating salinity and freshness. The finish is already pretty complex and shows good grip and power. Impressive. Tasted as a sample in March 2018.

    The 2016 harvest was terribly small at the domaine from Dorothee and Hanno Zilliken. Peronospora destroyed almost everything in their Saarburger Rausch, where healthy grapes had to be hunted. "Our machines were in the repair shop when we had to use them for sprayings. We got them back a few days too late and couldn't protect our plants anymore," said Hanno when he served me a very few of his (excellent!) 2016s, which sold out in a very short time. Since many of his 2017s were ready to be bottled, I agreed to taste them, although my focus was on the 2016 vintage. To Hanno, 2017 is a top vintage like 2015, and he rates it above 2016 not just in terms of quantity but also quality. However, due to spring frost, the yields were reduced again, but it was not nearly as dramatic as in 2016. Hanno said that 2017 yielded four fuders per hectare compared to just two in 2016. "Although it's below our average of five fuders (or roughly 50 hectoliters per hectare), we are pretty happy with the resulting wines. They are based on fully ripe and healthy grapes with excellent acidity structures. However, we did not produce any Beerenauslese or Trockenbeerenauslese but downgraded our potential BA to a top class Auslese that will be sold at the auction in Trier in September this year." Due to smaller yields, three other wines are also missing in the 2017 portfolio: Rausch Alte Reben, Rausch "Diabas" and the generic Kabinett. During the tasting, I was deeply impressed by the lush and piquant character of the Prädikatsweine, namely the Kabinett, the two Spätlesen and the Auslesen from the Saarburger Rausch. The Grosses Gewächs ("GG") is also terrific, perhaps the finest I have ever tasted from this domaine. Unfortunately, I didn't taste any Bockstein so far but was happy to taste three historic wines from 2008, 1998 and 1988. The 1988 Eiswein is simply great and will be auctioned—in Magnums only!—in Trier as well.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2017:
    91/100 Punkte James Suckling
    16/20 Punkte Jancis Robinson

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2016:

    90/100 Punkte Wine Spectator

    Auszeichnungen für Weingut und Winzer:


    Winzer des Jahres 2017 Gault & Millau

    5/5 Trauben - Wektklasse Gault & Millau 2018

    4/5 Sterne = Hervorragender Erzeuger Eichelmann Weinführer 2018

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten